Home » Hardware » Roborock präsentierte den Zeo One: Wäscht und trocknet eure Schmutzwäsche

Roborock präsentierte den Zeo One: Wäscht und trocknet eure Schmutzwäsche

Die IFA 2023 ist nun Geschichte und wir sortieren uns hier noch etwas, denn es gab einige Innovationen und überraschende Neuerungen zu sehen. So stellte der Hersteller Roborock vollkommen überraschend einen Waschtrockner vor, wir haben die Details dazu. 

Der Roborock Zeo One

Roborock bietet seinen Waschtrockner schon seit geraumer Zeit in Asien an, nun kommt das Gerät auch nach Europa und soll mit einigen cleveren Features punkten. Dazu zählt primär das große Touchdisplay, welches einen schicken Eindruck machte.

Technisch hat der neue Zeo One Waschtrockner von Roborock einiges zu bieten. Der Hersteller setzt auf die eigene Zeo-Cycle-Technologie und verspricht so eine schonende und kraftvolle Pflege beim Trocknen. Laut Hersteller setzt der Trockner hierbei auf Niedrigtemperatur-Trocknung, sodass auch empfindliche Stoffe getrocknet werden können. Das wird mit einer K.I. kombiniert, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. 10 Kilo sind pro Waschladung möglich, 6 Kilogramm können anschließend getrocknet werden. Damit die Wäsche möglichst schonend gereinigt wird, hat man eine spezielle wabenförmige Struktur für die Innenseite der Trommel entwickelt.

Preise und Verfügbarkeit

Der Hersteller hat auch eine Sprachsteuerung integriert und ermöglicht zukünftige Firmwareupdates. Zudem ist die Zeo One mit einer automatischen LintClear-Selbstreinigungsfunktion und Vorratsbehältern für Waschmittel und Weichspüler ausgestattet. Diese müssen nur etwa alle 30 Tage nachgefüllt werden.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Die zugehörige App ermöglicht es dem Benutzer, Waschmittel- und Trockenheitsstufen einzustellen, Start- und Endzeiten für den Reinigungszyklus festzulegen und in Echtzeit Benachrichtigungen zum Reinigungsstatus zu erhalten. Angesichts der Ausstattung ist die UVP von 1299,00 Euro in unseren Augen ausgesprochen attraktiv. Der genaue Marktstart ist noch unbekannt, auf der Webseite des Herstellers kann sich aber vorab registrieren.

 

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

 
 
Patrick Bergmann
twitter Google app.net mail

13 Kommentare zu dem Artikel "Roborock präsentierte den Zeo One: Wäscht und trocknet eure Schmutzwäsche"

  1. Sonnenschein 8. September 2023 um 12:14 Uhr ·
    Meine Waschmaschine steht im Keller und das Aussehen ist mir völlig egal! Ich spreche auch nicht mit meiner Waschmaschine! Was ich wirklich überragend finde, ist, dass wenn ich 10 Kilo Wäsche gewaschen habe, 4 Kilo aus der Trommel nehmen muss, da er nur 6 Kilo trocknen kann! Firmwareupdates sind natürlich auch ganz wichtig für eine Waschmaschine, falls man mal Geld waschen möchte! Wo kommen wir nur hin?
    iLike 2
    • Traval 10. September 2023 um 15:16 Uhr ·
      Nicht jeder Haushalt hat 10kg Wäsche auf einmal. Ich habe ein solches Gert seit sehr vielen Jahren im Haus und ich musste in unserem Zwei Personen-Haushalt noch nie etwas rausnehmen. Auch wenn ich den Trockner nur selten verwende.
      iLike 0
  2. Seeyousoon 8. September 2023 um 12:18 Uhr ·
    Meine Maschine steht nicht im Keller. Und ich wasche meist auch keine 10kg. Passt also. Auch dafür wird sich ein Käuferkreis finden
    iLike 0
    • Sonnenschein 8. September 2023 um 12:35 Uhr ·
      Vermutlich hast du Recht! Vielleicht, wenn ich mal ganz hilflos und alleine bin, kaufe ich mir auch eine sprechende Waschmaschine und nenne sie Waschimaschi!
      iLike 0
  3. mattes1003 8. September 2023 um 12:56 Uhr ·
    Wird direkt gekauft. Unsere hat auch ausgedient und wir sind schon von den saugrobotern völlig überzeugt und erleichtern und den Haushalt.
    iLike 0
    • Sonnenschein 8. September 2023 um 13:32 Uhr ·
      Gib ihr einen Kuss von mir!
      iLike 0
      • Mondschein 8. September 2023 um 14:26 Uhr ·
        Wenn man sich mal einen hinter die Binde gießen will, issas viel geiler mit seiner Waschmaschine zu sprechen. Da würde ich dann auch nix waschen oder trocknen. Damit sie sich auf das Gespräch konzentrieren kann 🤣
        iLike 0
      • Seeyousoon 8. September 2023 um 20:04 Uhr ·
        Woran hängt es bei dir? An der Kohle?
        iLike 0
      • Sonnenschein 9. September 2023 um 08:25 Uhr ·
        Am Verständnis!
        iLike 0
  4. blablabla 8. September 2023 um 16:39 Uhr ·
    Unsere Waschmaschine steht nicht im Keller, es gehen aber auch 10kg rein. Trotzdem benötigen wir sowas nicht, vor allem nicht zu dem Preis!
    iLike 0
  5. wulli 8. September 2023 um 17:23 Uhr ·
    Was mich stören würde, falls dann benötigt, das Beschaffen von Ersatzteilen. Beim Saugroboter schon eine echte Herausforderung an original Teile zu kommen. So viel nachgebauter Schrott auf dem Markt😏
    iLike 0
  6. Achim 8. September 2023 um 23:01 Uhr ·
    Tolerieren und Akzeptieren und nicht nur pöbeln!
    iLike 0
  7. uwestanger 10. September 2023 um 06:54 Uhr ·
    Was das Teil kann waschen und trocknen finde das Cool
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.