Home » Featured » Behauptung: iPad Air 4 mit USB-C und auch mit Face ID?

Behauptung: iPad Air 4 mit USB-C und auch mit Face ID?

iPad Air - Apple

Erneut sind Bilder eines mutmaßlichen neuen iPad Air (Affiliate-Link) aufgetaucht. Gerüchten nach soll Apple dem iPad Air in seiner nächsten Auflage einige Funktionen des iPad Pro spendieren – unklar ist aber, wie viele Features das sein werden – ob etwa Face ID dazu gehört oder nicht.

Apple bringt dem Vernehmen nach in den nächsten Monaten neue iPad-Modelle: Erwartet wird in diesem Herbst etwa ein neues iPad Pro. Aber auch das iPad Air soll früher oder später eine Neuauflage erhalten. Kürzlich tauchten abermals Bilder und vermeintliche Details zu einem neuen iPad auf.

iPad Air-Schemazeichnungen - 91Mobiles

iPad Air-Schemazeichnungen – 91Mobiles

Es soll mit USB-C und einem Smart Connector kommen, was unter anderem die Nutzung eines Magic Keyboards ermöglichen würde. Zusätzlich spricht diese jüngste Einschätzung von Face ID im neuen iPad Air. Darin unterscheidet sich dieser letzte Tipp von den Leaks und Vermutungen der letzten Wochen. Weiter sollen Stereo-Lautsprecher und vier Mikrofone zur Ausstattung gehört.

iPad Air könnte Anfang nächsten Jahres kommen

In diesen war zwar von einem Display mit schmaleren Rändern die Rede gewesen, Face ID tauchte dort allerdings nicht auf. Stattdessen hatten sie auf Touch ID gesetzt, der Sensor sollte allerdings im Power-Button untergebracht werden, wie wir in dieser Meldung berichtet hatten. Allen Einschätzungen zum iPad Air 4 gemeinsam ist allerdings, dass es über USB—C verfügen soll. Damit würde sich eine deutliche Fragmentierung der Anschlüsse im iPad-Lineup ergeben.

Auf den Markt kommen könnte ein neues iPad Air Gerüchten nach, die wir in einer weiteren Meldung zusammengefasst haben, im März kommenden Jahres. Ob in diesem Herbst neben dem iPad Pro noch ein Einsteiger-iPad erscheint, bleibt abzuwarten.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.