Home » iCloud / Services » Wichtiger Erfolg: „Foundation“ als erstes Apple TV+-Original in Top10 raubkopierter Serien des Jahres

Wichtiger Erfolg: „Foundation“ als erstes Apple TV+-Original in Top10 raubkopierter Serien des Jahres

Foundation auf Apple TV+ - Apple

Apple TV+ kann sich einen weiteren Rekord auf die Fahnen schreiben: Erstmals konnte man eine der Originals auf die Liste der am häufigsten raubkopierten Produktionen des Jahres setzen, das klingt nur auf den ersten Blick abwegig: Nur, was Menschen gern schauen, wird auch geschaut, das ist heute nicht anders als in Zeiten von Napster und Co., auch wenn sich die Rahmenbedingungen geändert haben.

Apple TV+ wird häufig unterstellt, Filme und Serien in der Hauptsache für die Kritiker und nicht für die Zuschauer zu produzieren, in der Folge hätte man es vor allem auf möglichst viele Nominierungen etwa bei Filmpreisen wie den Golden Globes abgesehen. Unabhängig davon, wie berechtigt dieser Vorwurf möglicherweise sein mag, einige Produktionen von Apple, die auf Apple TV+ laufen, sind bei den Zuschauern nicht nur beliebt, sondern wurden auch sehnsüchtig erwartet.

Eine davon ist etwa „Foundation“, die Verfilmung einer Science-Fiction-Saga, an die sich in der Vergangenheit kaum Produzenten und Studios herantrauten. Die erste Staffel von „Foundation“ ist inzwischen auf Apple TV+ zu sehen und wie das Magazin TorrentFreak festhält, ist sie auch eine der am liebsten geklauten Serien des Jahres.

So beweist Apple TV+ Medienrelevanz

Auf dem siebten Platz der Top10 meistraubkopierter Serien landete „Foundation“, damit ist ein Original von Apple TV+ erstmals auf dieser Liste vertreten. Apple TV+ kostet regulär fünf Euro im Monat, es ist allerdings auch in Apple One inbegriffen.

Die meisten Titel auf der Top10-Liste von TorrentFreak sind indes bei Netflix und Disney+ zu sehen, die gesamte Liste:

  1. Wandavision (Disney+)
  2. Loki (Disney+)
  3. The Witcher (Netflix)
  4. The Falcon and the Winter Soldier (Disney+)
  5. Hawkeye (Disney+)
  6. What If…? (Disney+)
  7. Foundation (Apple TV+)
  8. Rick and Morty (Cartoon Network/Netflix/HBO Max)
  9. Arcane (Netflix)
  10. Wheel of Time (Amazon Prime Video)

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

6 Kommentare zu dem Artikel "Wichtiger Erfolg: „Foundation“ als erstes Apple TV+-Original in Top10 raubkopierter Serien des Jahres"

  1. ohne Punkt und Komma 29. Dezember 2021 um 09:31 Uhr ·
    Bin seit einiger Zeit Apple TV+ Nutzer (Zahlender). Netflix ist bei mir schon länger raus da unter dem vielen Müll alles unübersichtlich geworden ist. Viel Trash weniger Qualität. Man merkt einfach das ein Apple Konzern oder ein Disney Konzern wesentlich mehr Geld ausgibt für sehr gute Qualität.
    iLike 9
    • Raider 29. Dezember 2021 um 12:58 Uhr ·
      Quatsch!
      iLike 4
    • Mark 29. Dezember 2021 um 15:50 Uhr ·
      Ich (ebenfalls zahlender Nutzer) gebe Dir da vollkommen recht. Das Problem mit Apple TV+ ist, hat man sich erst einmal darauf eingelassen, fällt es einem z.T. extrem schwer, sich so manch‘ anderen filmischen Inhalt anzuschauen, mit dem man sich zuvor bedingungslos die Zeit vertrieben hätte. Seitdem ich diese Erfahrung machen musste, warne ich mein Umfeld regelmäßig und eindringlich vor dem Gebrauch… 😉😅
      iLike 0
  2. 02712 29. Dezember 2021 um 10:30 Uhr ·
    Wandavision, echt jetzt? Insbesondere die ersten Folgen sind doch an Schwachsinnigkeit kaum zu ertragen, auch wenn es zum Ende hin besser wird … In Summe aber nichts was man gesehen haben müsste.
    iLike 4
  3. Magic21 29. Dezember 2021 um 15:33 Uhr ·
    Netflix hat auch Qualität und nicht wenig davon. Aber etwas wahres ist schon dran, da diese Qualität in der Masse eben meistens komplett untergeht. Disney+ überzeugt mich vom Konzept mehr. TV+ hat leider immer noch wenig, aber muss sich in der Qualität (Ted Lasso, Foundation usw.) hinter keinen Streaming-Dienst verstecken. Hier wäre etwas mehr Content wünschenswert. Disney hat durch Star Wars, Marvel, Disney selbst und den Kanal „Star“ mittlerweile eine gute Mischung zwischen Quantität und Qualität. Das Verhältnis passt und es ist nicht soviel „Schrott“ dabei.
    iLike 0
  4. carepack 29. Dezember 2021 um 20:14 Uhr ·
    Bei den eigenproduktion hinkt netflix qualitativ hinterher. Amazon hat die nase vorn. Noch ein stück weiter vorn ist disney und die besten inhalte produziert apple und hbo
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.