iPhones 2018: Apple Pencil-Support und 512 GB für OLED-Modelle?

iPhone X Plus Konzept - Martin Hayek

Wird der Apple Pencil bald für Skizzen auf dem iPhone taugen? Neu ist das Gerücht nicht, bekommt nun, wenige Wochen vor dem erwarteten Launch-Termin aber neues Gewicht.

Die iPhones von 2018 werden in wenigen Wochen erwartet und deren mögliche Spezifikationen und Eigenschaften wurden bereits hinreichend diskutiert. Von Displaygrößen über Dual-SIM und mögliche Farben wurde bereits oft spekuliert, eine Frage kam dabei bislang eher kurz: Wenn die beiden Spitzen-iPhones mit OLED-Display genauso teuer oder noch teurer als das iPhone X werden, wie wird es Apple gelingen, sie durch neue Funktionen attraktiver für anspruchsvolle Käufer zu machen?

Apple Pencil am iPhone?

Die Analysefirma TrendForce hat nun eine interessante Theorie geäußert: Apple werde den beiden OLED-iPhones eine Unterstützung für den Apple Pencil mitgeben, glaubt man.

Besonders auf dem großen iPhone X Plus mit seinem 6,5 Zoll messenden OLED-Display könnte eine Stifteingabe sinnvoll sein, etwa zum Verfassen von Notizen.

Apple Pencil

Apple Pencil

Bestes Beispiel für die Möglichkeiten, die eine Stiftunterstützung bietet, ist das Galaxy Note, dessen neuester Vertreter, das Note 9, erst kürzlich von Samsung ins Rennen geschickt wurde.

Gerüchte über eine Apple Pencil-Unterstützung am iPhone hatte es schon früher gegeben, in unserem Podcast äußerte sich Kollege lukas noch am Samstag skeptisch bezüglich einer baldigen Apple Pencil-iPhone-Kompatibilität.

Tatsächlich wäre dieses Feature bereits in den 2018-iPhones eine dicke Überraschung.

Bis zu 512 GB Speicher?

Eine weitere Vermutung von TrendForce wirkt dagegen deutlich realistischer: So heißt es, die beiden OLED-iPhones könnten in einer maximalen Speicherkonfiguration von 512 GB angeboten werden. Auch hier sei auf das Galaxy Note 9 verwiesen, das diese Speichergröße bereits anbietet.

Das iPhone 2018 soll indes mit einer Einstiegs-Speichergröße von 64 GB und maximal 256 GB Speicher erhältlich sein.

In wenigen Wochen wissen wir mehr.

Wie viel Speicher braucht eurer Meinung nach ein iPhone?

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

20 Kommentare zu dem Artikel "iPhones 2018: Apple Pencil-Support und 512 GB für OLED-Modelle?"

  1. Kölner 14. August 2018 um 14:43 Uhr ·
    128GB
    iLike 4
  2. Dani H. 14. August 2018 um 14:48 Uhr ·
    Bin von 16gb auf 64gb umgestiegen. Brauche auch nicht mehr 😝 Aber ich glaube eher das 128GB besser ist, wenn man auch viele Fotos und Videos von seinem Urlaub mitnehmen möchte (4K und such 60fps)
    iLike 3
    • Apfelnews 14. August 2018 um 15:00 Uhr ·
      Ich denke das vier Optionen besser wären : 128 GB 256 GB 512 GB 1 TB Hier wäre für jeden eine passende Größe bei . Warum macht Apple nicht gleich einen Micro SD Slot ? Damit kann man seinen Speicher immer erweitern .
      iLike 3
      • Michael 14. August 2018 um 15:05 Uhr ·
        Ganz einfach: Damit du dir nicht für 30€ 128GB speicherkarte holst sondern 100€ bei apple direkt draufzahlst. Oder dir im nächsten jahr das neue iPhone mit mehr speicher holst ;)
        iLike 7
  3. Apfelnews 14. August 2018 um 14:49 Uhr ·
    Warum macht Apple nicht gleich 1 TB ? Oder einen Micro SD Slot für das erweiterteren des Speichers .
    iLike 1
    • Sej 14. August 2018 um 14:50 Uhr ·
      Geile Frage… bist du neuer Apple Kunde?
      iLike 14
      • Apfelnews 14. August 2018 um 14:55 Uhr ·
        Nein , Ich bin seit das iPhone 4s bei Apple Kunde . Trotzdem wäre dieses Feature schön , Ich finde es nicht so gut , das Huawei Apple überholt hat . Apple muss sich mit diesen fehlenden Features anpassen , Damit nicht viele iOS User zu Android umsteigen . Das neue iOS 12 , läuft ganz gut und flüssig , Bei der Software her hat Apple einen Gleichstand , nur von der Hardware her , da könnte Apple sich noch ein bisschen anpassen .
        iLike 2
      • maci 14. August 2018 um 16:39 Uhr ·
        Bei der Software sind sie um Meilen voraus
        iLike 12
    • AppleLinus 14. August 2018 um 15:45 Uhr ·
      Es gibt nichts unnötigeres als 1 TB in einem Handy. Zumindest im Jahre 2018…
      iLike 12
  4. Sej 14. August 2018 um 14:49 Uhr ·
    Steht der Termin für die Keynote schon fest?
    iLike 1
    • Apfelnews 14. August 2018 um 14:50 Uhr ·
      Ich denke , das es am 9 September stattfinden wird .
      iLike 1
      • Bernd 14. August 2018 um 15:17 Uhr ·
        Der 9.9. ist SEHR unwahrscheinlich – das ist ein Sonntag. Wahrscheinlicher ist da der 11.9. ….
        iLike 1
      • Stefan 14. August 2018 um 16:44 Uhr ·
        Noch wahrscheinlicher ist da der 12.09., der 11.09. ist auch eher unwahrscheinlich (World Trade Center).
        iLike 8
  5. pseudo 14. August 2018 um 14:51 Uhr ·
    Hätte beides nicht auf dem Schirm gehabt, aber witzig dies heute zu lesen, und ihr gestern (für mich gestern😅) im podcast noch drüber gesprochen habt👍🏻
    iLike 0
  6. Markus 14. August 2018 um 15:28 Uhr ·
    Für mich persönlich wäre ein Einstiegsvariante mit 128GB perfekt. Fand letztes Jahr recht nervig, dass die Einstiegsvariante nur 64GB hatte, die 256GB Version wir mir dann etwas zu teuer – 256GB brauche ich auch nicht. 2 Varianten a 128GB und 512 wären super, glaube aber, dass Apple leider wieder mit 64GB einsteigen wird, da viele dann zur teureren Version greifen würden…
    iLike 1
  7. Nik 14. August 2018 um 16:10 Uhr ·
    Auch wenn die Displays der iPhones nun viel größer sind als damals: https://www.youtube.com/watch?v=bQoDsNE9S9w („Steve Jobs – “Who wants a stylus?”)
    iLike 0
  8. Wiepenkathen 14. August 2018 um 17:29 Uhr ·
    Ich bin mit den 256 GB in meinem iPhone X zufrieden. Bislang ist gerade mal die Hälfte davon belegt. Im 7 Plus hatte ich 128 GB. Auch im 6 Plus und im 6 S Plus hatte ich die maximale Speichergrößen. Es hat immer gereicht. Für 512 GB oder gar ein TB sehe ich (!) keinen Bedarf. Manch anderer jedoch bestimmt. Es wäre eine Option, man muss sie ja nicht wählen.
    iLike 2
  9. Scorpion 14. August 2018 um 19:44 Uhr ·
    Note 9 Kopie.. sehr einfallslos Apple
    iLike 1
  10. jaypee96 14. August 2018 um 20:28 Uhr ·
    Mir würden weiterhin 128 gb reichen
    iLike 0
  11. klauss 14. August 2018 um 21:12 Uhr ·
    Größeren Speicher könnte ich gut nutzen, wenn das iPhone mehr Möglichkeiten bieten würde. Beispielsweise ein Netzlaufwerk zur Verfügung stellt. Natürlich gibt es Apps, die einen WebDAV-Server integriert haben, aber die können nur 10 Minuten im Hintergrund laufen oder ständig ist das Display an. Verstehe hier Apple nicht, dass die nicht mehr für IT’ler und Freaks anbieten. Aber ja, der zahlende Smartphone-Luftikus im Konsum/Streamingrausch, der damit eh nichts anfangen kann, ist mit Abstand in der Mehrzahl. Da sind in der Feature-Liste „intelligente“ GIF-Animationen natürlich wichtiger. Echt schade, hier verschenkt Apple so viel Potential. Deshalb bleibt es wohl weiter bei den 256GB (im 7+). 128GB gibt es bei den großen Modellen nicht und 64GB wären mir damals mit dem 6+ schon zu wenig gewesen. Aber erst muss ein richtig gutes X „Plus“ rauskommen, sonst geht mein 7+ in die nächste Runde.
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.