Home » Betriebssystem » Aufgepasst! iCloud Private Relay setzt StreamOn und Vodafone Pass außer Kraft

Aufgepasst! iCloud Private Relay setzt StreamOn und Vodafone Pass außer Kraft

Telekom StreamOn und Vodafone Pass - Zusammen gegen die Netzneutralität?

Apple hat mit iOS 15 und iPadOS 15 eine neue Funktion für eine noch bessere Privatsphäre bei der mobilen Internetnutzung eingeführt. Mit iCloud Private Relay laufen die Daten über mehrere Instanzen, die nicht zu Apple gehören und auch nicht von diesem abhängig sind. Das bringt zwar mehr Privatsphäre mit sich, kann aber auch zu Einschränkungen führen.

Gleich vorweg: iCloud Private Relay kann als eine der großen, wenn auch unterschätzten Neuerungen in iOS 15 gesehen werden. Die Funktion ist zwar noch nicht perfekt, bietet aber ein großes Potenzial für mehr Datenschutz beim Surfen mit dem iPhone. Verbindungsanfragen laufen hierbei über zwischengeschaltete Instanzen, die nicht zu Apple gehören, sondern vom iPhone-Hersteller mit der Durchschleusend des Datenverkehrs beauftragt werden. Das ist zwar kein VPN, sorgt aber für eine anonyme Netznutzung. Das bringt aber auch Besonderheiten mit sich, die man kennen sollte.

StreamOn und Co. funktionieren mit iCloud Private Relay nicht

Nutzer der ZeroRating-Optionen StreamOn sollten wissen, dass sich iCloud Private Relay nicht mit der Option verträgt. Wer StreamOn bei der Deutschen Telekom gebucht hat, kann viele Audio- und Videodienste wie Apple Music, Spotify, YouTube oder Netflix mobil nutzen, ohne dass sich das auf das monatliche Inklusivvolumen niederschlägt. Das gilt aber nicht, wenn iCloud Private Relay aktiviert ist.

Die Telekom erkennt StreamOn-qualifizierte Kunden anhand ihrer IP-Adressen, die aus den eigenen Adressräumen zugewiesen werden, Private Relay weist eine andere IP zu und somit funktioniert die Zuordnung und somit auch die Verbuchung des Datenverkehrs nicht mehr. Darauf weist die Telekom auch beim Aufruf der Seite pass.telekom.de hin, wo Kunden ihren Datenverbrauch prüfen können. Dort heißt es.

Sofern Sie die Seite über ein Endgerät von Apple aufrufen und Privat-Relay eingeschaltet haben, müssen Sie dies bitte (ebenfalls) deaktivieren, bevor Sie die Seite erneut aufrufen.

Beim Vodafone Pass, einem ähnlich strukturierten Angebot mit deutlich weniger Partnern von Vodafone gilt die selbe Einschränkung.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

22 Kommentare zu dem Artikel "Aufgepasst! iCloud Private Relay setzt StreamOn und Vodafone Pass außer Kraft"

  1. ohne Punkt und Komma 8. Oktober 2021 um 09:55 Uhr · Antworten
    Danke für den Hinweis 🕵️‍♀️
    iLike 6
  2. Radilak 8. Oktober 2021 um 10:00 Uhr · Antworten
    Vielen Dank für den Hinweis! 👍🏻
    iLike 1
  3. Carsten 8. Oktober 2021 um 10:04 Uhr · Antworten
    Erklärt warum die letzten zwei Monate Mein Datenvolumen gekillt wurde 😂
    iLike 8
  4. Test 8. Oktober 2021 um 10:07 Uhr · Antworten
    Wie stellt man das ab?
    iLike 1
    • Maurice 8. Oktober 2021 um 10:20 Uhr · Antworten
      Ernstgemeinte Frage 😳 Du verzichtest auf Datenschutz wegen ein paar mickrigen GB 🤣🙈 Aber jeder wie er will 👍🏻
      iLike 2
    • Nik 8. Oktober 2021 um 11:04 Uhr · Antworten
      Findest Du unter Einstellungen – AppleID – iCloud – Privat Relay (Beta)
      iLike 1
  5. mike 8. Oktober 2021 um 11:30 Uhr · Antworten
    Das ist so pauschal nicht korrekt, da Privat Releay NICHT bei Apps sondern nur bei Safari aktiv ist, wenn es aktiviert ist. Habe ich es aktiviert und spiele über die Spotify App Musik ab, wird es nach meiner Meinung nicht angerechnet, sodass bspw. Stream-On funktioniert.
    iLike 9
    • Nicolas 8. Oktober 2021 um 14:07 Uhr · Antworten
      Dachte ich auch. Aber wenn die Telekom das ausdrücklich so schreibt wird schon was wahres dran sein ;) Ich habe es mal vorsichtshalber ausgestellt. Ist ja auch noch Beta ;)
      iLike 1
      • Peter 11. Oktober 2021 um 21:29 Uhr ·
        Die Seite welche die Telekom zur Verfügung stellt wird über den Safari aufgerufen. Somit wissen sie nicht wer du bist da du eine andere IP Adresse hast. Klar das die Telekom das dann schreibt. Anfangs hieß es ja auch das selbst der Provider nicht mehr weis wer man ist wenn man online geht. Aber diese Funktion bezieht sich nur auf den Browser. Jede dritt Anbieter App benutzt diesen Luxus leider nicht bzw. noch nicht falls es doch eingebaut wird. Ebenfalls muss man ja iCloud abonniert haben um überhaupt iCloud+ zu bekommen. Kenne kaum jemand der wirklich den Cloud Speicher nutzt. Ich mag ihn 🙈
        iLike 0
    • BluesLife 8. Oktober 2021 um 16:35 Uhr · Antworten
      Deine Meinung interessiert nur keinen, da die Anbieter auch bei der App Nutzung auf IP setzen. Sowie wie bei jeder anderen VPN Nutzung gehts auf Datenvolumen. Ob es dir passt oder nicht.
      iLike 0
      • GeneralMotors 9. Oktober 2021 um 10:17 Uhr ·
        Naja, recht hat er ja.
        iLike 0
      • Lucario 9. Oktober 2021 um 18:40 Uhr ·
        Eben nicht da es ja für Safari gilt
        iLike 0
  6. SirPeoples 8. Oktober 2021 um 11:39 Uhr · Antworten
    Habe es auch eingeschaltet und mir wird auch nichts abgezogen
    iLike 7
  7. Wippe 8. Oktober 2021 um 11:43 Uhr · Antworten
    Gut zu wissen
    iLike 0
  8. Eren 8. Oktober 2021 um 13:03 Uhr · Antworten
    Ich hab mich schon gewundert warum sich mein Datenvolumen leer saugt. 😅
    iLike 0
  9. Stanger 8. Oktober 2021 um 14:50 Uhr · Antworten
    Bei mir funkt alles , ich weis nicht wo die das wieder hergeholt gaben vielleicht ein User von Androide der ein Samsung Handy hat , bei mir läuft alles super
    iLike 3
  10. Karsten 8. Oktober 2021 um 16:04 Uhr · Antworten
    Kann ich auch nicht bestätigen. Bin im Urlaub und schaue über StreamOn Netflix und alles, habe bisher 2GB Daten verbraucht, die vom normalen Surfen stammen. Die mehr als 20GB Netflix wurden nicht berechnet. iCloud Relay ist außerdem nur über Safari aktiv und nicht über die Apps der Anbieter.
    iLike 0
  11. BP 8. Oktober 2021 um 16:09 Uhr · Antworten
    Private Relay sollte ja eigentlich nur in Safari greifen. Die Telekom meint, HTTP-Anfragen würden auch darüber bearbeitet aber eigentlich sollte das meiste davon ja nicht betroffen sein. Ich werde es mal testen.
    iLike 0
  12. BP 8. Oktober 2021 um 16:12 Uhr · Antworten
    Laut Telekom sei ca. ein Viertel der StreamOn Partner betroffen https://www.telekom.de/hilfe/mobilfunk-mobiles-internet/mobiles-internet-e-mail/streamon/icloud-privat-relay-von-apple/welche-streamon-partner-sind-betroffen
    iLike 1
  13. Karsten 8. Oktober 2021 um 17:30 Uhr · Antworten
    Ich kann das nicht bestätigen. Ich bin im Urlaub und habe über Netflix bereits über 20GB mobile Daten verbraucht und es wurden nur 2 GB Datenvolumen in der Woche bisher abgezogen. Habe es grade extra nochmal getestet. Private Relay ist nur in Safari an und nicht in Apps auch im Telekom hilft Forum wird bestätigt, dass dies keinen Einfluss auf Stream On hat.
    iLike 0
  14. Karsten 8. Oktober 2021 um 17:32 Uhr · Antworten
    Es sind nur die betroffen, die noch den alten http Standard nutzen: https://www.telekom.de/hilfe/mobilfunk-mobiles-internet/mobiles-internet-e-mail/streamon/icloud-privat-relay-von-apple/welche-streamon-partner-sind-betroffen
    iLike 0
  15. rneeee 9. Oktober 2021 um 11:27 Uhr · Antworten
    Also bei mir wird es trotz eingeschalteten iCloud privat relay, vom Vodafone pass abgezogen und nicht vom normalen datenvolumen
    iLike 0