Home » Apps » Jetzt da: Corona-Warn-App mit grenzübergreifender Nutzung und Symptomtagebuch

Jetzt da: Corona-Warn-App mit grenzübergreifender Nutzung und Symptomtagebuch

Die Corona-Warn-App (Affiliate-Link) sollte am heutigen Montag ein Update erhalten, das sie mit einigen neuen Funktionen versorgt und jetzt ist es auch im App Store eingetroffen: Nutzer erhalten damit unter anderem die Möglichkeit, Symptome im Fall eines positiven Tests auf Covid-19 anzugeben. Außerdem ist die App nun auch für die länderübergreifende Nutzung gerüstet – theoretisch.

Nutzer der Corona-Warn-App können ab sofort die neue Version laden und installieren, die vom Bund für den heutigen Montag angekündigt worden war. Sie bringt einige neue Funktionen, die die Effektivität der App weiter erhöhen sollen. So können Nutzer nun etwa angeben, unter welchen Symptomen sie leiden, wenn sie positiv auf Covid-19 getestet wurden und ihr Testergebnis auch in der App eingetragen haben.

Die hierbei gemachten Angaben bleiben auf dem Gerät und werden mit niemandem geteilt, fließen aber in den Algorithmus ein, der die Risikoermittlung steuert und die Benachrichtigungen anderer Nutzer in der Nähe auslöst. Rund 16 Millionen Nutzer hat die App aktuell in Deutschland, bei 53 Millionen Smartphones im Umlauf. Zwischen 40% und 60% der Nutzer, die positiv getestet werden, tragen ihr Testergebnis auch in der App ein.

Auch Nutzung im Ausland möglich

Zudem ist es nun möglich, die App auch im Ausland zu nutzen. Diese Funktion sollte eigentlich schon im Sommer zur Verfügung stehen und ihre Wirksamkeit jetzt ist wohl angesichts allerorts rückläufiger Reisetätigkeit für den Moment eher von nachranziger Bedeutung, umso mehr, als sie zunächst nur von theoretischem Nutzen ist. Zum Start sind nur wenige Länder wie Irland oder Italien bei dieser Unterstützung dabei, das soll bis Ende des Jahres auf 16 EU-Länder ausgedehnt werden.
Frankreich verfolgt hier einen anderen Ansatz und ist daher außen vor.

Die Neuerungen im Detail

Folgende Angaben machten die App-Entwickler zu den Neuerungen:

Diese App-Version unterstützt die länderübergreifende Risiko-Ermittlung, die es Ihnen ermöglicht, Ihre Zufalls-IDs sowie Positivkennungen im Falle eines positiven Corona-Tests mit den Corona-Apps der teilnehmenden Länder zu teilen. Ausführliche Informationen hierzu erhalten Sie, wenn Sie die Corona-Warn-App nach dem Update starten. Darüber hinaus können Sie nun beim Hochladen eines positiven Testergebnisses angeben, wann Corona-Symptome wie Fieber und Husten bei Ihnen aufgetreten sind. Wenn Sie bei der Aktivierung der Risiko-Ermittlung eine Fehlermeldung erhalten, können Sie nun mit „Einstellungen“ direkt in die entsprechenden Einstellungen wechseln und die Ursache für die Meldung beheben. Verbesserungen in den Fehlermeldungen gibt es auch beim Hochladen der TANs sowie bei der Information über einen abgelaufenen QR-Code.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

24 Kommentare zu dem Artikel "Jetzt da: Corona-Warn-App mit grenzübergreifender Nutzung und Symptomtagebuch"

  1. dgerber 19. Oktober 2020 um 18:40 Uhr ·
    „von nachranziger Bedeutung“ – der ist gut 🤪
    iLike 4
  2. Erbsenbein 19. Oktober 2020 um 18:54 Uhr ·
    Update geladen. Nichts geht mehr. EN-Error 2. Erst App löschen und neu installieren hat geholfen. Dafür ist der ehemals grüne Status jetzt wieder grau. Toll. Probiert das eigentlich jemand im Vorfeld aus? 🙄
    iLike 0
    • RaSi 19. Oktober 2020 um 19:13 Uhr ·
      Hast Du die iOS beta 14.2 installiert?
      iLike 0
  3. Septimus 19. Oktober 2020 um 19:20 Uhr ·
    Es gibt mir sehr große Hoffnung, zu sehen wie sich immer mehr Menschen SELBER erkundigen und dabei erwachen……..👍🌞
    iLike 4
    • ibo 19. Oktober 2020 um 19:24 Uhr ·
      Also bist du ein Corona leugner. Oder?
      iLike 4
      • Nosystem 19. Oktober 2020 um 19:41 Uhr ·
        Hast du dir die letzten Jahre auch soviel Gedanken gemacht als alleine 100000 an Grippe gestorben sind 🤔
        iLike 8
      • Stefan 19. Oktober 2020 um 20:42 Uhr ·
        Bleib mal lieber in deiner Telegram-Gruppe 🙄
        iLike 10
      • Nosystem 19. Oktober 2020 um 21:36 Uhr ·
        Hat damit nichts zu tun, ich arbeite im KH , alberne Sprüche kannst dir Sparen !!
        iLike 4
      • Leo97799 20. Oktober 2020 um 10:10 Uhr ·
        Überall gibts Idioten und manche arbeiten auch beim KH
        iLike 1
      • Nosystem 20. Oktober 2020 um 10:38 Uhr ·
        Danke Leo , bei dir merkt man sofort , nichts im Kopf 👌beleidigst andere die du nicht kennst . Bist der Meinung , Menschen mit Abi , Medizin Studium usw sind also dumm , was bist du denn erst 🤔.
        iLike 4
      • Achim 21. Oktober 2020 um 19:33 Uhr ·
        Gibt überall Ausnahmen…deute es wie Du möchtest😂
        iLike 2
      • Achim 21. Oktober 2020 um 19:31 Uhr ·
        Ja, er hätte definitiv länger gelebt!
        iLike 0
      • Mahmud 20. Oktober 2020 um 09:37 Uhr ·
        Corona ist ein einziger Schwachsinn der von den Medien und Politikern so hoch gepusht wird!
        iLike 3
      • pat 20. Oktober 2020 um 22:51 Uhr ·
        😳🙈
        iLike 1
  4. Achim 19. Oktober 2020 um 21:06 Uhr ·
    @Septimus, Stell Dich bitte bei einer Beerdigung eines jüngeren Corona Verstorbenen und erzähle Deine Alu-Hut Theorie den Hinterbliebenen…
    iLike 5
    • Nosystem 19. Oktober 2020 um 21:37 Uhr ·
      Er ist nicht an , sondern mit Corona gestorben. Begreift es endlich mal .
      iLike 6
      • Achim 20. Oktober 2020 um 06:30 Uhr ·
        Bist Du glücklich über Deinen Kommentar?
        iLike 3
      • Nosystem 20. Oktober 2020 um 11:24 Uhr ·
        Ja sehr Glücklich sogar 👍👍👍👍
        iLike 3
      • pat 20. Oktober 2020 um 22:53 Uhr ·
        😳🙈wodurch ist er denn gestorben? Und hätte er es ohne Corona überlebt? 🤔
        iLike 0
      • Achim 21. Oktober 2020 um 19:30 Uhr ·
        Ja, er hätte definitiv länger gelebt!
        iLike 2
  5. acryloss 19. Oktober 2020 um 21:19 Uhr ·
    Leider ist diese App immer noch nicht mit dem iPad kompatibel, dann halt nicht.
    iLike 0
  6. Achim 21. Oktober 2020 um 19:30 Uhr ·
    Ja, er hätte definitiv länger gelebt!
    iLike 0
    • Nosystem 21. Oktober 2020 um 19:53 Uhr ·
      Sagt bestimmt Drosten 😂😂😂
      iLike 1
      • Achim 23. Oktober 2020 um 06:30 Uhr ·
        Du weißt was ich Dir jetzt wünsche 🦠
        iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.