Nokia-Smartphones kommen: Weltweiter Neustart schon Ende Juni

Shortnews: Nokia ist seit Januar wieder im Geschäft – bis dahin konnten die Finnen laut dem Übernahme-Vertrag mit Microsoft keine Geräte an fremde Hersteller lizenzieren. Da dieses Embargo abgelaufen ist, stürzt sich Nokia wieder zurück ins Geschäft. So wurde in diesem Jahr mit dem Nokia 3, 5 und 6 auch noch eine Neuauflage des alten Nokia 3310 veröffentlicht. Was die Smartphones aber angeht, so versuchte sich der Hersteller zunächst in anderen Märkten.

Jetzt aber sind die Finnen so weit. Schon Ende des kommenden Monats werden die Smartphones offiziell weltweit und damit auch hierzulande erhältlich sein. Das hat das Kult-Unternehmen auf Twitter bekannt gegeben:

We plan to release our upcoming Smartphones worldwide before the end of Q2 2017. (June) Stay tuned for updates

Das sind die Androider von Nokia.

Regelmäßige Updates und ein pures – unverändertes – Android. Damit will Nokia mit seinen neuen Mittelklasse-Smartphones punkten. Allen voran mit dem Nokia 6, das stellenweise auch schon hierzulande verfügbar war. Für 229 Euro bekommt man ein schlichtes Handy mit einem 5,5 Zoll Full-HD-Display (Gorilla Glass), dem Snapdragon 430-SOC mit 3 GB RAM und einer 16 MP-Kamera. Das Nokia 5 kostet nur noch 189 Euro und misst 5,2 Zoll, während das Nokia 3 bei 5 Zoll und nur noch 139 Euro liegt. Alle Daten könnt ihr auf der Webseite nachlesen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

32 Kommentare zu dem Artikel "Nokia-Smartphones kommen: Weltweiter Neustart schon Ende Juni"

  1. Sasa N 30. Mai 2017 um 16:07 Uhr ·
    aha ok
    iLike 2
  2. Ionensturm 30. Mai 2017 um 16:14 Uhr ·
    Noch mehr Android-Smartphones… Ist das wirklich eine Meldung wert?
    iLike 14
  3. jo 30. Mai 2017 um 16:29 Uhr ·
    *Gähn*
    iLike 8
  4. inu 30. Mai 2017 um 16:31 Uhr ·
    Android-Handies kommen mir nicht ins Haus. Weder von Nokia, noch von sonstwem. Meine Daten gehören: MIR. …
    iLike 15
    • ALDeeN 30. Mai 2017 um 17:31 Uhr ·
      Nach „gehören“ musst du aber kein Doppelpunkt setzen – hier reicht ein simples mir.
      iLike 3
    • Apfeltorte 30. Mai 2017 um 18:03 Uhr ·
      Ih jeh. Ein gutgläubiger Naiver
      iLike 9
    • Septimus 30. Mai 2017 um 18:26 Uhr ·
      …oder Apple! ?
      iLike 3
    • . 30. Mai 2017 um 20:22 Uhr ·
      Als wenn Apple da anders verfährt.
      iLike 4
    • AppleCarsvs 30. Mai 2017 um 21:51 Uhr ·
      Meine Daten gehören mir. Was ist den ds für eine Lachnummer
      iLike 5
    • Jabada 31. Mai 2017 um 06:57 Uhr ·
      Um sicher zu gehen solltest du aber dann vorsorglich aufhören, dieses Neuland zu verwenden.
      iLike 1
  5. Jabada 30. Mai 2017 um 16:31 Uhr ·
    Also so pauschal würde ich mal sagen, dass die Leistung, welche man für den Preis bekommt angemessen ist.
    iLike 9
  6. Stephan 30. Mai 2017 um 16:50 Uhr ·
    Mit einem eigenen Betriebssystem würden sie ein Renner werden und Platz für einen Dritten (Hard+Software) gäbe es auch! So aber nur ein weiterer Androidträger wie zig Andere. Schade dass sie diese Chance nicht nutzen…
    iLike 9
    • Magontry 30. Mai 2017 um 17:26 Uhr ·
      Nein es gäbe eben keinen Platz mehr für ein neues Betriebssystem, weil der App-Support fehlen würde. Und dann passiert das selbe wie mit Windows Phone.
      iLike 3
  7. John 30. Mai 2017 um 16:51 Uhr ·
    139€ ? Da bekomme ich ja nicht mal AirPods für ;)
    iLike 10
  8. Helios 30. Mai 2017 um 17:01 Uhr ·
    Naja für einen Neustart hätte etwas Innovation nicht geschadet. Stattdessen altbekannte 08/15-Kost..
    iLike 7
    • Pa 30. Mai 2017 um 22:13 Uhr ·
      Was hätte denn da kommen sollen!? ?
      iLike 2
  9. Fanboy...na klar 30. Mai 2017 um 17:40 Uhr ·
    Wenn die Nokias nicht wirklich überzeugen können,dann sind sie auch ganz schnell wieder vom Markt verschwunden,weil der Androidmarkt riesig ist.Da werden sich die ganzen Asiaten sicher nicht von den Finnen in die Suppe spucken lassen. Sie leben doch eh nur noch von der Lorbeeren der Vergangenheit und Patentrechten. Sehe das ganze eher skeptisch
    iLike 1
  10. Apfelschorsch 30. Mai 2017 um 17:54 Uhr ·
    Mhhh. So macht man eine Firma auch schlank. Erst runter wirtschaften dann verkaufen und dann mit billigen Arbeitskräften wieder kommen. Schämt euch…. Wünsche schlechte Geschäfte im Handybereich
    iLike 0
  11. CptPicard 30. Mai 2017 um 17:57 Uhr ·
    Nokia ist seit der Sache mit dem Werk in Bochum eh raus. Subventionen kassieren und danach in Billiglohnländer abzischen. Widerlich.
    iLike 1
  12. Kein Kommentar 30. Mai 2017 um 18:09 Uhr ·
    Ich habe gedacht, dass die Bilder eines Beitrags in der App erst nach dem einmaligen öffnen des Beitrags in schwarz/weiß angezeigt werden. Ach, ja, das Bild ist ja schon an sich zu 99% schwarz/weiß. Vielleicht sollte man die Bilderwahl überdenken …
    iLike 3
  13. Septimus 30. Mai 2017 um 18:25 Uhr ·
    Mit Sailfish OS von Jolla, wäre es mir Wert und würde gut passen!
    iLike 1
  14. Momo 30. Mai 2017 um 18:32 Uhr ·
    Kleiner Tippfehler drin. Das Nokia „6“ kostet 189,– € Ich wünsche Nokia viel Erfolg. Sie haben damals tolle Mobiltelefone gebaut und es verdient, wieder Fuß zu fassen.
    iLike 1
  15. TheExDealer 30. Mai 2017 um 19:17 Uhr ·
    Die haben mal vor vielen Jahren fette Subventionen kassiert und dann die Produktion von Deutschland nach Osteuropa verlegt. NOKIA und ich: NIE WIEDER … Kann ja jeder selber entscheiden, aber da kaufe ich mir eher Buschtrommeln ?
    iLike 0
    • jojo 1. Juni 2017 um 09:42 Uhr ·
      Das haben auch andere Konzerne getan. Da hat man aber nicht so einen Aufstand in die Medien gemacht. Fakt ist das Nokia sehr gute Geräte gebaut hat und zwar mit Sende- und Empfangsleistung. Aber auf telefonie-funktion wird heute sowieso nicht mehr geachtet…
      iLike 0
  16. WebWusel 30. Mai 2017 um 19:55 Uhr ·
    Ich finde der ausschlagende Punkt warum dies eine Meldung wert ist, ist die Tatsache das auf den Geräten ein reines Android läuft. Davon gibt es nur sehr wenige Geräte auf dem Markt.
    iLike 1
  17. House69 30. Mai 2017 um 20:01 Uhr ·
    Die sind bei Apple besser aufgehoben? ????
    iLike 0
  18. Peter 30. Mai 2017 um 20:34 Uhr ·
    Hm, ein günstiges Smartphone mit regelmäßigen(!) Updates: das könnte viele überzeugen. Vor allem dann, wenn man Android bevorzugt. Ich bleibe beim iOS, auch wenn es mich mehr kostet, als mir lieb ist. Mal sehen, wie es weitergeht. Konkurrenz ist immer gut – für die Kundschaft.
    iLike 2
  19. Didius 30. Mai 2017 um 22:11 Uhr ·
    Äh, vielleicht erst mal nachdenken und dann posten. Diese Nokia Smartphones stehen nicht in Konkurrenz zu einem iphone. Ein iphone mit Bildschirmen in der Grösse kostet ein mehrfaches und selbst ein iphone SE ist teurer. Apple hat in diesem Preissegment nichts zu bieten und Nokia ist schlau genug, sich einen eigenen Markt statt dem Hochpreissegment zu suchen.
    iLike 0
  20. Pa 30. Mai 2017 um 22:14 Uhr ·
    Ich finde es gut und Chancen haben sie glaube ich auch!
    iLike 1
  21. Chillyourlife 30. Mai 2017 um 22:54 Uhr ·
    Android hat langfristig keine Zukunft. Der Preiskampf wird in diesem Segment immer bleiben. Immer wieder werden Firmen auf den „Androidzug“ aufspringen und versuchen mit preiswerten Produkten den Markt aufzumischen. Letztendlich werden rote Zahlen geschrieben. Innovationen werden langfristig vernachlässigt oder billig nachgeahmt. Gut, wer da sein eigenes Betriebssystem hat. Das macht die Apfelfirma schon richtig. Konkurrenzlos durch klare Positionierung und eigenem Betriebssystem. Solange Apple innovativ bleibt, wird sein Käuferkreis bei der Stange bleiben. Da es keine Mitbewerber unter iOS gibt, wird dieses System zukunftweisend in dieser Branche vorangehen, weil Apple einfach mehr daran verdient als alle anderen. Auf den Lorbeeren ausruhen werden sie sicherlich nicht. Dazu steht Zuviel auf dem Spiel. iOS ist wie OS X die Versicherung für die Apfelfirma. Wären diese Betriebssysteme frei, wären sicherlich Appleprodukte erschwinglicher und Android wäre ein Nischensystem. Jedoch ohne weitere größere Innovationen.
    iLike 1
    • Pa 30. Mai 2017 um 23:38 Uhr ·
      Wenn das stimmt und Android keine Zukunft hat, dann werden sich nur noch wenige Leute ein Smartphone leisten können! Die Preise bei Apple sind ja jetzt schon fast eine Frechheit! Aber da Nokia das reine Android verwenden will und gleich die Update weitergeben will … könnte gut aussehen! Der Rest ist nur eine Einstellung am Gerät!
      iLike 2
  22. Herminator 31. Mai 2017 um 13:41 Uhr ·
    Wenn man den Zahlen glauben kann, dann machte nur Apple richtig Gewinn, Samsung ab und zu ein bißchen, der Rest seit Jahren Verluste…. Es ist mir absolut ein Rätsel, wie man sich egal in welchem Vorstand dafür entscheiden kann Mobiltelefone herzustellen? Alle anderen sind zu blöd Geld zu verdienen…..?
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.