Microsoft startet Betatest von Cortana für iOS

Medienberichten zufolge hat Microsoft seit einigen Tagen die ersten Beta-Accounts für Cortana-Tester freigeschaltet, die Microsofts Sprachassistentin nun auf dem iOS Gerät testen können. Bisher ist die Auswahl der Beta-Tester sehr beschränkt. Als Cortana für iOS angekündigt wurde, konnten sich Interessierte als Beta-Tester bewerben. Die ersten kommen nun in den Genuss der Siri-Konkurrentin.

siri_cortana

Um Cortana auf dem iPhone testen zu können, bedient sich Microsoft Apples hauseigener Testflight-App. Das Programm erlaubt maximal 2000 Tester. Im Kern sieht Cortana ähnlich aus wie unter Windows 10, Windows 10 mobile und Android. Dennoch wurde die Schriftart an Apples iOS angepasst. Cortana kann auf dem iPhone Anfragen der Nutzer beantworten und beispielsweise Informationen zu Nachrichten, Flügen, Paketen, das Wetter und Co liefern. Zudem gelingt die Synchronisation mit einem Microsoft-Account, so dass die bereits gesammelten Daten zwischen den einzelnen Endgeräten ausgetauscht werden können. Das ist vor allem dann vorteilhaft, wenn Termine beispielsweise auf dem Windows PC angelegt und via Cortana auf dem iPhone abgefragt werden sollen.

Die Tester sollen laut Microsoft auch den Fokus auf diese Funktion richten. Weiterhin soll die Sprachfunktion ausgiebig getestet werden. Cortana soll schließlich wie ein echter Assistent mit den Nutzern kommunizieren. Kleine Fehler gibt es noch beim Design, die jedoch stets ausgemerzt werden sollen. Wann der finale Release von Cortana für iOS ansteht ist bisher noch nicht bekannt.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Michael Kammler
twitter Google app.net mail

16 Kommentare zu dem Artikel "Microsoft startet Betatest von Cortana für iOS"

  1. DoubleU 30. November 2015 um 09:58 Uhr ·
    Wie sieht mit der Einarbeitung im System aus? (Hey cortana / home button gedrückt halten) Ohne das hat es kein Stich gegen Siri. Auch wenn es theoretisch besser währe. Zu aufwändig!
    iLike 9
    • DerSegelflieger 30. November 2015 um 10:21 Uhr ·
      So ist es! Und ich bezweifle das Apple die Rechte einräumt so weit ins System vorzudringen.
      iLike 25
    • Mo 30. November 2015 um 11:01 Uhr ·
      Auf einem nicht-jailbroken Gerät wird das nicht möglich sein. Vielleicht mit iOS 20 ;-)
      iLike 5
    • Jan 30. November 2015 um 11:22 Uhr ·
      Das wird sich sicherlich nicht so leicht aufrufen lassen wie Siri, aber diesen Nachteil macht Cortana locker wett. „Hey Siri“ habe ich ohnehin abgeschaltet.
      iLike 3
  2. Jonas 30. November 2015 um 10:54 Uhr ·
    WER will bitte Cortana auf nem iPhone? ?
    iLike 28
    • Halb&Halb 30. November 2015 um 12:13 Uhr ·
      Wenn besser als Siri…. Dann ICH
      iLike 7
      • Hoho 30. November 2015 um 12:36 Uhr ·
        Hab es mal auf windows 10 ausprobiert hab fast gekotzt
        iLike 16
    • Lil Troll 30. November 2015 um 16:01 Uhr ·
      @Hoho, solltest deine Webcam auch ausgeschaltet lassen.
      iLike 1
    •  like 30. November 2015 um 17:39 Uhr ·
      Ich bleibe lieber Siri treu?
      iLike 6
  3. Peter Birnenkuchen 30. November 2015 um 12:33 Uhr ·
    Die sollen mal dafür sorgen, dass Cortana in Ösistan regulär läuft, ohne dass man bei den Ländereinstellungen tricksen muss.
    iLike 3
  4. Grm 30. November 2015 um 13:52 Uhr ·
    Ich finde die Sprachassistenten alle eher ein nettes Gimmik als wirklich nützlich. Beim Thema Datensicherheit habe ich bei Cortana noch weniger Zutrauen als bei Siri.
    iLike 2
    • GF 30. November 2015 um 14:56 Uhr ·
      Also Sirir ist jetzt nicht grad, was ich tagtäglich nutze, aber es kommt hin und wieder zum Einsatz, z. B. wenn ich Musik steuern möchte, oder Texte diktieren.
      iLike 0
      • GF 30. November 2015 um 14:57 Uhr ·
        Und beim Anrufen
        iLike 0
  5. Chris 30. November 2015 um 15:01 Uhr ·
    Also wer Siri nicht nutzt ist grad selber schuld. Mit der Möglichkeit sie über „Hey Siri“ ohne Netzkabel zu aktivieren ist sie mir noch mehr wichtiger auf dem iPhone geworden als früher. Das versenden von Sms oder Abhören von Nachrichten alles kein Problem. Zum Teil beim antworten auf eine Email wird bei mir alles diktiert und die Sätze sind bis auf 1-2 Fehler einwandfrei.
    iLike 1
  6. Stefan 30. November 2015 um 19:13 Uhr ·
    Ich glaube auch wenn es Cortana für iOS irgendwann geben sollte, wird es kaum genutzt. Siri ist so tief ins System integriert, dass auch Cortana da bestimmt nicht mithalten kann. Als würde Apple sein Siri für Windows 10 Mobile rausbringen.
    iLike 0
  7. Mimijet 1. Dezember 2015 um 11:10 Uhr ·
    Es wäre wohl besser Siri zu vervollkommnen als noch einen 2. Sprachassistenten zu installieren, die man dann gegeneinander ausspielen kann?
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.