Home » Featured » iPhone 12 in Phasen | iPad Air 4 | Budget-Apple Watch | HomePod 2: Bloombergs Apple-Herbstausblick

iPhone 12 in Phasen | iPad Air 4 | Budget-Apple Watch | HomePod 2: Bloombergs Apple-Herbstausblick

iPhone 12 Konzept - PhoneArea

Neben dem iPhone 12 wird diesen Herbst auch eine neue Apple Watch (Affiliate-Link) und neue iPad-Modelle erwartet. Möglicherweise erscheint das neue iPad Air (Affiliate-Link) noch diesen Herbst, ebenso wie eine günstigere Version der Apple Watch, beides war zuletzt eher für kommendes Frühjahr erwartet worden.

Im Herbst wird Apple eine ganze Reihe neuer Produkte vorstellen, so viel ist aktuell bereits sicher. In einer aktuellen Einschätzung versucht sich Mark Gurman von Bloomberg an einer Prognose zum neuen Herbst-Lineup. Er kommt dabei zu teils durchaus überraschenden Überlegungen. So sieht er etwa neben einer Apple Watch Series 6, der weiterentwickelten Apple Watch, die als neues Feature über einen Blutsauerstoffsensor verfügen könnte, auch eine günstigere Apple Watch. Erst kürzlich hatten wir über eine sogenannte Apple Watch SE berichtet, diese jedoch als eher hoch spekulativ eingeordnet.

Gurman sieht nun tatsächlich einen Nachfolger für die Apple Watch Series 3, die Features der Series 4 wie die Sturzerkennung und den schnelleren Prozessor übernehmen könnte, ohne dabei das neue Design der größeren Bildschirme zu erhalten.
Ohne Frage würde eine günstigere Apple Watch die Neukundengewinnung befördern.

Neues iPad Air und iPhone 12 startet in Phasen

Das iPad Air soll ebenfalls bereits diesen Herbst ein Update erhalten, dies war in früheren Prognosen erst für nächsten März erwartet worden. Bloomberg spricht hier recht allgemein von einem Edge-to-Edge-Display, andere Leaks haben dem iPad Air 4 zusätzlich noch einen USB-C-Anschluss und Smart Connector zugeschrieben. Widersprüchliche Aussagen fielen zu Touch ID und Face ID, wobei ein Fingerabdruckleser wohl die wahrscheinlichere Alternative ist.

Das iPhone 12 soll in mehreren Phasen starten, angefangen mit den günstigeren iPhone 12-Modellen mit Aluminium-Gehäuse. Die Pro-Modelle sollen später folgen und mit Edelstahlgehäuse kommen. Als größtes Highlight sollen Apple-Mitarbeiter das 6,7 Zoll-Display des iPhone 12 Pro Max und den neuen A14-Chip sehen, hier bleibt zu hoffen, dass das nicht alles ist, was Apple an Neuerungen im iPhone 12 zu bieten hat.

Noch vor Ende des Jahres soll auch ein neuer HomePod erscheinen – nötig hätte es der Smart Speaker von Apple auf jeden Fall. Auch den OverEar-Premium-Kopfhörer bringt Bloomberg wieder ins Spiel. Von ihm hatte man in den letzten Wochen fast gar nichts mehr gehört.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

8 Kommentare zu dem Artikel "iPhone 12 in Phasen | iPad Air 4 | Budget-Apple Watch | HomePod 2: Bloombergs Apple-Herbstausblick"

  1. Carsten 1. September 2020 um 12:41 Uhr ·
    Von einem neuen Apple TV hat man immer noch nichts gehört, oder?
    iLike 0
  2. Buhl90 1. September 2020 um 12:50 Uhr ·
    Ich warte gespannt aufs MacBook Pro in 14 zoll mit mini led Technik
    iLike 0
  3. 12punkt1cicero 1. September 2020 um 12:58 Uhr ·
    Eine „billige“  Watch,ist mit Sicherheit dann interessant wenn sie mit iPhone und Android kompatibel ist,das müsste doch machbar sein ? Ich freue mich auf die Serie 6,habe noch die 3
    iLike 4
    • fari 1. September 2020 um 13:15 Uhr ·
      Mit Android 😂
      iLike 9
      • Blub 1. September 2020 um 16:54 Uhr ·
        Warum nicht?
        iLike 0
    • ithommy 1. September 2020 um 17:07 Uhr ·
      Was kann man noch besser als die 5 Serie machen ?
      iLike 0
  4. Sebastian 1. September 2020 um 14:36 Uhr ·
    Wenn Apple die Watch Android tauglich machen würde, dann würde Apple die Watch richtig gut verkaufen wahrscheinlich. Schade das es wahrscheinlich nie dazu kommen wird.
    iLike 0
  5. Chef vom Dienst 1. September 2020 um 17:33 Uhr ·
    Es gab doch seit der Series 3 oder 4 eh mind. zwei ältere Modelle bei der aWatch. Die Gen. 1 wurde anno dazumal mit einem schnelleren Chip neu aufgelegt und ein Vorgängermodell ist auch auch alljährlich erhältlich. Wie billig soll sie noch werden? Dann brauche ich gar keine aWatch, wenn sie zu abgespeckt ist. Bin schon auf die Series 6 neugierig. Die 3er hat lange genug gehalten und wär mit neuem Akku als Geschenk zum Kennenlernen noch gut.
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.