Home » Betriebssystem » Reminder: WebKit-Lücke auch in Catalina und Mojave patchen

Reminder: WebKit-Lücke auch in Catalina und Mojave patchen

Apple hat vor wenigen Tagen ein Update für iOS und iPadOS, macOS Big Sur sowie watchOS 7 veröffentlicht, das ein schweres Sicherheitsproblem in der WebKit-Engine beseitigt hat. An dieser Stelle wollen wir auch alle Nutzer älterer Versionen von macOS daran erinnern, das auch für Safari vor Big Sur ein entsprechendes Sicherheitsupdate zur Verfügung steht und umgehend eingespielt werden sollte.

Apple hat vor wenigen Tagen eine Reihe von Updates für viele Nutzer seiner Betriebssysteme veröffentlicht. iOS 14.4.1 und iPadOS 14.4.1 sowie macOS Big Sur 11.2.3 behoben ein schwerwiegendes Problem in der WebKit-Engine auf iPhone, iPad und dem Mac. Das Update wurde auch für die Apple Watch in Form von watchOS 7.3.2 veröffentlicht.

Allerdings hat Apple auch in diesem Fall ältere Versionen ebenso mit einem Update versorgt. Es wurde in Form der Aktualisierung von Safari auf Version 14.0.3 bereitgestellt. Alle Nutzer von älteren Versionen von macOS wie macOS Catalina und macOS Mojave können und sollten die neue Version von Safari umgehend laden und installieren. Das Update kann wie üblich in den Systemeinstellungen im Bereich Software-Update angestoßen werden.

Lücke klaffte in WebKit

WebKit ist die Browser-Engine von Apple, die an iPhone, iPad, dem Mac sowie auch der Apple Watch zum Einsatz kommt, um Webinhalte im Browser und anderen Apps anzuzeigen. Einzig tvOS hat keinen Browser und erhielt daher auch kein Update.

Unter Ausnutzung der Lücke CVE-2021-1844 war es einem Angreifer möglich, Code auf ein iPhone, iPad oder einen Mac sowie eine Apple Watch zu bringen und ohne weitere Aktion des Nutzers auszuführen, daher war das Update von besonderer Wichtigkeit. Derzeit befinden sich die kommenden Updates iOS und iPadOS 14.5 sowie macOS 11.3 und watchOS 7.4 in der Beta-Phase und werden in wenigen Wochen für alle Nutzer verfügbar werden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.