Home » Apple » Interner Wechsel: Jony Ive kehrt zu Job als Design-Chef zurück

Interner Wechsel: Jony Ive kehrt zu Job als Design-Chef zurück

Mit Fertigstellung des neuen Apple-Campus kehrt Jony Ive zu seiner alten Position bei Apple zurück, das hat der Konzern heute offiziell bestätigt.

Tim Cook und Jony Ive

Jony Ive kehrt nach rund zwei Jahren in seine alte Position als Chief Design Officer bei Apple zurück und kümmert sich damit auch im Tagesgeschäft des Konzerns wieder um das Design von Apples Hard- und Software. 2015 hatte er sich aus dem dem Tageschäft zurückgezogen und die Aufgaben an Alan Dye und Richard Howarth abgegeben, während er sich um andere Projekt gekümmert hat. Gegenüber Bloomberg hat Apple nun bestätigt, dass diese anderen Aufgaben vor allem in der Aufsicht über den Bau des Apple Park sowie dem Um- und Neubau von Apple Stores in der ganzen Welt bestand. Mit Abschluss dieser großen Bauarbeiten ist Ive wieder Oberaufseher über die Designarbeiten bei Apple und die Stelle, an die alle Design-Teams innerhalb des Konzerns ihre Berichte erstatten.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Yannik Achternbosch
twitter Google app.net mail

11 Kommentare zu dem Artikel "Interner Wechsel: Jony Ive kehrt zu Job als Design-Chef zurück"

  1. macOX12 9. Dezember 2017 um 16:57 Uhr ·
    Vielleicht gibts dann endlich ein wirklich super iPhone X mit einem würdigen Design. Ohne schwarzem Loch oben.
    iLike 2
    • MHT 9. Dezember 2017 um 17:42 Uhr ·
      Und ohne eine Kamera die 2cm rausguckt
      iLike 0
      • Apple'er 10. Dezember 2017 um 12:53 Uhr ·
        👍👍
        iLike 0
      • inuli 10. Dezember 2017 um 17:41 Uhr ·
        Und ohne GLOD, und ohne Blickwinkelinstabilität
        iLike 0
    • Apple'er 10. Dezember 2017 um 12:53 Uhr ·
      👍👍
      iLike 0
    • Achsim 11. Dezember 2017 um 14:44 Uhr ·
      Was ihr alles nur habt. Finde das mit der Notch ist ein Markenzeichen des iPhones so wie früher der Homebutton. Natürlich fiel der Homebutton nicht so auf wie die Notch, aber tragisch ist es nicht!
      iLike 0
  2. Peter 9. Dezember 2017 um 18:34 Uhr ·
    Merkwürdig, was man da immer so hoch offiziell verlautbart. Da wird der Chefdesigner zwei Jahre lang abgezogen, obwohl es beim iPhone um das wichtigste Produkt bei Apple geht? Und das noch vor dem Jubiläumsphone? Also deshalb sieht das 8 (eigentlich 7s) immer noch aus wie das iPhone 6. Für das X hatte man wohl schon die Pläne in der Schublade – wetten?! Ansonsten hätte man es sich nicht leisten können, den Chef-Designer abzuziehen. Zudem wusste ich gar nicht, dass er Architekt ist. Entworfen wird ein Gebäude vor den Bau. Und für die Apple-Stores sollte doch diees Modedame – Angela Ahrendts – zuständig sein. Oder habe ich da was missverstanden? Nicht das Management lässt Apple weiter groß sein, es sind einzig und allein die Techniker – ganz offensichtlich. Das Management ist katastrophal, wenn die Angaben stimmen.
    iLike 0
    • Tom 9. Dezember 2017 um 20:09 Uhr ·
      @Peter: 👍! Hätte vielleicht erst Deinen lesen sollen, dann hätte ich meinen sparen können😬
      iLike 1
    • inuli 10. Dezember 2017 um 17:45 Uhr ·
      Peter, nach Dir lassen die Techniker Apple groß sein? Wirklich??: die Baustelle iOS 11.x läßt mich sehr hieran zweifeln! Es sei denn natürlich, Du meintest die Techniker von der HelpLine – aber auch diese können die (mannigfaltigen) Patzer von iOS 11.x nicht ausgleichen, geschweige denn beheben.
      iLike 1
  3. Tom 9. Dezember 2017 um 20:06 Uhr ·
    Eine sehr merkwürdige Begründung für die Rückkehr?!
    iLike 2
  4. Mahmud 10. Dezember 2017 um 12:30 Uhr ·
    Das stimmt die Begründung warum er jetzt auf einmal wieder zurückkehrt muss man nicht unbedingt verstehen glaube ich
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.