Home » Apps » App Store-Regeln: Apple verbannt Antivirus-Apps

App Store-Regeln: Apple verbannt Antivirus-Apps

Für iOS gibt es keine Viren, folgerichtig benötigen die Nutzer auch keine Antivirusprogramme. Entwickler, die dennoch solche Apps anbieten, handeln mehr oder weniger betrügerisch, also sind diese Anwendungen fortan verboten.

Apple aktualisiert seine App Store-Richtlinien für Entwickler. Dies umfasst unter anderem Apps, die sich als Antivirus-Tools ausgeben. Solche Anwendungen werden künftig nicht mehr im App Store geduldet. Apple erklärt das so: Da solche Programme grundsätzlich funktionslos seien, mehr noch, Funktionen versprechen, die sie gar nicht anbieten (können), haben sie nichts im App Store zu suchen.

Similarly, you should not market your app on the App Store or offline as including content or services that it does not actually offer (e.g. iOS-based virus and malware scanners). Egregious or repeated behavior is grounds for removal from the Developer Program. We work hard to make the App Store a trustworthy ecosystem and expect our app developers to follow suit; if you’re dishonest, we don’t want to do business with you.

Tatsächlich gab es immer wieder Apps im iOS App Store, die sich als Rundum-Sorglos-Antiviruslösung ausgaben und es ist auch zutreffend, dass Anti-Malware-Tools am Smartphone grundsätzlich von fragwürdigerer Effizienz sind als am Computer. Während unter Android Anwendungen dieser Art tatsächlich zumindest ab und an Malware aufspüren, wenn auch nicht immer beseitigen können, steht Apple auf dem Standpunkt, dass dies bei iOS grundsätzlich auszuschließen ist. Am Ende ist dem Nutzer mit dem Ausschluss vermeintlicher Antivirus-Apps vermutlich tatsächlich am meisten gedient.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

6 Kommentare zu dem Artikel "App Store-Regeln: Apple verbannt Antivirus-Apps"

  1. Feli. 18. September 2017 um 10:06 Uhr ·
    Würden auch eh nix bringen außer das System verlangsamen
    iLike 1
  2. KleinerAbbuzze 18. September 2017 um 10:09 Uhr ·
    Sehr gute Maßnahme von apple. Es gab sicher den ein oder anderen unerfahrenen User der für sowas Geld ausgegeben hat.
    iLike 4
  3. Attila 18. September 2017 um 16:49 Uhr ·
    Find‘ ich super!
    iLike 0
  4. Mahmud 18. September 2017 um 19:33 Uhr ·
    Finde ich ebenfalls klasse von Apple da die Entwickler damit nur Geld machen wollen egal wie
    iLike 0
  5. Inu 19. September 2017 um 01:39 Uhr ·
    „Grundsätzlich“ kann keinesfalls „stets und immer“ bedeuten. IOS ist linuxbasiert, und auch für Linux gibt es Malware. Nicht App-Anbieter, welche diesem Umstand mit entsprechenden Apps begegnen wollen, handeln betrügerisch, sondern allerhöchstens diejenigen unter uns, welche derlei verhindern wollen. Apple, schäm Dich!!
    iLike 0
  6. Inu 19. September 2017 um 01:40 Uhr ·
    Korrektur: IOS ist vor allem unixbasiert – und auch für Unix gibt es Malware …
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.