#apnp: iMac Pro mit Secure Enclave 2.0 | Finisar bekommt Finanzspritze | iPhone X beliebter als iPhone 8 | Notch ist schon Kult | iOS spielt verrückt – #apnp vom 13.12.2017

Apfelpage Night Push #apnp thumb

Ihr Kinderlein, kommet, o kommet doch all’! Zu Apfelpage her kommet im weltweiten Netz und seht, was in dieser hochheiligen Nacht der Vater im Himmel für Freude uns macht. O seht den Artikel, im nächtlichen Glanz, seht hier bei des Lichtleins hellglänzendem Strahl, den lieblichen Knaben, das himmlische Kind, viel schöner und holder, als Engelein sind. Da steht er – der #apnp – auf weiß und auf schwarz; Roman und Moritz betrachten ihn froh. 🎷🎷🎷

Apfelpage Night Push #apnp thumb

#apnp – Apfelpage Night Push

T2-Chip fungiert auf dem iMac Pro als Secure Enclave

Bereits das MacBook Pro mit TouchBar kommt mit einem Secure Enclave daher, um Sicherheitsinformationen sicher zu speichern. Diese werden allerdings in dem T1-Chip gespeichert, auf dem ab morgen vorbestellbaren iMac Pro für nur 4.999 US-Dollar kommt indes ein neuer Chip zum Zug: Der T2. Der neue T2-Chip ist demnach in der Lage auf die Kamera zuzugreifen und besitzt verschiedene audiovisuelle Fähigkeiten. Damit deutet Apple bereits an, welchen Weg die MacBook-Serie und der günstigere iMac möglicherweise ebenfalls gehen werden: Face ID. Schließlich ist dieses Feature bei dem neuen Profi-Computer bereits an Bord, auch wenn Apple dies vorher nicht groß heraus posaunt hat.

Finisar soll mit Finanzspritze Produktion steigern

Apple steckt 390 Millionen US-Dollar in den Laser-Lieferanten Finisar. Der Produzent fertigt eine der wichtigsten Komponenten für die TrueDepth-Kamera, wodurch Face ID aber auch Animojis überhaupt erst ermöglicht werden. Mit der Überweisung von fast 400 Millionen US-Dollar verspricht sich Apple eine schnellere Produktion, was vor allem im bevorstehenden Jahr an Wichtigkeit gewinnt: Nicht nur neue iPhones, sondern auch iPads werden mit Face ID erwartet. Außerdem, so hofft zumindest Apple, könnte der Geldbetrag für die Forschung beitragen.

Das iPhone X hängt alle ab

Es wurde bereits früher vermutet, dass das iPhone X sich gut verkauft. Eine neue Erhebung sieht es sogar vor dem iPhone 8, trotz Notch, aber hier entsteht ja ohnehin gerade ein neuer Kult.

Chinesen kopieren das iPhone X samt Notch

Erstaunlich, was alles kopiert werden kann. Die Chinesen erlegen sich hier zumindest keine Beschränkungen auf: Einige Modelle ahmen das iPhone X nach, samt Notch. Nun, so schlecht kann es dann doch nicht sein, oder?

Aus der Redaktion: Roman ruft die Feuerwehr

Die neuen Shortcuts am iPhone X sind etwas anders, was das Ausschalten und den Notruf angeht – der wurde bereits mit iOS 11 eingeführt, wo ein Update heute nicht fehlen darf. Ihr wisst bescheid. Ich weiß das auch eigentlich, gestern Abend passierte aber etwas überraschendes: Nachdem ich versehentlich auf den Notruf-Button gekommen war und die Sekunden runterzählten, habe ich den Anruf flux abgebrochen. – so weit, so gut. Wenig später rief mich meine Mutter an und fragte ganz besorgt, was denn passiert sei. Was war passiert?
Nach dem Wegklicken des Notrufs kam der Bildsc hirm mit dem Notfall-Pass. Meine Freundin hatte hier sich selbst und meine Mutter angegeben. Den habe ich auch weggeklickt. Ich hatte nicht vor, die SMS auszulösen, genau das passierte aber. Ärgerlich genug, aber noch seltsamer wurde mir, als mich heute im Laufe des Tages meine Freundin anrief und sich nach meinem Befinden erkundigte. Sie hatte noch eine SMS erhalten, in der etwas von Notfällen stehe, sagte sie. Und tatsächlich: Mein iPhone hatte völlig unbemerkt abermals meine Notfallkontakte informiert, mein Standort habe sich jetzt geändert. Eine schnelle Netzsuche konnte mir nicht verraten, wieso mein iPhone sich so merkwürdig benahm. Bis ich schließlich in den Einstellungen der Notruf-SOS-Funktion entdeckte, wie man das Teilen des Notfallstandorts abschaltet.
Die Funktion mag Leben retten, keine Frage, aber einige Aspekte davon sind irgendwie schlecht kommuniziert und im Verein mit meiner leicht chronischen Nachlässigkeit haben sie nun zweimal hintereinander mir liebe Menschen fürchterlich erschreckt.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Moritz Krauss
twitter Google app.net mail
Moritz Krauss

1 Kommentar zu dem Artikel "#apnp: iMac Pro mit Secure Enclave 2.0 | Finisar bekommt Finanzspritze | iPhone X beliebter als iPhone 8 | Notch ist schon Kult | iOS spielt verrückt – #apnp vom 13.12.2017"

  1. Benjamin 14. Dezember 2017 um 07:39 Uhr · Antworten
    “Notch ist schon Kult” Haha…Gehirnwäsche vom feinsten…so wie die Medien es am besten können. Die Leute regen sich über irgendetwas auf und die Medien berichten, dass sie Leute es lieben bzw. garnicht so schlecht finden, um die “Gegner” unterschwellig zu beeinflussen.
    iLike 2