Apples AirPower doch noch nicht tot? Start im September möglich

AirPower Charging

Apples AirPower-Ladegerät ist immer noch nicht auf dem Markt. Viele haben die Hoffnung auf einen Release bereits aufgegeben, nun macht ein aktueller Bericht neue Hoffnung, aber: Besser nicht zu früh freuen.

Mit Verspätungen kennt man sich bei Apple aus: Der HomePod, AirPlay 2, Nachrichten in der iCloud, die Liste von Features und Gadgets, die es deutlich später zu den Verbrauchern schaffen als Apple es ankündigt, ist lan g und wird immer länger. Böswillige Statistiker haben schon versucht, einen Zusammenhang zwischen Produktverspätungen und dem Führungsstil von Tim Cook zu ziehen.

Ob das gerechtfertigt ist oder zu kurz greift, wer kann es sagen. Tatsache ist: Das Problem mit verspäteten Produkten ist überdeutlich.

Auch seine Ladematte AirPower konnte Apple noch immer nicht zu den Kunden bringen. Gerüchte über einen bevorstehenden Start hatten sich immer wieder zerschlagen.

Im Herbst könnte es nun so weit sein – vielleicht.

Vorstellung im September?

Wenn Apple im September seine neuen iPhones vorstellt, könnte auch endlich AirPower in den Verkauf gehen. Bloomberg meldet sich mit dieser Vermutung zu Wort.

Apples Mitarbeiter sollen die Technik bereits nutzen. Das Gadget habe Probleme mit Überhitzung gehabt, heißt es aus informierten Kreisen. Alles, was mit Technik und Hitze zu tun hat, ist immer gut für ganz schlechte Schlagzeilen, von daher wäre es auf jeden Fall sinnig, kein zu heißes Produkt auf den Markt zu bringen.

Man fragt sich nur, wer noch übrig sein wird, um es sich zu kaufen.

Würdet ihr euch die AirPower-Ladematte zulegen und falls ja, was würdet ihr dafür bezahlen?

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

16 Kommentare zu dem Artikel "Apples AirPower doch noch nicht tot? Start im September möglich"

  1. trekkerhsk 21. Juni 2018 um 16:49 Uhr ·
    Hä, wieso „doch nicht tot“? Apple hat das Ding für 2018 angekündigt, d. h. Vor dem, 1.1.2019 ist noch nicht mal von einem delay zu sprechen.
    iLike 15
    • trekkerhsk 21. Juni 2018 um 16:50 Uhr ·
      Hä, wieso „doch nicht tot“? Apple hat das Ding für 2018 angekündigt, d. h. Vor dem, 1.1.2019 ist noch nicht mal von einem delay zu sprechen.
      iLike 0
      • trekkerhsk 21. Juni 2018 um 16:50 Uhr ·
        Doppelpost, sorry
        iLike 2
  2. Carsten 21. Juni 2018 um 17:06 Uhr ·
    Ich warte
    iLike 0
  3. Jan 21. Juni 2018 um 17:34 Uhr ·
    100€ Euro wären ok, wird aber eher bei 180-200€ liegen denke ich
    iLike 1
  4. Lucario 21. Juni 2018 um 18:25 Uhr ·
    Wenn es nicht so überteuert ist, wie die Airpods…
    iLike 3
    • isheep 21. Juni 2018 um 18:46 Uhr ·
      Die airpods sind nicht überteuert, die bessten Kopfhörer die ich bisher hatte
      iLike 15
  5. MHT 21. Juni 2018 um 19:26 Uhr ·
    Viel wichtiger sind die Airpods 2
    iLike 8
  6. ottnie 21. Juni 2018 um 19:29 Uhr ·
    Ich denke auch 100 – 120 € wären ok. Wenn man bedenkt das eine einfache Ladematte knapp 50-60 € kostet. Ist max. 120 € ok
    iLike 0
    • Sej 22. Juni 2018 um 08:30 Uhr ·
      Eine einfache Matte kostet 15-20 Euro.
      iLike 5
  7. Sven 21. Juni 2018 um 19:49 Uhr ·
    Bloß nicht so schnell, so eine Ladematte ist schon eine sehr aufwendiges technologisches Highlight…
    iLike 3
  8. Tobias 21. Juni 2018 um 20:18 Uhr ·
    Kommt in Deutschland zusammen mit Apple Pay 
    iLike 8
    • Sej 22. Juni 2018 um 08:32 Uhr ·
      Never ever. Ich arbeite in der IT Bank Branche und wir entwickeln zusammen mit Herstellern neue Zahlmethoden. Apple Pay ist keine Anforderung. Wird niemals in Deutschland kommen. Sorry
      iLike 3
  9. Benjamin 22. Juni 2018 um 07:16 Uhr ·
    Wird 179 EUR kosten.
    iLike 0
  10. Herbert 22. Juni 2018 um 07:48 Uhr ·
    Also mein iPhone fühlt und lädt sich pudelwohl auf einem Qi-Lader von – Achtung, Blasphemie – Samsung, zu 14,99€. Das Ding ist schön klein und dezent und für ein iPhone völlig ausreichend.
    iLike 1
  11. mikka84 22. Juni 2018 um 07:56 Uhr ·
    Die wird +150€ kosten… weil.. „we worked soooo hard“….
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.