Mega-Leak: iPhone 12 Pro Features auf Fotos und Screenshots aufgetaucht

Über Nacht ist viel passiert! Jon Prosser und Max Weinbach haben wieder einmal zugeschlagen. Deren Quellen haben ihnen Screenshots von den Einstellungen und sogar Fotos vom aktuellen Prototypen des iPhone 12 Pro zugesendet. Ebenso verspricht Prosser bald Videomaterial des Gerätes zu zeigen.

Heute Nacht haben Prosser und Weinbach gleich mehrere Tweets abgesetzt, in denen sie Screenshots und Bilder mit der Öffentlichkeit teilen, welche direkt von den aktuellen iPhone 12 Pros kommen sollen, die Apple intern testet. Wir sehen zum einen die Möglichkeit, 120Hz fürs Display zu aktivieren. Sogar ein intelligentes Wechseln zwischen 60Hz und 120Hz ist wohl möglich.

Die Screenshots zeigen zudem die Möglichkeit, den LiDAR-Sensor für die Kameraeinstellungen zu aktivieren. Ein „Enhanced Night Mode“ scheint mit dem LiDAR-Sensor umgesetzt zu werden und in den Einstellungen aktivierbar. Inwiefern der LiDAR-Sensor ansonsten gesteuert werden kann, bleibt abzuwarten, es gibt in diesem Menü jedoch mehrere Erwähnungen von LiDAR, das wir auch schon im iPad Pro verbaut sehen.

Leider scheint es sich hierbei nur um das iPhone 12 Pro Max zu handeln, sodass wir davon nicht auf das kleine iPhone 12 Pro schließen können. Als wahrscheinlich gilt indessen, dass Apple die beiden Pro-Modelle mit derselben Technik ausstattet.

iPhone 12 Pro Features

Etwas nachher hatte Jon Prosser gegen 1 Uhr nachts weitere Details zum Design und den Features des iPhone 12 Pro getwittert: Demnach seien die Ränder deutlich kleiner, weil das Glas nicht mehr gebogen ist. Die Notch ist gleich groß, wirkt jedoch etwas kleiner auf Grund des angewachsenen Displays. Face ID würde zudem deutlich besser aus schlechten Winkeln funktionieren.

Die Seiten sind tatsächlich flach und kantig, indessen ist das Glas ganz leicht gewölbt zu den Seiten hin (aber nicht so wie bei den aktuellen Geräten). Das Kamera-Modul auf der Rückseite ist knapp 10% größer.

Weinbach: 20W-Netzteil, aber nicht in der Box

Und auch Max Weinbach zusammen mit EverythingApplePro haben News für uns. Weinbachs Quellen haben ihm zwei Fotos zugeschickt, auf denen wir die iPhone 12 Pro Max Geräte sehen sollen. Auf Grund der Belichtung sehen wir nichts vom echten Design, obgleich wir ganz klar die genau gleich große Notch erkennen können.

Zudem leaken die beiden Screenshots der schon vorbereiteten Apple Homepage, die ein 20W-Netzteil für das Pro leakt, das jedoch nicht beiliegt!

Wie erwähnt sprach Prosser zudem vom ersten Video des iPhone 12 Pro Max, das ihm zugespielt wurde. Wir erwarten hierzu alsbald ein Video auf seinem YouTube-Kanal Front Page Tech.

Natürlich bleibt ihr mit Apfelpage.de sofort informiert. Wir bleiben für euch am Ball, welche Videos und Fotos von den beiden Leakern noch folgen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

17 Kommentare zu dem Artikel "Mega-Leak: iPhone 12 Pro Features auf Fotos und Screenshots aufgetaucht"

  1. RoPo 26. August 2020 um 10:39 Uhr ·
    Ach schade. Wenn alles so stimmt, dann fehlt mir der Überraschungseffekt. Weihnachten mit vorherigen „Leaks“ meiner Geschenke und Überraschungen empfinde ich auch doof.
    iLike 5
    • Fabio B. 26. August 2020 um 10:43 Uhr ·
      Apple hat oft noch was, das nicht geleaked wurde.
      iLike 5
  2. Jürgen10 26. August 2020 um 10:48 Uhr ·
    Welche Überraschung 🤔Ein 11er mit ner Linse mehr und weniger Accu , was fürn Fortschritt.
    iLike 14
  3. Gast 26. August 2020 um 17:37 Uhr ·
    Jürgen10 ….warum schreibst du so einen Mist. 1. Der A14 wird ca. 30-40% schneller als der Qualcomm Snapd. 865 dazu ist der Chip noch deutlich sparsamer bei der Stromaufnahme das wiederum ermöglicht Apple etwas Batterieraum zu sparen und ähnliche der bessere Laufleistungen als im iP11 zu realisieren. 2.Pro Motion Display 120Hz , 120Hz haben schon einige andere Hersteller aber nicht mit Mini Oled und Farbecht. 3. Apple und das iPhone 12 Pro werden als erste mmWave haben. 4. Die Kameras werden von 12Mp auf 64Mp steigen und HighEnd Linsen bekommen. 5. Neuer Secure Chip und schnellere Grafik. Die war zwar schon die schnellste in einem Smartphone…aber nehmen wir mit. 6. Möglich aber nicht sicher …..Lidar und Nachtmodus beim Filmen in 8k und 60Bildern/sek. Mitt Tageslicht geht 7. Auch nicht sicher Face-ID und Fingersensor unter Glas. Wäre aber geil . …… …… Das ist also nix bei dir , genau.
    iLike 13
    • Sebastian 26. August 2020 um 18:00 Uhr ·
      Davon träumst du vielleicht 😉
      iLike 4
      • Jürgen10 27. August 2020 um 12:12 Uhr ·
        Ja ein Fanboy mit mega krassen Träumen. Aber lassen wir ihn weiter in seine Welt . Was Apple demnächst bringt , haben andere schon lange verbaut .
        iLike 2
    • Jürgen10 26. August 2020 um 18:10 Uhr ·
      Man merkt null Ahnung , kannst schreiben 190 Mega Pixel Kamera , ja und . Befasse dich mal mit Kameras und Pixel 🙈🤦🏼‍♂️
      iLike 3
    • Sharx 26. August 2020 um 18:38 Uhr ·
      😂😂😂
      iLike 1
    • Chrisnie 26. August 2020 um 23:46 Uhr ·
      👌
      iLike 0
    • uwestanger 30. August 2020 um 17:56 Uhr ·
      Was ihr gegen Face ID habt das ist doch sicher und Fingerabdruck ist doch scheisse das kann man knacken . Ein irres Sensor we’re das Nonplusultra
      iLike 1
  4. Jürgen10 26. August 2020 um 18:10 Uhr ·
    Man merkt null Ahnung , kannst schreiben 190 Mega Pixel Kamera , ja und . Befasse dich mal mit Kameras und Pixel 🙈🤦🏼‍♂️
    iLike 3
  5. Huu 26. August 2020 um 18:31 Uhr ·
    1. Ich hätte gerne die Rückkehr des Fingerabdrucksensors. 2. Ich hatte sehr auf eine wesentlich kleinere Notch gehofft. 3. Ich habe eben kurz zu Lidar recherchiert. (Ich hatte den Begriff vorher jedenfalls noch nie gehört und würde es begrüßen, wenn in den Artikeln manchmal etwas mehr Raum für Erklärungen wäre.) Lidar scheint so ähnlich zu funktionieren wie Radar, nur mit Laserstrahlen statt Radiowellen. Es wird wohl zu umfassenden Messungen atmosphärischer Partikel genutzt. Was nun der Nutzen in der iPhone Kamera sein könnte, bleibt mir bisher verborgen. Es sei denn, ich kann zukünftig die Aerosole in meiner unmittelbaren Umgebung messen, was in Zeiten von Corona ja durchaus sinnvoll sein kann (Scherz ;-)).
    iLike 1
  6. Gast 26. August 2020 um 20:08 Uhr ·
    Null Ahnung …so so , na wir werden sehen wer die Ahnung hat. Sebastian , warum träumen alle Android Phones haben sowas seit einiger Zeit . zB. Xiaomies mi10 ultra oder das Huawei p40 das ist keine zauberei , Apple stellt keine Kameras her und kauft zu wie andere auch. Der Prozessor ist steht fest , Display mit 120hz kommt zu 90% , und der Rest ist eine Weiterentwicklung des iP11. Jürgen 10 lass es lieber .
    iLike 1
    • Sharx 26. August 2020 um 20:34 Uhr ·
      😂😂😂
      iLike 0
    • Jürgen10 27. August 2020 um 15:23 Uhr ·
      😂😂😂😂😂🙈🙈🙈🙈
      iLike 0
  7. Fred 28. August 2020 um 18:51 Uhr ·
    Enttäuschend wäre es schon, wen die Notch nach wie vor gleich groß wäre. Noch dazu kein Ladegerät? Auch das wäre traurig.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.