Home » Featured » Völlig überraschend: iPhone 13 angeblich mit Satellitentelefonie-Unterstützung

Völlig überraschend: iPhone 13 angeblich mit Satellitentelefonie-Unterstützung

Es ist vielleicht das spannendste Gerücht, das es in Zusammenhang mit dem iPhone 13 bis jetzt überhaupt gegeben hat: Das neue Modell von Apple soll Satellitentelefonie unterstützen. Diese könnte von Nutzern als separater Tarif bei Bedarf hinzu gebucht werden.

Seit Monaten sind die meisten Beobachter sich relativ einig darüber, was das iPhone 13 können wird und in welchem Rahmen sich die zu erwartenden Verbesserungen bewegen werden. Völlig aus dem Rahmen fällt hier nun die Prognose von Analyst Ming-Chi Kuo, der über ein Feature spricht, das für das iPhone 13 noch nie in Aussicht gestellt wurde.

Danach soll Apples kommendes iPhone über Satellitentelefonie-Funktionalitäten verfügen. Konkret sollen Satelliten in niedrigem Orbit genutzt werden können, um zu telefonieren oder Nachrichten zu versenden. Starlink ist in diesem Zusammenhang relativ bekannt geworden, dessen Satellitenschüsseln für Endkunden sind allerdings groß und unhandlich und nicht einmal für die Nutzung im PKW kompakt genug.

Apple werde für dieses Feature auf eine modifizierte Version des X60-Chips von Qualcomm setzen, so Ming-Chi Kuo. Es wird bereits länger erwartet, dass dieser Snapdragon-Modemchip von Qualcomm im iPhone 13 zum Einsatz kommen wird, während sein Nachfolger X65 bereits für 2022 erwartet wird.

Satellitentelefonie per Zusatztarif geplant?

Als Kooperationspartner würde hier Globalstar in Frage kommen, ein Satellitentelefonnetzbetreiber, der schon seit vielen Jahren am Markt aktiv ist und zuletzt mit Qualcomm eine Hardwarekooperation gepflegt hatte. Die Globalstar-Satelliten ermöglichen Telefonie in den meisten Regionen der Erde, das Netz weist allerdings weiße Flecken auf den Ozeanen und in den Polregionen auf. Dennoch wäre die hierdurch erreichte Netzabdeckung Lichtjahre besser als alles, auf das iPhone-Nutzer nur durch Nutzung terrestrischer Netze hoffen könnten.

Die für die Satellitennutzung nötigen Extratarife könnten iPhone-Nutzer bei Bedarf buchen oder über ihren Netzbetreiber erhalten, sofern es entsprechende Kooperationen gibt, unnötig darauf hinzuweisen, dass hier noch unzählige Fragen zu klären wären. Gut vorstellbar ist auch, dass Apple diese neuen Features zunächst nur für wenige Märkte und Kunden ausgewählter Netzbetreiber anbieten wird.

Satellitenlink noch für mehr Geräte?

In Zukunft, so Ming-Chi Kuo, werde Apple diese Art der Netzversorgung ohne Netz am Boden noch für weitere Geräte anbieten, zu nennen wären hier etwa die VR-Brille von Apple oder ein mögliches Apple Car. Vor allem im Auto wäre eine solche Satellitenverbindung mehr als plausibel.

Apple wurde schon früher mit Plänen für Satellitenanbindungen ans iPhone in Verbindung gebracht, allerdings gab es nie Gerüchte über eine bevorstehende Umsetzung. Sollte dieses Feature tatsächlich jetzt kommen, wäre dies womöglich die bedeutendste Änderung der Nutzungsperspektive des iPhone als Kommunikationsgerät seit langer Zeit, dennoch darf dieser Ausblick, auch wenn er von einem so bekannten Namen kommt, einstweilen noch mit robuster Skepsis betrachtet werden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

10 Kommentare zu dem Artikel "Völlig überraschend: iPhone 13 angeblich mit Satellitentelefonie-Unterstützung"

  1. Mart 29. August 2021 um 19:33 Uhr ·
    Das wäre ein starkes Feature! Kann mir nur nicht vorstellen wie die das in letzter Zeit geschafft haben sollen die serienreife zu erforschen und keiner davon Wind bekommen hat…
    iLike 15
  2. PD 29. August 2021 um 21:20 Uhr ·
    Never Ever Real. 🤭
    iLike 2
  3. Blub 29. August 2021 um 21:36 Uhr ·
    Wäre bei mir kein Kaufgrund. Brauche ich nicht. Deswegen wird es wohl auch teuerer werden.
    iLike 5
  4. Kentaurus 29. August 2021 um 21:59 Uhr ·
    Nicht schlecht aber dann wird normales telefonieren aber auch wieder richtig teuer. Für den Normaluser eher wohl kein Kaufargument.
    iLike 1
  5. mike007008 29. August 2021 um 22:20 Uhr ·
    Ich halte das für einen Scherz! Man benötigt entsprechende Antennenchakterristika, die so nicht einfach machbar sind. Da reicht auch der Qualcomm Chip nicht. Im Übrigen müsste der Akku um ein Vielfaches größer ausfalle , wenn das Feature sinnvoll genutzt werden soll!
    iLike 9
    • Roman van Genabith 29. August 2021 um 22:21 Uhr ·
      Das gibt mir allerdings auch zu denken. Ich halte eine Realisierung daher auch für ausnehmend unwahrscheinlich.
      iLike 4
  6. Maverick 30. August 2021 um 06:48 Uhr ·
    Ich glaube es zwar nicht, aber dass wäre endlich mal wieder Innovatives was zuvor kein Android-Hersteller vor Apple rausgebracht hätte. 😎
    iLike 0
  7. Sharx 30. August 2021 um 07:53 Uhr ·
    Weiß nicht, wann ich das letzte mal größeren Unfug gelesen habe. Einfach mal aktuelle Satelliten Telefone (inkl. deren Technik) mit einem Smartphone vergleichen. Ohne Worte.
    iLike 1
  8. Stromausfall 30. August 2021 um 08:24 Uhr ·
    Gott was ein Blödsinn! Realistischer ist, dass das IPhone staubsaugen kann!
    iLike 1
  9. ht2 30. August 2021 um 12:08 Uhr ·
    Wäre natürlich für den Notruf perfekt wie. Z.B. in den Bergen
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.