Home » Sonstiges » Amazon Music unlimited: Ab Mitte September wird es auch für Prime-Kunden teurer

Amazon Music unlimited: Ab Mitte September wird es auch für Prime-Kunden teurer

amazon music unlimited logo thumb

Streamingdienste haben insbesondere während der Coronapandemie einen ungeahnten Boom erlebt und eine Vielzahl an neuen Kunden gewinnen können. Dies nutzten nahezu alle Streaminganbieter in den vergangenen 18 Monaten, um die Preise zu erhöhen. Dies gilt auch für Amazon Music unlimited  und Prime-Kunden.

Amazon Music unlimited kostet für Prime-Kunden mehr

Im Zuge der eingangs erwähnten Preiserhöhungen zeigte sich Amazon Music unlimited besonders aggressiv und erhöhte den Preis von Februar 2021 bis Februar 2022 gleich zweimal auf aktuell 10,99 Euro. Apfelpage berichtete. Wer es günstiger haben wollte, musste Prime-Mitglied sein. Dieser Preisvorteil wird im September obsolet werden. Zurzeit verschickt der Versandhändler entsprechende E-Mails an seine Kunden und macht auf die Preiserhöhung aufmerksam.

Wie teuer wird es ab Mitte September?

Amazon Music unlimited kostet derzeit noch 8,99 Euro für Kunden von Amazon Prime. Der neue Preis beträgt 9,99 Euro, Kunden ohne Amazon Prime zahlen 10,99 Euro. Gültig ist der neue Preis ab dem 19. September 2023. Amazon begründet dies primär mit gestiegenen Lizenzkosten. Wer eine Aktion in Anspruch genommen hat, bekommt nach Auslaufen dieser den ersten Monat nach Ablauf noch für 8,99 Euro. Erst mit dem zweiten Monat nach Ende der Aktion werden 9,99 Euro in Rechnung gestellt – so der Versandgigant in seiner Mail.

-> Prime ausprobieren 

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

 
 
Patrick Bergmann
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "Amazon Music unlimited: Ab Mitte September wird es auch für Prime-Kunden teurer"

  1. chrisM 20. August 2023 um 19:08 Uhr ·
    Ich bin dann mal weg. Es gibt genug bessere Alternativen.
    iLike 0
    • Apfelkern 20. August 2023 um 21:18 Uhr ·
      👍🏽
      iLike 0
    • neo70 20. August 2023 um 21:42 Uhr ·
      Zum Beispiel AM 💪🏼
      iLike 0
  2. Flo 21. August 2023 um 01:01 Uhr ·
    Kostet ja dann trotz Prime genauso viel wie Spotify (bzw. sogar mehr wenn man das Spotify Jahresabo für 99€ nutzt). Selbst wenn ich Amazon oder Apple Music geschenkt bekommen würde, bleibe ich trotzdem bei Spotify. Gefällt mir mit Abstand am besten. Die vielleicht best investierten 8,25€ im Monat (im Jahresabo)
    iLike 0
  3. AndyX 21. August 2023 um 08:08 Uhr ·
    Von wegen höhere Lizenzkosten. Ich bin dem mal nachgegangen und habe in der Schweiz recherchiert: Amazon behauptet das sie die Preise in der Schweiz wegen Lizenzabgaben höher halten müssen als im restlichen Europe. Meine Nachfrage bei der Lizenzstelle ergab aber das Amazon in der Schweiz weniger Lizenzabgaben tätigen muss als bei unseren Nachbarn. Kann sich wohl jeder ausmalen was ich mir dabei denke…
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.