BREAKING: Apple Quartalszahlen sind da, wirklich so schlimm?

Apple Quartalszahlen, Bild: CC0

Apple hat gerade eben seine Quartalszahlen für Q2 2020 (Januar, Februar, März) bekanntgegeben. Der Konzern übertrifft mit einem Umsatz von 58 Milliarden Dollar die Erwartungen deutlich. Alle Zahlen jetzt auf Apfelpage.de!

Für dieses Quartal war bereits im Vorfeld klar, dass Umsatz und Gewinn deutlich sinken werden. Grund dafür ist die weltweite Covid-19-Krise, die auch den Smartphonemarkt und den gesamten Tech-Sektor in Mitleidenschaft zieht. Wir bringen euch auf den neusten Stand!

Apple hat heute Abend seine Zahlen für das zweite Fiskalquartal 2020 vorgestellt. Dieses Quartal entspricht dem ersten Kalenderquartal 2020. Im Rahmen seines letzten Quartalsberichts hatte Apple noch mit einem erwarteten Umsatz in Höhe von 63 bis 67 Milliarden Dollar gerechnet.

Seit Februar ist aber klar, es wird weniger werden: Apple hatte als eine der ersten großen Firmen eine Gewinnwarnung aufgrund der eskalierenden Corona-Krise ausgesprochen. Sowohl die Nachfrage, wie auch die Fertigung von iPhone und Co. sind deutlich eingebrochen. Zuvor gingen Schätzungen von einem Umsatzrückgang von rund 6% im Vergleich zum Vorjahresquartal aus, der Gewinn, so sahen es Analysten, könnte um rund 11% gefallen sein, Apfelpage.de berichtete.

Apples Q2 2020: Das sind die Zahlen!

Und nachfolgend nun die Zahlen für das abgelaufene Quartal: Apple konnte einen Gewinn von 2,55 Dollar pro Aktie erwirtschaften.

  • EPS (Gewinn pro Aktie): 2,55 US-Dollar im Q2 2020 (2,46 US Dollar im Q2 2019)

Ebenso werden in diesen Sekunden Umsatz und Gewinn bekannt gegeben:

  • Umsatz: 58,3 Milliarden US-Dollar. (Q2 2019: 58,02 Milliarden | Q2 2018: 61,1 Milliarden)
  • Gewinn: 11,25 Milliarden US-Dollar. (Q2 2019 11,56 Milliarden | Q2 2018: 13,8 Milliarden)
  • iPhone-Umsatz: -7% verglichen mit Vorjahr

Damit hat Apple die Erwartungen von 2,26 EPS und 54,54 Mrd. Umsatz mehr als deutlich übertroffen und scheint bislang die Coronakrise halbwegs gut wegzustecken. Die Aktie stieg nachbörslich, ist gegen 22:48 Uhr jedoch im Minus!

Seit einiger Zeit veröffentlicht Apple ja keine genauen Geräteverkäufe mehr zu iPhone, iPad, Mac und Co. Dafür werden meist einzelne Kennzahlen zu Services, Wearables und Co. aufgezählt. Wir werden den Artikel mit ebenjenen noch ergänzen.

Spannende Entwicklung

Hier seht ihr einmal grafisch darstellt den Nettogewinn von Apple Inc. weltweit vom 1. Geschäftsquartal 2005 bis zum 1. Geschäftsquartal 2020 (exklusive heutige Zahlen). Mit den heutigen Zahlen werden wir wohl einen heftigen Einsturz erleben.

Nettogewinn von Apple Inc. weltweit vom 1. Geschäftsquartal 2005 bis zum 1. Geschäftsquartal 2020 (in Milliarden US-Dollar)

Im Anschluss folgt wie üblich der Conference Call, in dem Tim Cook und Co. zu den jüngsten Geschäftsentwicklungen Stellung nehmen. Wir werden dazu natürlich wir jedes Mal berichten, sofern spannende Sätze von den Apple Chefs fallen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

11 Kommentare zu dem Artikel "BREAKING: Apple Quartalszahlen sind da, wirklich so schlimm?"

  1. Torro 30. April 2020 um 22:51 Uhr · Antworten
    Alles im Rahmen! Läuft! 😁
    iLike 18
  2. Ryan 30. April 2020 um 23:36 Uhr · Antworten
    Im aktuellen Umfeld ganz starke Zahlen. Viel bemerkenswerter ist im Übrigen die Tatsache, dass die Quartalsdividende je Aktie von 77 auf 82 US-Cent steigen soll.
    iLike 5
  3. Loftus Cheek 30. April 2020 um 23:37 Uhr · Antworten
    Also ich weiß wie es Apple schafft, seinen Gewinn zu erhalten, indem man mit Support sehr viel Geld macht. Hatte vor kurzem gemerkt, dass irgendwie mein linker Kopfhörer bei den Apple AirPods Pro komische Geräusche macht. Apple angerufen und das Problem geschildert. Und jetzt kommt’s: Anstatt, dass der linke Kopfhörer ersetzt wird, sollte ich einen neuen linken Kopfhörer für 99 Euro kaufen und Apple den anderen zuschicken. Jetzt bekomme ich ein Feedback, dass der Schaden userbezogenen ist, also ich da irgendwas gemacht haben soll… und daher gibt es kein Geld zurück. Hammer geiler Support. Da lohnt sich das viele Geld auszugeben. Außer Musik hören, habe ich’s damit gar nichts gemacht.
    iLike 6
    • Blub 1. Mai 2020 um 06:41 Uhr · Antworten
      Sicher dass du den zu Apple geschickt hast? Das kenne ich so eigentlich nicht bei Apple direkt. Da zahlt man vorab eigentlich nichts. Das der Kopfhörer schon kaputt ist, ist nicht schön. Daran siehst du aber das Apple auch nur mit Wasser kocht. Ich schätze das Apple mindestens 15-20% Defekte oder Ausschuss produziert. Ich war selbst auch schon mehrfach betroffen. Apple verhielt sich allerdings in der Garantie immer Kulant. Mit meinen AirPods Pro hatte ich dieses Mal Glück, bisher keine Probleme (Holzklopf).
      iLike 1
      • Loftus Cheek 1. Mai 2020 um 12:48 Uhr ·
        Natürlich bin ich mir sicher. War direkt auf der Supportseite von Apple und habe um Rückruf gebeten. Hier der Anfang der Mail: Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, danke, dass Sie sich an Apple Support gewendet haben. AIRPODS PRO WITH WIRELESS CHARGING CASE. Wenn Sie ein Teil an Apple zurücksenden sollen, finden Sie in der nachstehenden Tabelle einen Abschnitt „Gebühr wegen fehlender Rücklieferung“ mit allen Details. Wir haben Ihre Zahlungskarte temporär mit dieser Gebühr geblockt.* Gebühr wegen fehlender Rücklieferung AirPods Pro, Left, Replacement, ROW EUR 99.00 Gesamtpreis EUR EUR 99.00. Apple berechnet Ihnen die Gebühr für die fehlende Rücklieferung, wenn das Teil nicht binnen 10 Tagen bei Apple eingegangen ist oder die Techniker der Ansicht sind, dass das Teil missbräuchlich verwendet wurde.
        iLike 0
      • Loftus Cheek 1. Mai 2020 um 12:50 Uhr ·
        So und angeblich habe ich es missbräuchlich genutzt… ich habe echt alles von Apple und bin selbst über diesen Support schockiert. Natürlich werde ich das nicht auf mir sitzen lassen und da nochmal anrufen. Aber so verhalten lässt mich überlegen ggf. komplett langfristig Apple den Rücken zu kehren.
        iLike 2
  4. Arne66 1. Mai 2020 um 09:47 Uhr · Antworten
    Das klingt mir eher nach GRAVIS
    iLike 2
  5. iPhoner 1. Mai 2020 um 18:37 Uhr · Antworten
    Schon absurd dass Apples Gewinne so irrsinnig hoch sind, aber auch dass sie „in“ der Finanzkrise anfingen so extrem zu wachsen.
    iLike 0
  6. C. 1. Mai 2020 um 19:58 Uhr · Antworten
    Also, ich bin seit dem iPhone 3!!!! bei Apple, also wirklich schon recht lange. Über den Service , die Produkte ( egal ob iPad , Handy oder MacBook), ich hatte nie irgend einen Grund zum meckern. Reklamationen hatte ich äußerst selten, und wenn, in sehr ordentlicher Apple Qualität. Wo auch immer du dich hingewendet hast, es hört sich nicht nach Apple an. So arbeitet Apple auch nicht…..
    iLike 1
  7. ojeoje 1. Mai 2020 um 23:18 Uhr · Antworten
    Ja das ist definitiv so, wie es Loftus Cheek sagt!
    iLike 1