Home » Sonstiges » Wegen Sky: „Skype“ wird keine geschützte Marke

Wegen Sky: „Skype“ wird keine geschützte Marke

Der Onlinevideo-Dienst "Skype" möchte seinen Namen in Europa vom Markenamt schützen lassen. Doch der Pay-TV-Anbieter "Sky" hat dies nun erfolgreich verhindern können. Die Namen sind sich zu ähnlich.

skype

Wie die Richter des EU-Gerichtes am heutigen Dienstag entschieden, werde die Marke "Skype" nicht auf europäischen Boden geschützt. Vorangegangen war eine Klage des britischen Pay-TV Senders "Sky", der eine Verwechslungsgefahr der beiden Namen sieht und seine Marke schon früher sicherte. Damit bestätigt das Gericht das Urteil des EU-Markenamtes. Es bestehe einfach eine zu große Ähnlichkeit im bildlichen, klanglichen und begrifflichem Muster zwischen beiden Namen. Das "Y" werde bei beiden Wörtern gleich betont und die wolkenförmige Umrandung bei Skype erinnere zu sehr an einen Himmel ("Sky").

Mit seinen heutigen Urteilen weist das Gericht die Klagen von Skype ab und bestätigt damit, dass zwischen den Wort- und Bildzeichen SKYPE und der Wortmarke SKY Verwechslungsgefahr besteht.

Skype kann aber noch am Europäischen Gerichtshof, der höher gestellt ist, Berufung einlegen und das Urteil des EU-Gerichtes und des Markenamtes kippen. Die Klage seitens Sky wurde schon 2005 erhoben.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Jan-Philipp Donner
twitter Google app.net mail

7 Kommentare zu dem Artikel "Wegen Sky: „Skype“ wird keine geschützte Marke"

  1. cinefex 5. Mai 2015 um 17:22 Uhr ·
    Macht Sinn… Warum man aber „Sky“ oder „Metro“ schützen darf ist mir nicht so klar… „Fantastischen Vier“ (die Band) hatten meines Wissens sogar mal gegen eine Werbung mit 4 Produkten geklagt, die die Überschrift „Fantastischen Vier“ hatte… Und das obwohl es das comic „die fantastischen 4“ mind. schon 50 Jahre in Deutsch gibt… Bei „Apple“ nicht anders… „Kinder“ liess sich auch nicht von Ferrero schützen…
    iLike 11
    • Jay Menno 5. Mai 2015 um 18:38 Uhr ·
      Da gebe ich dir teilweise Recht. Aber das Comic heißt ja eigentlich Fantastic Four und den deutschen Titel habe sie sich nicht schützen lassen. Manchmal macht das ganze Markennamen Ding einfach keinen Sinn.
      iLike 6
  2. Halb&Halb 5. Mai 2015 um 19:36 Uhr ·
    Dieser unsinnige Machtkampf. Wie kann man Sky mit Skype verwechseln? Noch dazu, wo es Skype schon länger gibt als …. wie hieß gleich nochmal der Bezahlsender? Glaube Premiere :)
    iLike 9
    • ipadator 5. Mai 2015 um 21:01 Uhr ·
      Frage ich mich auch.
      iLike 1
    • Travalon 6. Mai 2015 um 07:37 Uhr ·
      Sky als Fernsehsender kommt aus England und gibt es seit Ende 1990. Da es um eine Europäische und nicht deutsche Entscheidung geht gibt es Sky also deutlich länger aly Skype (2003). Von der eingetragenen Wortmarke mal ganz abgesehen. Due Entscheidung verstehe ich dennoch nicht!
      iLike 2
  3. Frank 5. Mai 2015 um 21:55 Uhr ·
    Die Umrandung bei Skype erinnert also ein einen Himmel… dann ist ja alles klar
    iLike 3
  4. Doran 5. Mai 2015 um 23:23 Uhr ·
    Was hat denn Sky mit Skype zu tun?
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.