Home » Apps » Leak zu Windows 11 enthüllt neue Benutzeroberfläche und Startmenü

Leak zu Windows 11 enthüllt neue Benutzeroberfläche und Startmenü

Wir bei Apfelpage schauen natürlich auch regelmäßig über den Tellerrand, das gehört für uns zum guten Ton. Und gestern Abend war es mal wieder so weit, denn es gelangten ein paar interessante Leaks zum kommenden Betriebssystem von Microsoft ans Tageslicht.

Die Redmonder wollen ihr Windows 10 bekanntlich ablösen und kommende Woche das neue OS vorstellen. Gestern Abend sind aber bereits diverse Informationen dazu an die Öffentlichkeit gedrungen.

Dieser Leak dürfte Microsoft ziemlich ärgern, sind doch nahezu alle relevanten Details nach draußen gedrungen. Das neue Betriebssystem heißt Windows 11, trägt die Buildnummer 21996 und ist vor allem optisch stark überarbeitet worden.

Neue Benutzeroberfläche und Co.

Vor allem die Benutzeroberfläche wurde teilweise stark überarbeitet. Es gibt neue Icons, ein neues Windows-Menü sowie neue Sounds – übrigens auch beim Boot des Systems.

Darüber hinaus können sich Windows-User noch über eine neue Taskbar freuen. Die wiederum weist frappierende Ähnlichkeit mit den Systemeinstellungen von macOS auf.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Microsoft verwendet auch abgerundete Ecken in Windows 11. Diese sind in Kontextmenüs und in Apps und im Datei-Explorer sichtbar. Das Startmenü selbst enthält auch abgerundete Ecken und wirkt so harmonischer.

Comeback von Widgets?

Der im Netz zu findende Build (den man sich herunterladen kann, wovon wir aber strikt abraten), beinhaltet in der Taskbar auch ein neues Symbol, welches auf Widgets hindeutet. Es scheint ganz so, als würde Microsoft diese zurückbringen. Theoretisch wäre es möglich, diese wieder zu entfernen.

Neuer App Store geplant?

Berichten zufolge überholt Microsoft seinen Windows-App-Store, damit Entwickler jede Windows-Anwendung einreichen können, einschließlich Browser wie Chrome oder Firefox. Satya Nadella, CEO von Microsoft, hat versprochen, „mehr wirtschaftliche Chancen für Entwickler“ mit Windows zu eröffnen, und das wird wahrscheinlich in Form eines neuen App Stores kommen.

Windows 11. Bildquelle: The Verge

Die Veränderungen sollen grundlegender Natur sein und vollkommen von dem abweichen, was Microsoft-Anwender bisher kennen. Das ist in unseren Augen auch eine der größten Schwächen von Windows, dass es hier kein vollständiges Öko-System gibt, welches wirklich nahtlos aufeinander aufbaut. Der Konzern hat in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder versucht, dies zu ändern – jedoch vergeblich.

Adieu, Tablet-Modus

Außerdem scheint es so, als würde sich Microsoft vollständig von einem Tablet-Modus verabschieden. Der eigentliche Nachfolger von Windows 10, intern auf den Namen Windows 10X getauft, wurde eigentlich für Dual-Screen-Devices entwickelt. Doch der Konzern stellte die Entwicklung ersatzlos ein, wenngleich viel Know-How daraus in die Entwicklung von Windows 11 geflossen sein dürfte.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

 
 
Patrick Bergmann
twitter Google app.net mail

11 Kommentare zu dem Artikel "Leak zu Windows 11 enthüllt neue Benutzeroberfläche und Startmenü"

  1. Chef vom Dienst 16. Juni 2021 um 11:32 Uhr ·
    In Sachen Ästhetik und Ordnung wird Windows nie an OS herankommen. Umgekehrt ist das so wie der Unterschied zw. pages und word. Da ist Apple um 20 Jahre zurück.
    iLike 9
    • J&J Tech 16. Juni 2021 um 14:31 Uhr ·
      Ich weiß nicht, was manche mit Pages haben aber es hat einen fast gleichen Funktionsumfang und ist viel simpler und intuitiver (z.B. im Umgang mit Bildern) Ich finde da ist eher Word hintendran… meine Meinung…
      iLike 1
      • gast22 16. Juni 2021 um 17:13 Uhr ·
        Bin fast derselben Meinung. Außer ein paar Features, die es in Pages 9 gab (und im „neuen“ Pages immer noch nicht gibt) arbeite ich deutlich lieber mit Pages als mit dem Monstrum Word, welches deutlich mehr Klicken und Suchen bei ganz alltäglichen Arbeiten erfordert. Word ist nichts für den Alltags-User. Und wirklich kostenfrei ist Pages auch noch. Hinzu kommt, dass ich viele Schreibarbeiten mittlerer Weile jetzt digital erledige, wofür ich früher unendlich viele Zettelchen oder spezielle Notizbücher brauchte. Notability z.B. Ordner „Beratungen“ und ein Stift. Oder man diktiert. Aber jeder kommt aus einer anderen Welt, ob beruflich oder weil man sich einfach nicht umstellen will.
        iLike 0
      • Chef vom Dienst 16. Juni 2021 um 18:34 Uhr ·
        Mann kann in pages nicht einmal mehrere Stellen im Dokument markieren. Das ist ein Horror. Man muss alles x-mal ausführen. Und viele Formatierungen sind zu gut versteckt. Es nervt auch, dass man nicht eine andere Schriftart wie bei word nur durch Darüberfahren mit der Maus am markierten Text als Vorschau sehen kann. Bei pages könnte man viel und lange schreiben, was nicht passt. Es ist einfach um Jahrzehnte hinterher.
        iLike 2
  2. Dani H 16. Juni 2021 um 11:50 Uhr ·
    Und ich dachte nach Windows 10 wird nix mehr kommen 🙈
    iLike 9
    • iPhone X 16. Juni 2021 um 11:57 Uhr ·
      Das dachte ich auch
      iLike 1
  3. iPhone X 16. Juni 2021 um 12:01 Uhr ·
    Apple ist und bleibt mein Favorit
    iLike 3
    • Jenke 16. Juni 2021 um 14:35 Uhr ·
      Stark @iPhone X💪🏻
      iLike 0
  4. Tyrone 16. Juni 2021 um 12:12 Uhr ·
    So ein Zufall. Nachdem Apple sich in 2020 nach 20 Jahren von Mac OS X (10) getrennt und macOS Big Sur (11) und Monterey (12) vorgestellt hatte, kommt Microsoft mit Windows 11, obwohl Windows 10 die letzte große Version sein und nur noch Service-Updates kommen sollten. 🤔 Nicht, dass ich das nicht gut finde.
    iLike 2
  5. eBiker70 16. Juni 2021 um 14:09 Uhr ·
    Werde mich wohl nie an Microsoft Optik gewöhnen… selbst nur bis XP dabei gewesen. Und ob ich das aufm Tablet haben möchte 🤔 (getippt auf einem iPad mit iPadOS15)
    iLike 0
  6. Jenke 16. Juni 2021 um 14:34 Uhr ·
    Windows🤢🤮
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.