iOS 12 auf drei Viertel aller iOS-Geräte: Verbreitet sich fixer als Vorgängerversion

Apples iOS 12 ist nun auf drei Viertel aller iOS-Geräte installiert. Das aktuelle Betriebssystem hat diesen Stand drei Wochen früher als sein Vorgänger erreicht, wie aktuelle Zahlen zeigen. Der Start von iOS 11 verlief aber auch deutlich holpriger.

iOS 12 wird auch weiterhin gut vom Apple-Kunden angenommen. Die Verbreitung der aktuellen Version von iOS steigt stetig, wie aktuelle Zahlen der Marktforscher von Mixpanel zeigen. Sie ergeben sich aus ausgewerteten Zugriffen aus Trackern in Apps und auf mobilen Webseiten.

Danach ist iOS 12 aktuell auf 75% der aktiv genutzten iPhones, iPads und iPod touch-Geräte installiert. Der Vorgänger iOS 11 kommt allerdings immerhin noch auf 19%.

iOS 12-Verbreitung - Infografik - Mixpanel

iOS 12-Verbreitung – Infografik – Mixpanel

Daraus ergibt sich aber auch, dass die überwältigende Mehrheit aller iOS-Geräte mit den letzten beiden Versionen läuft.

iOS-Versionen vor iOS 11 sind mit weniger als 6% vertreten.

iOS 12 verbreitet sich schneller

Letztes Jahr konnte beobachtet werden, dass iOS 11 nicht so zügig bei den Apple-Kunden ankam wie gewohnt. Die Gründe dafür waren vielfältig: Einerseits traten direkt nach dem Launch vergleichsweise viele ärgerliche Bugs zutage, die Apple im Rahmen mehrerer kurz aufeinander veröffentlichten Patches beseitigen musste.

Andererseits hat Apple letztes Jahr auch den Support für alte 32-Bit-Apps gekappt, was viele Nutzer nachhaltig verärgert und vom Update abgehalten hat.

Dieses Jahr wurde der Start des neuen iOS nicht von solchen Störfaktoren überschattet, obgleich es auch 2018 zu Problemen mit den Geräten kam. Diese konnten allerdings recht bald beseitigt werden und betrafen stets nur wenige Nutzer.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail