Home » HomePod & Apple Music » iOS 8.4: Apple streicht die Privatfreigabe für Musik

iOS 8.4: Apple streicht die Privatfreigabe für Musik

In iOS 8.4 wurde die Musik-App von Apple komplett überarbeitet und die größte und auffälligste Änderung neben dem Design ist Apple Music. Doch auch der herkömmliche Funktionsumfang wurde abgeändert und so hat man in Cupertino die sogenannte Privatfreigabe gestrichen.

Diese ermöglichte es in einem WLAN-Netzwerk freigegebene Musik auf anderen Devices abspielen. Interessanterweise betreffen diese Änderungen nicht das Update von iTunes 12.2, hier ist diese Funktion weiterhin Bestandteil des Funktionsumfangs.

Ob sich dies um ein vorübergehendes Fehlen handelt oder die Privatfreigabe auf mobilen Geräten komplett gestrichen wird, lässt sich derzeit nicht sagen. Jedoch hat Apple die Support-Dokumente für die Privatfreigabe überarbeitet und mittlerweile findet Music Sharing auch dort keine Erwähnung mehr. In den Betas war noch von einem "bekannten Fehler" die Rede.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Marcel
twitter Google app.net mail

29 Kommentare zu dem Artikel "iOS 8.4: Apple streicht die Privatfreigabe für Musik"

  1. Apple Watch Träger 2. Juli 2015 um 07:18 Uhr ·
    Das ist ja mega blöd
    iLike 17
    • Ulf Reiter "1st Apple Fan ever" 2. Juli 2015 um 07:39 Uhr ·
      Ist ein Fehler, wird mit IOS 8.4.1 am Dienstag korrigiert. Sorry für die Unannehmlichkeiten.
      iLike 9
      • AlPPLEr 2. Juli 2015 um 08:29 Uhr ·
        Ist es auch nur ein (vorübergehender) Fehler, dass ich die Kontrolle am iOS über die Toti-Anzahl meiner eigenen Titel verloren habe? DIeser Hinweis am Ende der Titel fehlt, wie auch schon früher angemerkt, dass die Gesamtlaufzeit der Playlists fehlt. Leider fehlen auch die Genius-Mixe?? Heute erhielt ich ein Apple-Mail mit Zeichenerklärungen von Apple Music, nur finde ich bspw. unter „Meine Musik“ nicht wie angeführt u.a. die gesamte Apple Music Mediathek“
        iLike 1
      • TomKee 2. Juli 2015 um 08:48 Uhr ·
        Ist das wirklich so ?? Das wäre ja eine Erleichterung … Die Privatfreigabe habe ich schon gesucht und nicht gefunden…
        iLike 1
    • Waldmann 2. Juli 2015 um 20:46 Uhr ·
      So langsam nervt mich diese Gängelung seitens Apple. Kann man jetzt keine Bilder aus Aperture für den Bildschirmschoner auf der ATV mehr verwenden, damit ich auf Apples Fotos umsteige?
      iLike 0
  2. Can 2. Juli 2015 um 07:20 Uhr ·
    Habe sowieso nicht verstanden was das bringt ^^ Besucht man dafür nicht Apple TV?
    iLike 3
    • Can 2. Juli 2015 um 07:20 Uhr ·
      *braucht
      iLike 0
      • Alex 2. Juli 2015 um 07:29 Uhr ·
        ich nutze die Funktion um die Musik zwischen meinen zwei Macs zu synchronisieren. Man kann dort „Objekte außerhalb der Mediathek“ auswählen und so kann man nur die neuen Lieder kopieren
        iLike 0
  3. Robin 2. Juli 2015 um 07:20 Uhr ·
    Betrifft das jetzt AirPlay?
    iLike 1
  4. Robin 2. Juli 2015 um 07:21 Uhr ·
    Ist vielleicht dafür, dass man die Funktion mit älteren Geräten noch nutzen kann.
    iLike 1
  5. Kay Hidde 2. Juli 2015 um 07:29 Uhr ·
    Klein, aber fehlt auch: Das Fenster mit den aktuellen, erledigten und anstehenden Downloads.
    iLike 0
    • Ulf Reiter "1st Apple Fan ever" 2. Juli 2015 um 07:41 Uhr ·
      das Fenster ist etwas weiter rechts zu erreichen.
      iLike 2
  6. Cosmos2808 2. Juli 2015 um 07:49 Uhr ·
    Ich finde, Apple sollte gefälligst dafür sorgen, dass iTunes auf Windows wieder vernünftig funktioniert. Die Bugs sind nicht auszuhalten. Mal kann man den geliehenen Film nicht schauen, mal seine gekauften Filme nicht vernünftig runterladen. Das Programm läuft auf Windows an sich nicht rund.
    iLike 4
    • Kevin 2. Juli 2015 um 08:02 Uhr ·
      Das liegt an Windows..
      iLike 13
      • Dr Zee 2. Juli 2015 um 08:25 Uhr ·
        Neee mein lieber. Apple ist das neue Microsoft. Jede neue Software-Version ist langsamer als die vorherige und voller Bugs. Dafür war mal Microsoft / Windows berühmt. Apple holt aber mit Riesenschritten auf, bei mac OS und bei iOS. Sehr, sehr schade!!!
        iLike 16
    • gebjg1233 2. Juli 2015 um 08:09 Uhr ·
      Ja finde ich auch! Ist extrem nervig das es nicht vernünftig läuft! Und zu sagen es liegt an Windows ist einfach nur dumm aber wenn man halt schon Kevin heißt ;)
      iLike 2
      • mak 2. Juli 2015 um 17:31 Uhr ·
        Sich über Namen öffentlich lustig zu machen spricht aber auch nicht gerade von geistiger Reife.
        iLike 0
  7. nomophobiker 2. Juli 2015 um 09:38 Uhr ·
    Die Privatfreigabe ist bei mir nicht verschwunden, allerdings habe ich dieses Apple Music bei mir komplett ignoriert und auf meinen Geräten deaktiviert bzw. ausgeblendet und ignoriere auch die Probezeit. In iOS findet sich natürlich keine Einstellung für die Privatfreigabe, aber in der App Apple Remote, und diese ist bei mir unter Einstellungen in der App auch noch vorhanden, und ich habe alles upgedatet was in den letzten Tagen angeboten wurde.
    iLike 0
    • Daniel 2. Juli 2015 um 12:40 Uhr ·
      Apple-Remote ist nicht vergleichbar mit der Freigabe. Siehe mein Beispiel unten. Das geht mit der Remote nicht.
      iLike 2
  8. Daniel 2. Juli 2015 um 12:40 Uhr ·
    Dass die iOS-Privatfreigabe nun fehlt ist für mich sehr ätzend!!! Mein separates Hifi-Zimmer befindet sich im Keller, der Mac im 1.OG. Bisher habe ich im vom Keller per iOS auf meine Mediathek im 1.OG zugegriffen und an die Anlage gestreamt. Was mache ich denn jetzt? Langsam fängt Apple an mich abzufucken, obwohl ich großer Applefan und langjähriger Nutzer bin.
    iLike 3
    • neo70 2. Juli 2015 um 18:12 Uhr ·
      Die Privatfreigabe über iTunes unter Windows oder OST funktioniert. Somit wäre das eine Möglichkeit, wenn Du im Arbeitszimmer einen PC oder Mac hättest. Eine Andere Möglichkeit gebe es über einen AppleTV. Der erkennt auch die Privatfreigabe.
      iLike 0
      • Daniel 2. Juli 2015 um 23:13 Uhr ·
        Ich habe im Keller keinen TV um einen Apple TV anzuschließen. Ja, ich könnte mir einen PC kaufen und dort hinstellen. Aber das nur weil Apple die Privatfreigabe unter iOS gestrichen hat?!?!?! Extra einen PC kaufen bzw Fernswher + Apple TV??? Das ist ja das was mich so ärgert. Da arrangiert man sich mit der Gängelung seitens Apple und kommt halbwegs damit zurecht und schon macht mir Apple einen erneuten Strich durch die Rechnung. Das ärgert mich maßlos und zeugt mir wie gefährlich es ist, sich auf Apple zu verlassen. Sehr schade.
        iLike 1
  9. Herminator 2. Juli 2015 um 12:42 Uhr ·
    Und wie immer gilt, nicht am Patchday updaten…. Abwarten was die Betatester (= zahlende Kunden wie wir) an Bugs finden und dann den Reparaturpatch abwarten! Es ist zum plärren
    iLike 0
    • Daniel 2. Juli 2015 um 13:39 Uhr ·
      Sollte das Fehlen der Privatfreigabe nur ein technischer Fehler sein und irgendwann behoben werden, kann ich damit leben. Sollte die Freigabe aber absichtlich entfernt worden sein und nicht mehr zurückkommen, ist es egal, ob ich jetzt oder später geupdated hätte. Andernfalls hätte ich ja nie mehr ein iOS-Update machen dürfen, oder mir ein neues iPhone/iPad kaufen.
      iLike 2
  10. Lukas K. 2. Juli 2015 um 14:19 Uhr ·
    es nervt ich fand das immer mega nützlich
    iLike 0
  11. neo70 2. Juli 2015 um 18:16 Uhr ·
    Meine Vermutung: Apple wird wohl auf die Privatfreigabe verzichten und somit die Leute dazu zwingen AppleMusik zu abonnieren. Denn wenn das mal klappen sollte, von dem wir so wie es aussieht noch weit entfernt sind, benötigt man eben keine Privatfreigabe mehr. Alle eigenen Liede liegen schließlich in der Cloud und können gestreamt oder gedownloadet werden.
    iLike 0
    • neo70 2. Juli 2015 um 18:23 Uhr ·
      am meisten regt mich auf, dass man darüber nicht kommuniziert hat. Das ist ein Schlag ins Gesicht!!! Also bei den Usern, die eben diesen Dienst nützen. Und ich gehe mal davon aus, dass wer die Privatfreigabe nützt, von Apple-Produkten und deren Anwendung auch richtig Ahnung haben. Naja, ich nütze nun seit 3 Jahren zu 100% nur Appleprodukte. Bin mal gespannt, wie lange Apple noch auf so einem hohen Roß sitzen wird. Fotos-App, die freche Preisgestaltung und nun so einen Müll abzuliefern und das in dieser kurzen Zeit ist schon fast einmalig.
      iLike 1
  12. Azrat 3. Juli 2015 um 08:34 Uhr ·
    Ich finde unter dem neuen OS 8.4 nicht mehr die Liste, was ich mit Siri erkennen ließ. Weder in „Musik“, noch in „ITunes Store“ (da heißt es dann ITunes Store ist nicht verfügbar) Hat jemand eine Idee?
    iLike 0
  13. Arno Nym 21. August 2015 um 12:44 Uhr ·
    Die iOS 8.4.1 steht zum Download bereit, evtl. wird damit das Problem behoben.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.