Home » Apple » Patentstreit: Apple muss 625 Mio. an VirnetX zahlen

Patentstreit: Apple muss 625 Mio. an VirnetX zahlen

Apple hat sich einmal mehr großen Patentärger eingehandelt: Vor einem Gericht in Texas wurde der Konzern zu einer Zahlung von 625 Millionen Dollar an das Unternehmen VirnetX verurteilt, weil der iPhone-Hersteller Schutzrechte verletzt haben soll. Es geht dabei um Verfahren zur sicheren Kommunikation in Diensten wie iMessage und FaceTime.

Bild: iMore

625 Millionen Dollar. Das sind sogar fast 100 Millionen Dollar mehr, als VirnetX ursprünglich verlangt hatte. Zwar hat Apple die Möglichkeit, gegen das Urteil vorzugehen. Die Chancen auf Erfolg stehen in Texas allerdings schlecht.

Apple reagiert in einem ersten Statement enttäuscht auf die Entscheidung:

„We are surprised and disappointed by the verdict,“ the company said. „Cases like this simply reinforce the desperate need for patent reform.“

Die Firma VirnetX ist den Medien schon länger als "Patenttroll" bekannt: Bereits 2012 hatte VirnetX vor einem anderen Gericht gegen Apple gewonnen und dabei 368 Millionen Dollar erstritten (Apfelpage berichtete). Dieses Urteil zog das Gericht im Anschluss aber wieder zurück. Beim jetzigen Streit ging es um genau die gleichen Patente, nur wurden viel mehr Geräte einbezogen.

Auch Microsoft machte in der Vergangenheit Erfahrung mit VirnetX. 2010 musste das Unternehmen aus Redmond 200 Millionen Dollar an VirnetX zahlen, 2014 weitere 23 Millionen Dollar.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

24 Kommentare zu dem Artikel "Patentstreit: Apple muss 625 Mio. an VirnetX zahlen"

  1. Michael 4. Februar 2016 um 08:23 Uhr ·
    Das sind mal Beträge… Die armen werden ärmer und die anderen….
    iLike 8
  2. Lukas K. 4. Februar 2016 um 08:42 Uhr ·
    Jaja Geld ist Geld
    iLike 1
  3. MHT 4. Februar 2016 um 08:48 Uhr ·
    schütteln die doch ausm ärmel??
    iLike 5
  4. Luca 4. Februar 2016 um 08:51 Uhr ·
    Solche Firmen verdienen nur durch Patente Geld! Was ist das denn für ne Sch*** Methode, Geld zu verdienen??
    iLike 18
    • IFön 4. Februar 2016 um 10:26 Uhr ·
      Du würdest dich genauso aufregen, wenn deine erfundene Idee plötzlich von jmd anderem benutzt wird.
      iLike 16
      • iPhone-User 4. Februar 2016 um 14:29 Uhr ·
        Solche Firmen sind aber nicht an Gerechtigkeit interessiert, die versuchen nur Geld zu machen. Das hat nichts mit sozialem Engagement zu tun.
        iLike 4
      • Wutzlgutzl 4. Februar 2016 um 14:48 Uhr ·
        Diese Firma hat die Patentte aber nur, um damit die Firmen zu verklagen, die diese Funktionen nutzen.
        iLike 6
      • PrinzSander 4. Februar 2016 um 18:13 Uhr ·
        Zwingt einen doch keiner die Technologie zu nutzen und wenn man es doch macht, diese einem nicht gehört und keine Lizenz zur Nutzung hat, dann hat man eben verloren.
        iLike 3
      • IFön 4. Februar 2016 um 23:32 Uhr ·
        Arbeitet ihr bei VirnetX oder woher habt ihr die Info, dass sie Technologie nicht nutzen und dies nur wegen des Geldes machen?
        iLike 0
      • iOS u. OSX User 4. Februar 2016 um 23:38 Uhr ·
        IFön woran erkennst du das sie es erfunden haben? Man kann Patente auch kaufen und damit bei allen anderen anklopfen.
        iLike 0
      • IFön 5. Februar 2016 um 07:42 Uhr ·
        Und? Sagen wir sie haben die Technologie nicht erfunden sondern nutzen das tatsächlich wegen des Geldes. Was ist daran so schlimm? Sie haben das Patent eben damals gekauft und jetzt verlangen sie von jedem Gebühren, die ohne Lizenzen die Technik verwenden. So läufts nun mal, wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Ich will ja keine Gegenhetze starten, nur versteh ich die ganze Aufregung nicht, wenns nicht mal eine Firma ist, für die wir arbeiten.
        iLike 0
  5. Peter Birnenkuchen 4. Februar 2016 um 09:50 Uhr ·
    “ wurde der Konzern zu einer Zahlung von 625 Millionen Dollar an das Unternehmen VirnetX verurteilt, weil der iPhone-Hersteller Schutzrechte verletzt haben soll“ Wieso soll? – Hat! Ich möchte nicht wissen, wie viele Patente bei Apple ungenutzt in den Schubladen liegen. Allein weil man ja auch immer wieder mal ein Unternehmen aufkauft. Patent ist Patent, da könnt ihr die anderen als Trolle bezeichnen, wie ihr wollt. Außerdem muss man ein Patent erst mal bekommen. Apple könnte es machen, wie alle normalen Leute: Bezahlen dafür, wenn man etwas will.
    iLike 12
    • M.K 4. Februar 2016 um 10:38 Uhr ·
      So sehe ich das auch Peter! Aber verstehe, hier sind so viele Apple Fanboys, die nehmen Apple immer in Schutz, egal was passiert! Apple ist ihre heilige Religion. Alles was sie macht muss gut einfach gut sein! ?
      iLike 18
    • Benedikt 4. Februar 2016 um 11:18 Uhr ·
      Patentstreits sind nicht immer so eindeutig wie hier geschildert wird. Es bedeutet nicht immer gleich das Apple es kopiert hat. Oft ist es auch einfach nur Auslegungssache wem Recht zugesprochen wird. Es gewinnt nicht immer der, der Recht hat. Gerade in Amerika nicht ;).
      iLike 5
      • PrinzSander 4. Februar 2016 um 18:17 Uhr ·
        „Gerade in Amerika nicht“, vor einer Jury mag es sein, aber ein Richter legt eindeutiges Recht eben auch so aus, da gewinnt der, der im Recht ist, aber Recht ist oft Auslegungssache
        iLike 0
      • Peter Birnenkuchen 4. Februar 2016 um 19:15 Uhr ·
        Das gilt für jeden Fall vor jedem Gericht und in jedem Land.
        iLike 0
    • Wessalius 4. Februar 2016 um 20:25 Uhr ·
      Wie alle normalen Leute? Es kommt mir so vor, als würde jeder Konzern irgendwelche Patente verletzen.
      iLike 0
  6. Hurrdurrdurr 4. Februar 2016 um 11:01 Uhr ·
    Mal schauen, ob sie das auf die Preise des iPhone 7 aufschlagen, um den schmerzlichen Verlust wieder reinzuholen ?
    iLike 5
    • iOS u. OSX User 4. Februar 2016 um 23:42 Uhr ·
      Hurrdurr@Da kannst du so etwas von sicher sein. Und alle die das hier begrüßen werden wahrscheinlich die jenigen sein die am meisten heulen werden.?
      iLike 0
  7. RS 4. Februar 2016 um 11:23 Uhr ·
    Man musst du Apple hassen, dass du dich auf die Seite des Patenttrolls stellst.
    iLike 16
    • Xy 4. Februar 2016 um 12:14 Uhr ·
      Geklaut ist geklaut. Egal ob Apple, Samsung, Microsoft, etc. Wer klaut und sich erwischen lässt, hat mit Strafe zu rechnen.
      iLike 14
    • Mark 4. Februar 2016 um 13:32 Uhr ·
      Wer mag den schon Apple? Ich versteh das einfach nicht… Gehört die Firma euch oder bezahlt Apple euch um sie zu beschützen?? Die wollen euch nur das Geld wegnehmen.. Einfach nur krank seit ihr
      iLike 7
  8. AD3R 4. Februar 2016 um 17:59 Uhr ·
    Ich mag weder Apples Führungs-Riege noch Patent-Heuschrecken leiden und noch weniger diese exorbitanten Summen, die damit erstritten werden. Apple ist i. S. Patentverstösse kein unbeschriebenes Blatt. Einen Dämpfer hat dieses Unternehmen auf jeden Fall verdient. Davon abgesehen liebe ich die Technik die Apple produziert.
    iLike 2
  9. oemmes 5. Februar 2016 um 00:37 Uhr ·
    Es stimmt! Das unselige Patentwesen muss reformiert werden. Patente auf Methoden, Software gehören gestrichen. Sie dienen nur zur Sicherung von Marktmacht, dem Kleinhalten der Wettbewerber, zum Abwürgen neuer Ideen und der Abzocke. Sie stellen heute eine ernsthafte Bedrohung des Fortschritts dar.
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.