Ausgeklinkt: iPhones 2018 sollen ohne Lightning-auf-Klinke-Adapter kommen

Barclays-Logo

2018 hat es sich ausgestöpselt, wenn eine aktuelle Vermutung von Barclays zutrifft. Darin heißt es, Apple werde den iPhones ab diesem Jahr keinen Lightning-auf-Klinke-Adapter mehr beilegen. Ob es ihn noch separat zu kaufen geben wird, bleibt die Frage.

Apple könnte dieses Jahr einen weiteren Schritt weg von der Klinke nehmen, das zumindest glaubt Analyst Mark Moskowitz von Barclays. Er hat in einer aktuellen Notiz an Investoren und Anleger postuliert, Cupertino werde ab 2018 seinen iPhones keinen Lightning-auf-Klinke-Adapter mehr beilegen. Diesen gibt es, seit Apple mit dem iPhone 7 den 3,5 Millimeter-Klinkenstecker abgeschafft hat. Seitdem lassen sich nur noch die EarPods mit Lightning-Anschluss an das iPhone anschließen.

Alternativ bleibt eben der Adapter oder ein Griff zu den AirPods.

Adapterhersteller gleich runtergestuft

Gleichgültig ob Apple diesen Schritt in einigen Monaten tatsächlich geht oder nicht, Barclays greift schon einmal vor. Leidtragender ist hier der Zulieferer Cirrus Logic, bislang fertigt er die Audiokomponenten in den bewussten Lightning-auf-Klinke-Adaptern und wenn er das künftig nicht mehr oder nur noch in bedeutend geringerem Ausmaß tun wird, setzt er mit Apple weniger um.

Lightning-Klinke-Adapter / 9to5Mac

Lightning-Klinke-Adapter / 9to5Mac

Darum hat Barclays das Unternehmen in seiner Umsatzerwartung für das laufende Jahr gleich einmal um 5% herabgestuft.

Die Analysten der Bank haben sich hier in der Vergangenheit bereits als recht treffsicher erwiesen, da hatten sie nämlich zutreffend vorausgesagt, dass Apple den Adapter dem iPhone 8 / 8 Plus / X noch beilegen wird.

Nutzer von 3,5 Millimeter-Audiozubehör können künftig allerdings noch auf Produkte von Drittherstellern zurückgreifen oder den Adapter möglicherweise auch weiterhin separat bei Apple erwerben.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

10 Kommentare zu dem Artikel "Ausgeklinkt: iPhones 2018 sollen ohne Lightning-auf-Klinke-Adapter kommen"

  1. rreuhl 30. April 2018 um 20:37 Uhr ·
    Klinke, was ist das? ;-)
    iLike 6
    • Apfelnews 30. April 2018 um 21:34 Uhr ·
      Klinke ist der Audioausgang , von nicht Air Play oder Bluetooth Ausgänge .
      iLike 5
  2. Steve Jobs 30. April 2018 um 21:30 Uhr ·
    Das braucht heutzutage wirklich niemand mehr
    iLike 4
  3. Hydo 30. April 2018 um 21:39 Uhr ·
    Kein Mensch braucht den im Jahr 2018
    iLike 4
  4. Pat 1. Mai 2018 um 00:57 Uhr ·
    Klinke braucht niemand ? Hier sind wohl nur Homeis die nicht einmal ein anständiges Konzert besucht haben! Der Anschluss ist robust, aber das will Apple nicht! Es will nur Geld einsparen
    iLike 3
    • neo70 1. Mai 2018 um 06:34 Uhr ·
      WA hat das Konzert mit der Klinke zu tun?
      iLike 0
      • Pat 1. Mai 2018 um 11:32 Uhr ·
        Weil ich da noch nie einen anderen Anschluss gesehen habe und über WLAN funktioniert das da auch nicht!
        iLike 0
    • isheep 1. Mai 2018 um 07:03 Uhr ·
      Wenn du in der Zeit stecken geblieben bist dafür kann ja keiner was, Klinke stirbt aus, und das ist gut so, hoffentlich haben wir so schnell wie möglich eine kabellose Zukunft!
      iLike 1
      • Pat 1. Mai 2018 um 11:33 Uhr ·
        Jawoll noch mehr Strahlung… man soll es ja jetzt schon vermeiden, mit dem iPhone am Ohr zu telefonieren …
        iLike 1
  5. Caotica 1. Mai 2018 um 07:35 Uhr ·
    Da bin ich ja froh, dass mein jetziges iPhone SE noch einen Klinkenanschluss hat. Und da ich nicht vorhabe, mir jemals wieder ein iPhone zu kaufen, kann mir Apples übertriebene Geld Geilheit auch vollkommen egal sein.
    iLike 3

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.