Home » Apple » Um Regulierung zu vermeiden: Apple halbiert App Store-Provision für kleine Entwickler

Um Regulierung zu vermeiden: Apple halbiert App Store-Provision für kleine Entwickler

Apple senkt die Provision im App Store deutlich – für einige Entwickler. Mit diesem Schritt, den das Unternehmen als bahnbrechend entgegenkommend bezeichnet, reagiert Cupertino auf den zuletzt immer stärkeren Druck aus Wirtschaft und Politik und versucht so, drohende regulative Zwangsmaßnahmen abzuwenden.

Und es bewegt sich doch: Apple ändert etwas grundsätzliches im App Store. Bis jetzt war die Provision in Höhe von 30% auf App-Käufe und In-App-Ausgaben im App Store quasi in Stein gemeißelt. Apple hatte jede Kritik an dieser Praxis stets energisch zurückgewiesen und an seiner Provision festgehalten, nun ändert man seinen Kurs.

Apple senkt die Provision für viele Entwickler künftig auf die Hälfte, in Zukunft fallen also nur noch 15% Provision auf App-Käufe und In-App-Zahlungen an. Apple setzt diese Änderung im Rahmen des sogenannten App Store Small Business Program um. Doch dabei sind einige Faktoren zu beachten.

Neue Konditionen gelten nicht automatisch

Der wichtigste Punkt im App Store Small Business Program steckt schon im Namen: Zur Teilnahme sind nur Entwickler und Unternehmen berechtigt, die im zurückliegenden Kalenderjahr weniger als eine Million Dollar Umsatz im und mit dem App Store erzielt haben. Damit sind aber schon eine ganze Menge Entwickler zur Teilnahme berechtigt und diese Ausgestaltung der Konditionen erscheint auch durchaus fair und sinnvoll.

Ein anderer Aspekt ist aber auch wichtig: Entwickler müssen sich aktiv für die Teilnahme am App Store Small Business Program bewerben, was sich erst herumsprechen muss – etwas schade.

Apple schreibt anlässlich des Starts des App Store Small Business Program zum 01. Januar 2021 in einer heute veröffentlichten Pressemitteilung:

Apps gewinnen an Bedeutung, da sich Unternehmen während der Pandemie an eine virtuelle Welt anpassen und viele kleine Unternehmen ihre digitale Präsenz eingeführt oder stark ausgebaut haben, um ihre Kunden und Communities weiterhin zu erreichen. Die reduzierte Provision des Programms bedeutet, dass kleinere Entwickler und aufstrebende Unternehmer mehr Ressourcen haben, um in ihr Geschäft zu investieren und im App Store Ökosystem zu wachsen.

Tatsächlich dürfte Apple aber vor allem versuchen, einer immer wahrscheinlicher werdenden Regulierung durch die Politik zu entgehen, der Druck auf das App Store-Provisionsmodell war zuletzt immens gestiegen und jede neue US-Administration hätte früher oder später sicher neue gesetzliche Vorgaben gemacht.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "Um Regulierung zu vermeiden: Apple halbiert App Store-Provision für kleine Entwickler"

  1. Riva 18. November 2020 um 15:01 Uhr · Antworten
    Geht doch…
    iLike 3
  2. fari 18. November 2020 um 18:34 Uhr · Antworten
    Die 30% waren früher doch eh nur für das erste Jahr oder ?
    iLike 0