AirPower könnte 150 Dollar kosten: Wärt ihr dabei?

AirPower Charging

Apples AirPower könnte zu einem Preis von 150 Dollar auf den Markt kommen, glaubt Mark Gurman. Wäre euch die Ladematte diesen Preis wert?

Es ist nur ein simpler Tweet, mit dem Mark Gurman auf sich aufmerksam macht. Da fragt er in geradezu perfekter Beiläufigkeit: Würdet ihr 150 Dollar für dies Ding ausgeben?

Gemeint ist Apples Ladematte AirPower. Kürzlich erst hatte Bloomberg berichtet, dass Apple dieses Gadget, das dereinst iPhone, AirPods und Apple Watch in einem Rutsch drahtlos laden können wird, im September vorstellen werde, ein Bericht, der ebenfalls auf Erkenntnisse Gurmans zurückging.

Diese Einblicke habe er direkt von Apple gewonnen, wo AirPower bereits von der Belegschaft im Apple Park eingesetzt werde.

Wäre es euch das wert?

AirPower habe derzeit noch ein Problem mit Überhitzungen, weshalb sich die Markteinführung verschiebe, hieß es. Irgendwann, so weiter, wolle man bei Apple auf alle Kabel verzichten und alles drahtlos erledigen, aber das ist noch ferne Zukunft.

Zurück ins hier und jetzt: Wir wollen nun die Frage des Apple-Experten einmal an euch weitergeben. 150 Dollar, der Europreis dürfte sich irgendwo um diesen Wert plus einige Euro bewegen.

Ein Preis in dieser Größenordnung war allseits erwartet worden. Mit viel weniger hatte wohl kaum jemand gerechnet.

Würdet ihr nun einen Betrag um 160 Euro herum für AirPower auf den Tisch legen?
Wo liegt eure Grenze?

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

35 Kommentare zu dem Artikel "AirPower könnte 150 Dollar kosten: Wärt ihr dabei?"

  1. Maci 2. Juli 2018 um 10:19 Uhr ·
    Nö! Maximal 100€.
    iLike 9
  2. Ady 2. Juli 2018 um 10:20 Uhr ·
    Sicher nicht.
    iLike 15
  3. Art 2. Juli 2018 um 10:22 Uhr ·
    Ganz auf Kabel verzichten. Warum nicht. Die Lösung für die Watch hat sich auch bewährt
    iLike 5
    • dornier217 2. Juli 2018 um 11:13 Uhr ·
      Wie nutzt man dann das iPhone als Navi im Auto?
      iLike 4
      • Thomas 2. Juli 2018 um 12:40 Uhr ·
        Bluetooth? Oder meinst du damit es nicht leer wird? Qi-fähige Handyhalterung?
        iLike 3
      • MK44 2. Juli 2018 um 16:30 Uhr ·
        Ein Kabel braucht es auf jedenfall immer solange man den Akku laden muss. Und solch spezielle Halterungen braucht es auch ev. für das Motorrad.
        iLike 1
  4. 2. Juli 2018 um 10:24 Uhr ·
    Denke schon, dass die Matte im Apple Kosmos ihren Absatz finden wird, solange sie nicht über 200€ kostet. Belkin usw verlangen ja schon knapp 70€ und können nicht mehr als 10€ Wireless Charger – und werden gekauft. ÄirPower könnte ja wenigstens mehr….Mir persönlich wäre es das Gekd aber nicht wert.
    iLike 6
    • Ady 2. Juli 2018 um 10:44 Uhr ·
      Mich würde es interessieren, was AirPower mehr kann? Bluestein PowerBeam kann sogar AW2 bedienen und kostet gerade mal 80€.
      iLike 5
      • Marco 2. Juli 2018 um 15:34 Uhr ·
        Hast du dir die beiden Modelle vorher mal angeschaut? Bei deinem sind doch bloß 2 Ladegeräte in einem Gehäuse vereint. Bei der von Apple kannst du deine Geräte hinlegen, wo du willst, da ist die ganze Fläche induktiv. Ist schon von der Technik her ein gewaltiger Unterschied.
        iLike 1
  5. Lukas K. 2. Juli 2018 um 10:25 Uhr ·
    Die spinnen doch
    iLike 9
  6. Wayne 2. Juli 2018 um 10:29 Uhr ·
    Brauch kein Schwein so ein Teil!
    iLike 7
    • olaf 2. Juli 2018 um 10:47 Uhr ·
      Schweine haben auch keine Applewatch
      iLike 26
      • Wayne 2. Juli 2018 um 11:46 Uhr ·
        Du Fuchs!
        iLike 15
  7. George 2. Juli 2018 um 10:36 Uhr ·
    Ja doch wäre ok. Da kommt es nun auch nicht mehr drauf an.
    iLike 2
  8. Peter 2. Juli 2018 um 10:38 Uhr ·
    Nein.
    iLike 5
  9. Steffen 2. Juli 2018 um 10:41 Uhr ·
    Auf jeden Fall: eine flache, unauffällige Matte für iPhone, Watch und AirPods wäre schön. Habe schon eine nur für das iPhone und das magnetische Ladedock für das iPad Pro – ist sehr bequem.
    iLike 3
  10. Matze123 2. Juli 2018 um 10:59 Uhr ·
    Ist mir zu teuer!
    iLike 8
  11. ProfDr 2. Juli 2018 um 11:39 Uhr ·
    Preis geht, aber das Profukt reizt mich null.
    iLike 2
  12. heinz 2. Juli 2018 um 11:51 Uhr ·
    Ob nun 100 oder 150 Euro das macht den Unterschied auch nicht mehr aus. Wenn die 300 kosten würde dann würde ich es vermutlich sein lassen.
    iLike 0
  13. Stephan 2. Juli 2018 um 11:51 Uhr ·
    Nope
    iLike 5
  14. Pyrotechnik95 2. Juli 2018 um 12:02 Uhr ·
    Erst mal dieses Jahr einen neue watch kaufen sonst mscht das für mich eh keinen sinn. Und dann schauen wir mal weiter
    iLike 0
  15. marcxx 2. Juli 2018 um 12:29 Uhr ·
    Find ich cool und der Preis passt 💪🏻👍🏽👍🏽
    iLike 2
  16. ZeroCool 2. Juli 2018 um 12:53 Uhr ·
    150€ für was? Ne Ladematte, wird immer blöder!
    iLike 6
  17. Apple Park 2. Juli 2018 um 12:55 Uhr ·
    Schade dass man die Apple TV/ Siri Remote nicht ebenfalls drahtlos aufladen kann.
    iLike 1
    • Wayne 2. Juli 2018 um 13:11 Uhr ·
      Warum denn das! Die lade ich 1-2 mal im Jahr auf, höchstens!
      iLike 7
      • Apple Park 2. Juli 2018 um 21:58 Uhr ·
        Trotzdem. Ich würde gerne diese Fernbedienung ebenfalls kabellos aufladen können, auch wenn dies nicht oft sein wird.
        iLike 0
  18. noendofdays 2. Juli 2018 um 14:10 Uhr ·
    Klar: Nein! Nicht einmal ansatzweise.
    iLike 5
  19. bmbsbr 2. Juli 2018 um 15:56 Uhr ·
    Umfrage 2003: was halten Sie von einem Mobiltelefon mit Touchscreen? Antworten: Braucht kein Mensch. Ist mir zu teuer. Nein.
    iLike 2
  20. peter1.wipfli 2. Juli 2018 um 16:07 Uhr ·
    Es reicht mit den unverschämten Preisen von Apple. Technisch hinterher hinken und dann solche Frechheiten was den Kaufpreis angeht. Wo wird dies enden?
    iLike 3
    • isheep 3. Juli 2018 um 07:11 Uhr ·
      Wo hinkt Apple denn hinterher ? Die Konkurrenz ist eher 1-2 Jahre technisch hinter Apple
      iLike 0
  21. Neko 2. Juli 2018 um 16:10 Uhr ·
    Wollen mal so sagen, wenn der einzige Vorteil gegenüber günstigeren Produkten ist das ich nicht auf die Ausrichtung achten muss, so sage ich nein. Da gibt es günstigere mehrfach Ladegeräte, welche auch optisch was hermachen und für meinen Bedarf ausreichen. Zudem, denke viele sind bereits versorgt mit entsprechenden Ladelösungen, so das diese auch für einen Teil einfach zu spät erscheint (mich zähle ich durchaus dazu).
    iLike 1
  22. BlackEagle 2. Juli 2018 um 16:31 Uhr ·
    Eher für das wlan laden wlan Strom, würde auch der Name besser zu passen!
    iLike 0
  23. Blub 2. Juli 2018 um 19:26 Uhr ·
    Auf keinem Fall, für ein Ladegerät 170€, ein sehr ambitionierter Verkaufspreis, langsam aber sicher bin ich geheilt von meinem Apfelwurm…
    iLike 1
  24. nighty 3. Juli 2018 um 06:45 Uhr ·
    Maximal 99€
    iLike 0
  25. Sven 3. Juli 2018 um 07:06 Uhr ·
    Nö.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.