Home » Apple » Q4 2014: Apples Quartalszahlen am 20. Oktober

Q4 2014: Apples Quartalszahlen am 20. Oktober

Am 20. Oktober, der Montag in drei Wochen, wird Apple die Quartalszahlen für das vierte Finanzquartal in diesem Jahr bekannt geben. Besonders interessant werden die Zahlen für das Jahresviertel insbesondere durch das iPhone 6. Apple steht in der Pflicht die Absätze des iPhones für diesen Zeitraum preiszugeben.

Apple plans to conduct a conference call to discuss financial results of its fourth fiscal quarter on Monday, October 20, 2014 at 2:00 p.m. PT / 5:00 p.m. ET.

In insgesamt 32 Ländern ist das iPhone bislang verfügbar und dürfte dem Unternehmen erneut Rekorde bescheren. Darauf lassen zumindest die 10 Millionen verkauften Geräte am Release-Wochenende schließen. Ob Apple auch erklärt, welches der beiden angebotenen Größen besser läuft, wird sich zeigen. Auf der Quartalskonferenz gibt es für Gewöhnlich neben den Zahlen zum iPhone, iPad und Mac auch die Umsätze und einige spannende Fakten. Die Konferenz findet 23 Uhr statt. Und schonmal zum Vormerken: Im letzten Jahr gingen in diesen drei Monaten (Juli, August, September) rund 33,8 Millionen Stück über die Ladentheke.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

7 Kommentare zu dem Artikel "Q4 2014: Apples Quartalszahlen am 20. Oktober"

  1. Kaan 30. September 2014 um 20:21 Uhr ·
    Cool
    iLike 3
  2. Franz Speck 30. September 2014 um 23:41 Uhr ·
    Das Schlimmste, was jetzt noch passieren kann, ist dass die Leute Angst haben, ein 6+ zu kaufen. Dafür nehmen sie dann eben das 6er. Das wird die von Apple noch lange beschäftigen. Aber das passiert kein zweites Mal. Über das 6S kann dann ein Panzer rollen ;-)
    iLike 4
  3. Designer 30. September 2014 um 23:58 Uhr ·
    Tja, da lässt wohl die Qualität nach, wäre Steve Jobs noch am Leben, wären die verantwortlichen nicht mehr bei Apple, was war nochmal die Aussage von diesem Affen Tim Cook, wir wollen nicht die ersten sein, sondern lassen uns Zeit und machen das Beste daraus, genau Tim das sieht man, habe mein iPhone 5S schon zum 4 mal ausgetauscht, und hab trotzdem noch Probleme. Einfach zum schämen, das was stimmt ist Marketing und der Service ( Genius Bar ) mehr nicht.
    iLike 3
    • Franz Speck 1. Oktober 2014 um 00:25 Uhr ·
      Ich kannte jemanden, der hatte das Pflaster von Samsung. Hat genauso viel gekostet wie das iPhone 5S, als es neu war, aber die Gestensteuerung hat mehr schlecht als recht funktioniert. Die Androiden haben so viele verschiedenen Mängel … wo ist da jetzt der Unterschied zum iPhone? Mein 5S und mein iPad Air funktionieren bis auf kleine Bugs großartig mit dem iOS 8. Bei der Technologie kann man wohl fehlerfreie Betriebssysteme nicht erwarten, von niemanden. Und die Flaggschiffe kosten inzwischen bei allen gleich viel.
      iLike 5
    • PrinzSander 1. Oktober 2014 um 03:32 Uhr ·
      Mein Vater hatte mit seinem 5s nicht ein Problem. Aber wie so oft ist vielleicht nicht das Produkt das Problem, sondern derjenige auf der anderen Seite des Bildschirms ;)
      iLike 6
      • Mimijet 2. Oktober 2014 um 13:36 Uhr ·
        Das glaube ich auch. Außerdem lassen sich diese Aussagen auch so schlecht vergleichen…hilfreich?
        iLike 0
    • Chris 1. Oktober 2014 um 07:02 Uhr ·
      Auch unter Steve sind so einige Fehler passiert. Worüber nur heute keiner mehr redet.
      iLike 3

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.