#apnp: Betas | Update | 13-Zoll-MacBook | Intel will Broadcom? | Anti-Krümel-Tastatur | Eddy ist stolz – #apnp vom 12.03.2018

Apfelpage Night Push #apnp thumb

Eistee, I pray, I see you in heaven far away. Eistee, I pray, I see you in heaven one day. Das Eistee-Lied, meine Damen und Herren! Aber wir sind ja hier nicht zur allgemeinen Belustigung, wir haben schließlich einen #apnp zu moderieren. Anbei noch ein TV-Tipp: Heute Abend findet noch die Premiere einer weiteren Late-Night-Show statt – Late Night Berlin mit Klaas Heufer-Umlauf. Aus Potsdam.

Beta 5 von iOS 11.3, tvOS 11.3, watchOS 4.3 und macOS 10.13.4

Wie es aussieht, sind die Updates für die Apple-Betriebssysteme noch nicht so nah, wie manch ein Zubehör-Hersteller es gerne hätte – Apple hat heute erst einmal die fünfte Beta von iOS 11.3, tvOS 11.3 und macOS 10.13.4 und watchOS 4.3 veröffentlicht. Immerhin kann man sich damit trösten, dass es einerseits für alle drei auch eine öffentliche Beta gibt und andererseits die Veröffentlichung mit jedem Release näher rückt. Und damit, dass es heute durchaus ein nicht weniger wichtiges Update gab…

Update der Apfelpage-App

…nämlich das der Apfelpage-App! Das ist unsere niedliche Webseite, auf der ihr euch gerade herumtreibt und die App wurde auf Version 6.1.1 aktualisiert. Neu in dieser Version: iCloud-Synchronisierung. Das bedeutet, dass ihr jetzt geräteübergreifend sehen könnt, welche News ihr schon gelesen habt. Probiert es aus!

MacBook 13 Zoll Retina in der Mache?

Apple soll ein neues MacBook planen. Ein MacBook in 13 Zoll. Mit Retina-Display. Jaja, das gibt es schon und heißt MacBook Pro – aber nein – es soll ein „günstiges“ MacBook werden, das von seiner Marktpositionierung her das MacBook Air ablösen könnte. Entsprechend reden die Gerüchte auch davon, dass es womöglich MacBook Air heißen könnte. Zur WWDC im Juni soll es vorgestellt werden.

Ist Intel scharf auf Broadcom?

Broadcom ist einer der Konkurrenten von Qualcomm. Intel möchte gerne mitspielen und profitiert aktuell primär davon, dass sich Apple und Qualcomm in der Wolle haben – aber sobald das vorbei ist, könnte das Eis wieder dünner werden. Um dennoch etwas vom Kuchen abzubekommen, soll Intel planen, Broadcom zu übernehmen. Aber ganz billig wird das nicht – 100 Mrd. Dollar soll Broadcom aktuell wert sein.

Apple patentiert Anti-Krümel-Keyboard

Man kann es nicht oft genug sagen – am Computer soll nicht gegessen werden. Wer ohne Sünde diesbezüglich ist, der werfe das erste iPhone. Niemand? Dachte ich mir. Und das weiß auch Apple. Und deshalb hat man sich eine Lösung gegen Krümel ausgedacht – eine kleine Membran unter den Tasten soll Schmutz davon abhalten einzudringen und bei jedem Tastendruck einen Luftstoß provozieren, der die Krümel nach draußen befördert.

Eddy Cue: Geld ist nicht so wichtig

Auf dem SXSW hat Eddy Cue über allerlei Dinge gesprochen – beispielsweise über Apple Music oder den HomePod. Zum Thema Apple Music sagte er, dass Apple bei Serien „dabei“ sei – aber Netflix nicht kaufen werde. Es gehe schließlich um die Qualität und nicht um die Menge. Was das liebe Geld angeht, so hat Cue eine andere Sicht der Dinge als zum Beispiel die Analysten – man sei sehr stolz auf den HomePod. Geld sei auch nicht das Problem – jedenfalls nicht in seiner Abteilung.

Aus der Redaktion: Das iPhone 7 klingt dumpf

Roman hat heute „aus Gründen“ das eigentlich schon in den Ruhestand geschickte iPhone 7 reaktiviert – und dabei einige Erlebnisse gehabt. Erstens: Er hat sich eigentlich geschworen, nicht die Bedienkonzepte zu verwechseln und trotzdem hat er immer wieder versucht, auf dem iPhone 7 zum Home-Bildschirm zu wischen.

Aber auch beim Klang machen sich jetzt Unterschiede bemerkbar. Die ersten paar Tage dachte Roman noch, iPhone 7 (mit Stereo-Lautsprecher) und iPhone X (ebenfalls mit Stereo-Lautsprecher) klängen ziemlich ähnlich. Ein paar Monate später würde er seine Meinung nicht mehr unterschreiben – im Vergleich sei das iPhone 7 doch eher dumpf und blechern.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Toni Ebert
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "#apnp: Betas | Update | 13-Zoll-MacBook | Intel will Broadcom? | Anti-Krümel-Tastatur | Eddy ist stolz – #apnp vom 12.03.2018"

  1. Toni Ebert 12. März 2018 um 23:26 Uhr · Antworten
    OK, kurzes Zwischenfazit während der ersten Werbung: Der erste #apnp hatte auch noch seine kleinen Hänger. ;–)
    iLike 0
  2. Wayne 13. März 2018 um 08:23 Uhr · Antworten
    Seit dem Update ist die App, mal wieder, mit dem iPad nicht zu gebrauchen! Nicht zu laden, stürzt ab! Albtraum!
    iLike 3