iOS 13: Apple bringt wohl Dark-Mode, iPad-Fenster in Apps, Siri-Verbesserungen und mehr

iOS 13 wird wohl einen systemweiten Dark-Mode bringen. Das und mehr beschreibt ein neuer Bericht, der mit einigen interessanten Details zur neuen Hauptversion überrascht.

Im Juni wird Apple im Rahmen seiner WWDC 2019 die nächsten Hauptversionen von iOS, macOS, watchOS und tvOS vorstellen. Es wurde bereits früher vermutet, dass iOS 13 einen Dark-Modee erhalten wird, wie es ihn bereits unter macOS Mojave gibt. Allerdings war noch nicht klar, ob dieser auch bereits von Anfang an verfügbar sein wird. Diese Frage beantwortet auch dieser neue Bericht nicht, der aber eine ganze Reihe weiterer Details nachliefert. So werde der Dark-Mode sich in den Einstellungen aktivieren lassen und bietet auch eine Hochkontrastversion. Apps, die mit dem neuen Framework Marzipan geschrieben werden, mit dem Entwickler für macOS und iOS zugleich entwickeln können, werden den Dark-Mode dann auch direkt in beiden Systemen anbieten können.

Viele Neuerungen für das iPad

Neues wird iOS 13 dem Bericht nach aber wohl vor allem für das iPad bringen und das ist auch dringend geboten: Lange schon wünschen sich Nutzer mehr Möglichkeiten für den großen Bildschirm, der bislang im wesentlichen nur eine groß gezogene iOS-Version ist. iOS 13 soll es nun etwa ermöglichen, in einer App mehrere Fenster darzustellen, die ihrerseits wiederum verschiedene Reiter enthält. Diese neuen Fenster und Tabs sollen sich recht fei auf dem Bildschirm verschieben und anordnen lassen, entsprechende Konzepte hatte es immer wieder von Grafikern und Entwicklern gegeben, ohne von Apple aufgegriffen worden zu sein.

Neuerungen auch für Mail und Siri

Die Tastatur soll eine neue Geste zur Rückgängigmachung von Eingaben erhalten. Statt das Gerät zu schütteln, kann der Nutzer wohl künftig mit drei Fingern oberhalb der Tastatur hin- und her wischen, um eine Eingabe zurückzunehmen, ein Tutorial soll erstmalig die neue Geste erklären.

Entwickler werden ferner in der läge sein, Elemente wie die Statusleiste oder den Split View-Modus zu individualisieren. Die Erinnerungen-App soll komplett überarbeitet werden, ebenso die Lautstärkeanzeige, die künftig etwas dezenter ausfallen soll.

Die Aktivierung von „Hey Siri“ soll verbessert werden und künftig weniger oft versehentlich ausgelöst werden, bleibt zu hoffen, dass sie dann noch genauso zuverlässig auf Zuruf auslöst.

Mail wird es wohl bald ermöglichen, Nachrichten verschiedenen Kategorien zuzuweisen, wie es Dritt-Mailprogramme bereits länger zulassen. Und Schließich möchte es Apple Entwicklern von Dritt-Apps erleichtern, Funktionen zur Zusammenarbeit zu implementieren, wie sie in den Apps von iWork nutzbar sind.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

15 Kommentare zu dem Artikel "iOS 13: Apple bringt wohl Dark-Mode, iPad-Fenster in Apps, Siri-Verbesserungen und mehr"

  1. Fabi 15. April 2019 um 17:41 Uhr · Antworten
    Ist das ein Bericht, dem man vertrauen kann oder die übliche Aufnahme von Konzepten, die mehr Wunsch als Realität sind?
    iLike 8
    • Roman van Genabith 15. April 2019 um 17:43 Uhr · Antworten
      Wurde bei 9to5Mac Von Entwicklern zusammengestellt, also natürlich noch nicht mit letzter Sicherheit, aber auf jeden Fall kein weiteres Konzept.
      iLike 6
      • Fabi 15. April 2019 um 19:26 Uhr ·
        Na das klingt doch mal nach was
        iLike 2
      • Friedhelm 16. April 2019 um 06:21 Uhr ·
        Ich finde das ziemlich ermüdend!
        iLike 0
  2. philipphallo2 15. April 2019 um 17:45 Uhr · Antworten
    Vertrauliche Seite
    iLike 0
  3. Ocram90 15. April 2019 um 17:47 Uhr · Antworten
    Ernsthaft? Die Lautstärkeanzeige soll angepasst werden??? Dachte bisher die steht unter strengem Denkmalschutz 😂.
    iLike 15
  4. neo70 15. April 2019 um 18:32 Uhr · Antworten
    Das der Darkmode kommt, ist klar. Das ist die Politik der kleinen Schritte seitens Apple. Nicht jeder kann damit leben, was ich durchaus auch als absoluter Applefan verstehen kann.
    iLike 3
  5. Jan 15. April 2019 um 18:41 Uhr · Antworten
    Revolutionär…und Darkmode, das dümmste, was die Menschheit für die Lesbarkeit je erfunden hat.
    iLike 5
    • carstentrading 17. April 2019 um 10:12 Uhr · Antworten
      Es geht beim dark Mode nicht um Lesbarkeit. Wer eine Funktion nicht versteht muss nicht gleich rum Punkern
      iLike 0
  6. Karl 15. April 2019 um 19:39 Uhr · Antworten
    Da ich nen blaues xr hab, fänd ich nen Blue Mode toll, oder für Besitzer von nem jelen, von mir aus nen yellow Mode….🤪
    iLike 2
  7. martin 15. April 2019 um 20:11 Uhr · Antworten
    Seit Samstag Besitzer eines Mac Book Air,Der Darkmode absolut Mega. Hoffentlich lässt sich das auf dem IPhone gleichermaßen umsetzen wirklich sehr schön anzusehen
    iLike 3
    • Joe 15. April 2019 um 20:33 Uhr · Antworten
      Nö, völlig unpraktisch und das Schlechteste, das es für die Augen gibt.
      iLike 5
      • Kevin 15. April 2019 um 21:34 Uhr ·
        Aber grelles Weis…
        iLike 4
  8. Kjenndal 15. April 2019 um 21:02 Uhr · Antworten
    Mir würde es schon reichen, wenn ich nicht eigentlich gelöschte E-Mails mehrmals löschen muss, bis sie endlich im Papierkorb sind. Die Kategorien sind mir egal.
    iLike 3
  9. carstentrading 17. April 2019 um 10:11 Uhr · Antworten
    Mir ist es wichtiger dass Apple Mail endlich eine wiedervorlage einführt. Den Darmode gibt es als ähnliche Variante schon länger indem man in den Bedienungshilfen invertiert
    iLike 0