Neue iOS-Apps müssen ab April iPhone X-kompatibel sein

Der AppStore 2017

iOS-Entwickler müssen ihre Apps ab April so schreiben, dass das SuperRetina-Display des iPhone X unterstützt wird. Das wird ermöglicht, indem das aktuellste SDK für iOS 11 genutzt wird. Bis wann bereits veröffentlichte Apps aktualisiert werden müssen, hat Apple noch nicht angegeben.

Apple hat eine neue Zeitvorgabe für Entwickler veröffentlicht: Ab April dürfen nur noch Apps für den App Store eingereicht werden, die für das SuperRetina-Display des iPhone X optimiert, mithin also auch an die Notch angepasst sind. Dies kann mit dem aktuellen SDK erledigt werden, das Teil der aktuellen Xcode-Version ist.

In der E-Mail, in der es die registrierten Entwickler über die Neuerung informiert, ermutigt Apple die Developer-Gemeinde auch  zur konsequenten Nutzung aktueller Schnittstellen wie SiriKit und ARKit.

Es ist naheliegend, dass man sich in Cupertino eine breitere Unterstützung der beiden Frameworks wünscht. Auf ARKit liegen einige recht hohe Erwartungen und Siri steht bekanntlich ebenfalls unter Druck, ein wenig offener zu werden.Eine Frist für bereits bestehende A

Allerdings ist die breite Masse der iOS-Apps stets auf einem recht aktuellen Stand.
Apple hat den Druck auf Entwickler, die aktuellen Features und Geräte zu unterstützen, in den letzten Jahren beständig erhöht.

Für die Aktualisierung bereits im App Store gelisteter Apps auf das aktuelle iOS-SDK und die iPhone X-Kompatibilität hat Apple den Entwicklern noch keine Frist gesetzt.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "Neue iOS-Apps müssen ab April iPhone X-kompatibel sein"

  1. Maci 16. Februar 2018 um 11:00 Uhr ·
    Bitte auch eine zeitnahe Frist für bereits veröffentlichte Apps, nachher wird das noch so ein Disaster wie mit der 4-Zoll Anpassung.
    iLike 8
  2. Lukas K. 16. Februar 2018 um 11:06 Uhr ·
    Ich finde es aber nach wie vor kacke, dass sie mir meine iOS Apps auf dem Mac ohne Ankündigung und die iOS 11 Kompatibilität von 32 Bit Apps entzogen haben😢
    iLike 5
    • Thomas 16. Februar 2018 um 11:32 Uhr ·
      Na ja. Der Wegfall der 32-Bit Unterstützung wurde von Apple recht früh und sehr offen kommuniziert. Es gab doch sogar vorher schon Warnmeldungen, das entsprechende Apps anschließend nicht mehr funktionieren werden.
      iLike 3
      • heinz 16. Februar 2018 um 12:51 Uhr ·
        Apple sollte Strafzahlungen von Entwicklern verlangen die es nach fast 4 Monaten nicht geschafft haben die App an das iPhone X anzupassen. Wie z.B. DHL Paket. Es ist unverständlich wie man das so schleifen lassen kann wenn es andere Entwickler wie z.B Navigon gibt, die zum Releasetag ein passendes Update bereit stellen. Ich weis, Luxusprobleme, aber trotzdem.
        iLike 6
      • ProfDr 16. Februar 2018 um 15:02 Uhr ·
        Lad dir ParcelTrack! Kann man alle Lieferdienste verfolgen 👌🏻
        iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.