Apple laut anonymer Quelle nicht an Einigung mit Qualcomm interessiert

Apple und Qualcomm stehen sich weiter unversöhnlich gegenüber. Eine baldige Beilegung der gerichtlich geführten Auseinandersetzung steht nicht in Aussicht, wenn es nach Apple geht.

Die Geduld in Cupertino ist offenbar restlos aufgebraucht. So zumindest ist ein aktueller Agenturbericht zu deuten, der sich auf anonyme Quellen im Umfeld von Apple stützt. Danach strebt man in Cupertino keinesfalls eine Beilegung der Streitigkeiten mit Qualcomm an, eine außergerichtliche Einigung sei gänzlich abwegig.

Man bereite sich auf den weiteren Prozess vor, heißt es. Diese Äußerung steht in scharfem Kontrast zu Statements von Qualcomm-CEO Steve Mollenkopf aus dem Sommer. Da hatte er optimistisch gemutmaßt, man werde sich schon wieder zusammenraufen.

Apple setzt keine Qualcomm-Modems mehr ein

Doch danach sieht es heute ganz und gar nicht aus. Nicht nur, dass Apple offenbar keine Anstalten macht, in der jüngsten Stufe des Konflikts deeskalierend aufzutreten, die besteht im Vorwurf Qualcomm’s, dem Hauptkonkurrenten im Mobilfunk-Modemgeschäft Intel Qualcomm-Patenttechnologien ausgeliefert zu haben – es gibt wohl auch keine Aussicht auf weitere Modems von Qualcomm im iPhone.

Die wird nämlich in den nächsten Jahren aller Wahrscheinlichkeit nach Intel liefern, das gilt auch für die ersten iPhones mit 5G, wie sich jüngst abzeichnete.

Qualcomm indes beharrt darauf, von Apple insgesamt sieben Milliarden Dollar entgangene Lizenzgebühren einzutreiben, ein Vorhaben mit ungewissen Erfolgsaussichten.

Über die Rechtmäßigkeit dieser Lizenzierungspraxis wird derzeit vor verschiedenen Gerichten der Welt gestritten.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

4 Kommentare zu dem Artikel "Apple laut anonymer Quelle nicht an Einigung mit Qualcomm interessiert"

  1. stocki 7. November 2018 um 17:26 Uhr · Antworten
    also bleibt der empfang so scheisse,wie beim xs max? wird echt mal langsam zeit, sich anderseitig umzuschauen.
    iLike 4
    • Thorsten 7. November 2018 um 20:19 Uhr · Antworten
      So schlimm?
      iLike 1
  2. AppleUser 7. November 2018 um 23:32 Uhr · Antworten
    Totaler Schwachsinn!!! Der Empfang ist Top. Richtig was Apple da macht.
    iLike 2
    • Tom 8. November 2018 um 10:52 Uhr · Antworten
      Richtig was Apple macht? Die Intel-Fehler namens Spectre und Meltdown sind aber bekannt, ja!? Den billigen Intel-Mist teureren ausgereiften Konkurrenzprodukten vorzuziehen ist erbärmlich für Apple.
      iLike 3