Home » Daybreak Apple » Apple Car 2024? | iPhone SE im April? | Mac 2020 im Aufwind – Daybreak Apple

Apple Car 2024? | iPhone SE im April? | Mac 2020 im Aufwind – Daybreak Apple

Daybreak Apple - Apfelpage.de / WakeUp Media

Guten Morgen in die Runde! Na, wer wird sich wohl alles ein Apple Car zulegen, wenn es erst einmal da ist? Diese Frage bietet sich aktuell tatsächlich wieder an. Und damit willkommen zum Überblick über die letzten 24 Stunden.

Apple hat offenbar einen Partner gefunden, der das Apple Car für Cupertino baut, hier hatten wir über erste Gerüchte hierzu geäußert. Nun gibt es tatsächlich einen noch etwas konkreteren Zeitplan: Bereits 2024 könnten erste Apple Cars über unsere Straßen rollen. Diese sollen autonom und elektrisch fahren, ob sich allerdings nicht doch noch weitere Verzögerungen im Zeitplan ergeben, bleibt abzuwarten.

Kommt im April ein neues iPhone SE?

Ein neues iPhone SE 2021? Bis jetzt wurde hierüber kaum etwas gemunkelt, doch angeblich wird Apple schon in wenigen Monaten ein neues iPhone SE präsentieren, auch neue AirPods Pro sollen zeitgleich vorgestellt werden, hier lest ihr mehr.

Der Mac legt weiter kräftig zu

Apple hat 2020 deutlich mehr Macs verkauft als 2019. Der PC-Markt legte insgesamt im zurückliegenden Jahr kräftig zu, hier findet ihr weitere Details. Auch für das aktuelle Jahr gehen Marktforscher von weiter kräftig steigenden Verkäufen aus.

Kurz gefasst

 

Was sonst noch wichtig war

 

Apple hat gestern Abend das Update auf iOS 12.5.1 veröffentlicht. Es behebt einen kleineren Fehler, der in Zusammenhang mit der Nutzung der Kontaktverfolgungsschnittstelle aufgetreten war, die Apple mit dem Update auf iOS 12.5 auch für ältere Modelle eingeführt hatte.

Bringt Apple in Zukunft auch ein eigenes Depot?

Einen interessanten Ausblick auf mögliche neue Apple-Services hat Loup Ventures vorgelegt: Dieser beschreibt, wie Apple mit einer Reihe neuer Dienste seine Kunden noch enger an sich binden könnte. Hierzu zählen unter anderem Premium-Podcasts, ein eigenes Wertpapierdepot oder ein Premium-Gesundheitsdatendienst, hier lest ihr mehr.

WhatsApps neuen AGB sind in Europa die Zähne gezogen.

Wer immer fleißig über die EU meckert, sollte eigentlich auch nicht in den Genuss ihrer Vorzüge kommen, finde ich. Denn der Intervention der EU ist es zu verdanken, dass die neuen AGB von WhatsApp, von sich aus durchaus problematisch für den Endkunden, in Europa bis auf weiteres nicht gelten.

Ich wünsche euch indes bis auf weiteres einen schönen Dienstag!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "Apple Car 2024? | iPhone SE im April? | Mac 2020 im Aufwind – Daybreak Apple"

  1. localhorst 12. Januar 2021 um 07:20 Uhr · Antworten
    Wer immer fleißig über die EU meckert, sollte auch in den Genuss der Vorzüge kommen – das dann aber bitte auch (an-) erkennen. 😉
    iLike 0
  2. Lloigorr 12. Januar 2021 um 08:44 Uhr · Antworten
    „ Wer immer fleißig über die EU meckert, sollte eigentlich auch nicht in den Genuss ihrer Vorzüge kommen, finde ich. Denn der Intervention der EU ist es zu verdanken, dass die neuen AGB von WhatsApp, von sich aus durchaus problematisch für den Endkunden, in Europa bis auf weiteres nicht gelten.“ Schönes Statement, bin da ganz bei dir.
    iLike 2