Office 2016: Abstürze am Mac noch nicht behoben

Microsoft Office 2016

Seit diesem Sommer ist Microsoft mit dem neuen Office 2016 Paket auch auf den Macs verfügbar. Vorgestern verteilte der Hersteller passend dazu das erste große Update mit einigen Verbesserungen, doch die „großen“ Probleme scheint Microsoft noch nicht in Angriff genommen zu haben. Gerade wenn man auf das aktuelle Betriebssystem OS X 10.11 El Capitan setzt, kann es zu Problemen und Abstürzen bei der Nutzung von Outlook, Excel oder anderen Apps kommen. Wie berichtet wird, arbeitet Microsoft „aktiv“ mit Apple zusammen um beim nächsten Update von OS X ein Lösung zu erzielen.

officemainccuyp

Mit der vierten Beta von OS X 10.11.1 sollen unter anderem Mail und Microsoft Office 2016 getestet werden, was darauf hindeutet, dass die ersten Probleme gefixt sein könnten. Der Start der finalen OS X 10.11.1 Version rückt damit auch ein Stück weit näher und dürfte dann dafür sorgen, dass Microsoft Office 2016 stabiler läuft und keine Abstürze mehr in sich birgt.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Moritz Brünnemann
twitter Google app.net mail

8 Kommentare zu dem Artikel "Office 2016: Abstürze am Mac noch nicht behoben"

  1. Nighty 15. Oktober 2015 um 14:41 Uhr ·
    Schade das sowas nicht schon vorher aufgefallen ist und es behoben wurde. Naja, Fehler passieren, solange daran gearbeitet wird ist ja alles gut. In der Firma sind wir erstmal auf Apple Mail ausgewichen.
    iLike 8
  2. Rappel 15. Oktober 2015 um 14:48 Uhr ·
    Dachte immer, dass sei ein Systemübergreifendes Problem .-)
    iLike 1
  3.  Bruder Leichtfuß 15. Oktober 2015 um 17:05 Uhr ·
    Ich gehöre eh zu den Leuten, die immer erstmal ein Programm von Apple vorziehen … Ohne Word geht es nicht ganz, trotzdem ziehe ich Pages vor. Bin da eben konsequent☝?️?
    iLike 8
  4. Bobby 15. Oktober 2015 um 17:39 Uhr ·
    MS auf Mac ist das Letzte! Auf Windows mittlerweile akzeptabel. Aber nicht auf Mac. Alles an Office auf Mac schon ausprobiert. Nichts ist zu gebrauchen.
    iLike 1
  5. clsmooth 15. Oktober 2015 um 19:18 Uhr ·
    MS Office und vor allem Word, waren früher wirklich gute Programme, den ich vor allem zu Windows XP Zeiten, sehr gern genutzt habe. Nur in den letzten Jahre, ist es immer schlimmer geworden, deswegen habe ich auch Win XP lange genutzt. Egal ob unter Windows 7 oder unter Mac OS, ist MS Office nicht mehr an die Stabilität von darmals heran gekommen. Vor allem seit sie dann diese „Ribbons“ eingeführt haben, füllte sich Word irgend wie überladen. Nur leider seh ich mom. keine Alternative, egal ob Pages, Libre Office/Open Office usw. keines scheint wirklich zu funktionieren, vor allem wenn man Office Dateien importieren möchte, dar habe ich wirklich die tollsten Sachen erlebt, es ging sogar so weit, dass die Datei nicht mehr brauchbar war. Na ja, gut dass es Backups gibt!
    iLike 2
  6. neo70 15. Oktober 2015 um 19:18 Uhr ·
    Es hat mit 2011 nie geklappt und es wird mit 2016 ebenso wenig klappen ein stabiles Office auf dem Mac zu entwickeln. Wer von Office abhängig ist, muss weiterhin neben einen Mac entweder einen PC oder zumindest eine virtuelle Maschine mit Windows nützen müssen.
    iLike 2
  7. Zeruya 15. Oktober 2015 um 22:14 Uhr ·
    Bei mir läuft 2011 – im Gegensatz zu ElCapitan. 2016 ist keine Offenbarung, warum wechseln?
    iLike 3
  8. Jop 14. Juli 2016 um 01:58 Uhr ·
    Leute, jetzt mal „realtalk“ vom Boss;-) Ich habe meine BA auf dem Macbook mit Word geschrieben. Und ich kann euch versprechen ein zweites mal würde ich dies nicht überleben. Es hat mich so unendlich viele Nerven gekostet….!!!!! Microsoft Word läuft einfach nicht sauber auf einem Mac. Und Ja ich habe alle Updates immer gemacht, sowohl OSX als auch Word..!!!! Word ist an sich sehr gut, sogar dem wesentlich besser verständlichem Pages im Umfang weit überlegen. Die Fehlermeldungen und Absätze und Datenverluste können das NIE MEHR wett machen. Außerdem vermisse ich bei WORD für mac ei eine tolle schnelle Abspeicherung wie bei Pages in iCloud ohne großem Gedöns ….. Mit freundlichen Grüßen;-)
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.