Die Apple Watch Series 6 soll den Blutsauerstoff messen

Die Apple Watch soll in Zukunft auch den Blutsauerstoff messen. Entsprechende Gerüchte gab es schon länger, auch befeuert durch Funde in watchOS 7, nun sind neue Informationen über einen entsprechenden Sensor in der nächsten Apple Watch aufgetaucht.

Die Apple Watch soll einen Sensor zur Messung des Blutsauerstoffgehalts erhalten, das ist die zentrale Aussage einem aktuellen Bericht der Fachzeitschrift Digitimes. Das in Taiwan erscheinende Blatt schreibt, Apple habe eine Vereinbarung über die Fertigung von Apple Watch Series 6-Komponenten mit dem Zulieferer ASE Technology getroffen. Die Fertigung der nächsten Generation der Apple Watch werde derzeit vorbereitet.

Der Blutsauerstoffsensor in der Apple Watch war schon zuvor Gegenstand von Spekulationen, Apfelpage.de berichtete. Hierbei gab es allerdings verschiedene Überlegungen hinsichtlich der Verfügbarkeit der Funktion.

Blutsauerstoffmessung auch mit aktuellen Modellen?

Ausgelöst wurden sie durch Funde einer Blutsauerstoffmessung in Betas von watchOS 7. Daraufhin wurde gemutmaßt, Apple könnte die Messung eventuell auch mit den optischen Sensoren zur Pulsmessung realisieren, prinzipiell ist dies möglich. Ob nun eine Apple Watch Series 6 bedeutet, dass das Feature ausschließlich ab der kommenden Version der Apple Watch verfügbar ist, muss noch abgewartet werden.

Ein Blutsauerstoffgehalt von 95% oder höher gilt bei Erwachsenen als normal, fällt der Wert deutlich unter diese Schwelle, deutet das auf ernstliche gesundheitliche Probleme hin.
Die neue Apple Watch wird wie üblich im Herbst erwartet. Frühere Leaks behaupteten, Apple werde sie im Rahmen einer ersten Keynote am 08. September vorstellen, während neue Macs und ein aktualisiertes iPad Pro auf einer weiteren Veranstaltung Ende Oktober gezeigt werden sollen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

11 Kommentare zu dem Artikel "Die Apple Watch Series 6 soll den Blutsauerstoff messen"

  1. Dani H. 31. Juli 2020 um 12:03 Uhr · Antworten
    Und wie kann man denn Wert messen? Das kann ich mir nicht vorstellen
    iLike 2
    • Alengelander 31. Juli 2020 um 12:12 Uhr · Antworten
      Mittels Pulsoxymetrie. Dabei wird Licht in einer bestimmten Wellenlänge durch Gewebe geschickt. Dann wird gemessen wie viel Licht in welcher Wellenlänge zurückkommt/durchscheint und daraus kann Puls und Sauerstoffgehalt berechnet werden.
      iLike 37
      • Nicolas 31. Juli 2020 um 12:28 Uhr ·
        Danke Professor :)
        iLike 5
      • Ullewu 31. Juli 2020 um 12:47 Uhr ·
        Allerdings kann, meines Wissens nach, die Pulsoxymetrie nur die Anzahl der gesättigten Teilchen im Blut bestimmen. Was im Umkehrschluss heißt, es wird im Prinzip nicht zwischen Sauerstoff und Kohlendioxid unterschieden. Da man aber davon ausgehen darf das der Sauerstoffgehalt im Blut höher ist als Kohlendioxid dient dies als Grundlage der Messung. Es handelt sich also hierbei immer um einen Schätzwert.
        iLike 2
      • Basti 31. Juli 2020 um 13:48 Uhr ·
        Das stimmt nicht zu 100%. CO2, also Kohlendioxid, wird sowieso nur in geringem Maße an den Blutkörperchen transportiert und fällt nicht wirklich ins Gewicht. Außerdem ist es wirklich die spezifische Wellenlänge, die sich ändert, wenn Sauerstoff an die Blutkörperchen bindet. Was die gewöhnliche Pulsoxymetrie nicht unterscheiden kann, ist ob Sauerstoff oder KohlenMONoxid an den Blutkörperchen gebunden ist. Das passiert zum Beispiel bei Bränden oder (starken) Rauchern.
        iLike 2
      • Friedhelm 31. Juli 2020 um 14:09 Uhr ·
        Und wie sieht es mit CO aus?
        iLike 0
      • Friedhelm 31. Juli 2020 um 14:10 Uhr ·
        Ah, hatte ich überlesen! Da ist nämlich die Problematik der Raucher! Kippe an…. Warnmeldungen!
        iLike 1
  2. bindabei 31. Juli 2020 um 12:28 Uhr · Antworten
    Alter Hut! Jedenfalls bei den China-Smartwatches. Wundert mich nur, dass das so lange gedauert hat bei Apple. Auch Blutdruck messen wäre bedingt möglich.
    iLike 4
    • Onkel Jürgen 31. Juli 2020 um 12:44 Uhr · Antworten
      Guck dir mal die Testergebnisse bei Stiftung Warentest an. Die Apple Watch ist bei der Pulsmessung mit Abstand am genausten. Glaubst du ernsthaft, dass Apple bililgen Schrott in den Produkten verwendet? Wenn sie ein Pulsoxymeter einbauen, kannst du dir sicher sein, dass dieser auf sehr sehr hohem Niveu ist und auch sehr akkurat misst.
      iLike 20
      • Fanboy 1. August 2020 um 14:30 Uhr ·
        Das war doch einfach nur zum Provozieren….Ignorieren und gut is.Soll er sich doch diesen Plastikmüll umbinden und damit glücklich werden 😉
        iLike 3
  3. sieb2806 3. August 2020 um 09:17 Uhr · Antworten
    Die Blutzucketmessung hätten sie weiter voranbringen müssen. Ist ein Riesenmarkt und für Apple sehr gewinnträchtig!
    iLike 0