2018-iPhones mit Apple Pencil-Unterstützung: Hinweise verdichten sich

Apple-Pencil-iPhone-X / 9to5Mac

Die Hinweise auf einen Apple Pencil-Support am iPhone verdichten sich. Ein weiterer Bericht geht nun davon aus, dass Apple diesen Schritt gehen möchte und beruft sich auf Zuliefererkreise.

Das iPhone-Lineup von 2018 wird in wenigen Wochen erwartet, ein gehandelter Termin für die Herbst-Keynote ist der 12. September. Unlängst kamen zu den allseits bekannten Gerüchten um die Eigenschaften der drei vermuteten Modelle noch neue Spekulationen hinzu.

So sollen nicht nur erstmals Speicherkapazitäten von bis zu 512 GB möglich sein, wie sie seit kurzem von Samsung im Galaxy Note 9 angeboten werden, auch ein Support für den Apple Pencil soll kommen.

Standen die asiatischen Analysten mit dieser Behauptung bis dahin recht allein da, sieht man von weit zurückliegenden Gerüchten in diese Richtung ab, verdichten sich nun die Hinweise.

Neuer Bericht sieht Apple Pencil-Unterstützung

Nun geht auch ein Medienbericht einer asiatischen Wirtschaftszeitung davon aus, dass Apples Eingabestift sich in den 2018-iPhones nutzen lassen werde, zumindest in den beiden OLED-Modellen soll das Feature stecken. Dabei stützt man sich auf den geschäftlichen Ausblick des Stylus-Herstellers Elan, hier werden demnächst kräftige Gewinne erwartet.

Ob das allerdings darauf hinweist, dass Apple dort Apple Pencils in rauen Mengen bestellt hat oder lediglich einen starken Trend für Stylus-Benutzung auf Smartphones widerspiegelt, ist unklar. Derzeit kommen die Stifte hauptsächlich auf Notebooks und Tablets zum Einsatz. Der Anteil an Smartphones mit Stylus-Support liege aktuell lediglich bei 10%, so der Bericht.

Ob sich hieran perspektivisch tatsächlich viel ändern wird, steht dahin.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

13 Kommentare zu dem Artikel "2018-iPhones mit Apple Pencil-Unterstützung: Hinweise verdichten sich"

  1. SteveHandJob 16. August 2018 um 18:17 Uhr · Antworten
    Who wants a Stylus ?
    iLike 21
  2. martin0662 16. August 2018 um 18:17 Uhr · Antworten
    Finde ich wieder einmal super, alle incl. Apple selbst Hieben über Samsung her, dann aber fleißig kopieren 🤪
    iLike 6
    • Keno 16. August 2018 um 19:13 Uhr · Antworten
      Was wird kopiert?
      iLike 3
  3. SteveHandJob 16. August 2018 um 18:18 Uhr · Antworten
    Who wants a stylus?
    iLike 11
  4. Tom 16. August 2018 um 18:25 Uhr · Antworten
    Wenn der Stift nicht am Gerät fixiert werden kann, ist es (für mich) ein 99$ teurer Schnickschnack.
    iLike 4
  5. austin316 16. August 2018 um 18:36 Uhr · Antworten
    Wie sagte Steve Jobs bei der Vorstellung vom iPhone???? Who wants a stylus??? 11 Jahre später…. APPLE!
    iLike 4
    • Simon 16. August 2018 um 18:45 Uhr · Antworten
      Ein Stylus war damals zur grundsätzlichen Bedienung einessolchen Geräts nötig. Ohne Stylus ging nichts!!! Das war der Unterschied des iPhones. Ein Apple Pancil ist eine zusätzliche Ergänzung um manche Dinge, wie Unterschriften besser durchzuführen. Das iPhone lässt sich grundsätzlich aber ohne ihn bedienen. Apple hat das mit der Unterstützung bestimmt wegen solchen Affen wie euch ein bisschen länger hinausgezögert 😂😂😂
      iLike 25
      • Drakenstorm 16. August 2018 um 20:14 Uhr ·
        Es heißt: solcher Affen. Trotzdem untergründiges Niveau.
        iLike 8
      • Lucario 17. August 2018 um 02:15 Uhr ·
        ne, er hat schon recht
        iLike 8
  6. ADS 16. August 2018 um 18:42 Uhr · Antworten
    Bla bla bla  bla bla bla ! Airpods sind auch scheisse sagten welche bla bla bla und werden verkauft wie warme Semmeln! Also 🤫
    iLike 10
  7. dupk 16. August 2018 um 19:02 Uhr · Antworten
    Ich hätte nichts dagegen in bestimmten Situationen einen Pencil zu nutzen! Und wer ein aktuelles iPad hat, hat gleich einen doppelten Nutzen!
    iLike 5
  8. Dady 16. August 2018 um 21:05 Uhr · Antworten
    Für mich definitiv uninteressant am Telefon. Am Tablet täglich im Einsatz und bin immer wieder begeistert von der reibungslosen Funktion !
    iLike 2
  9. Cognac 16. August 2018 um 21:14 Uhr · Antworten
    Für mich gehört das einfach (für einheitliche UX) dazu und manchmal habe ich mich ertappt, mit dem Pencil vergeblich auf dem iPhone zu schreiben. Konsequenterweise bitte noch auf dem MacBook.
    iLike 2