Home » iPhone » Immer mehr Beschwerden: Die Frontkamera des iPhone XS verwendet zu viel Weichzeichner

Immer mehr Beschwerden: Die Frontkamera des iPhone XS verwendet zu viel Weichzeichner

iPhone X TrueDepth SC

Seit gut einer Woche sind mit dem iPhone XS und iPhone XS Max Apples neue iPhone-Spitzenmodelle für 2018 auf dem Markt erhältlich, doch unter den ersten NutzerInnen regt sich Kritik: Die Fotos der Frontkamera, so berichten immer mehr Menschen, sehen aus wie nach der Bearbeitung mit einem Schönheitsfilter, Haut erscheint in künstlich anmutenden Farben und extrem weichgezeichnet.

Die verbesserten Kameras im iPhone XS und iPhone XS Max ist nicht nur von Apple während der Keynote gelobt worden, in den ersten Reviews wurden die Fotos unter anderem als „perfekt“ bezeichnet. Beteiligt daran ist ein Modus, den Apple als „Smart HDR“ bezeichnet und der nicht einfach aus drei aufgenommenen Bildern ein besser belichtetes Foto generiert, sondern der unter Zuhilfenahme von etwas künstlicher Intelligenz und viel Rechenleistung ein nahezu perfektes Foto erzeugt. Was erstmal attraktiv klingt, erzeugt für Apple nun eine Menge Gegenwind: Immer mehr KäuferInnen der neuen iPhones berichten, dass die Selfies ihrer Frontkamera so wirken, als wären sie mit einem Schönheitsfilter verbessert oder zumindest mit extrem viel Weichzeichner und wärmeren Farben bearbeitet worden.

Das Problem liegt in der Software

Smart HDR ist auf den neuen Geräten standardmäßig und ohne expliziten Hinweis in der Kamera-Anwendung aktiviert und scheint einen großen Anteil an den oft unnatürlich erscheinenden Farben und der besonders fehlerlosen Haut auf Selfies zu haben – allerdings hilft es zur Lösung des Problems dennoch nicht, die clevere Fotokorrektur einfach in den Einstellungen zu deaktivieren. Apple selbst wollte sich zu den Berichten bisher noch nicht äußern, vermutlich könnte ein Softwareupdate die Aufdringlichkeit der Korrektur bei den Selfies jedoch etwas zurückfahren oder eine Option zum Deaktivieren mitliefern. Interessant könnte vor allem werden, wie Apple ein entsprechendes Update verkauft: Handelt es sich bei der aktuellen Stärke der Korrekturen um einen Software-Fehler oder war der Effekt genau so gewünscht und man bietet NutzerInnen mit dem Update nun jedoch eine Option, die Korrektur zu deaktivieren oder zumindest herunterzufahren?

Was sind eure Erfahrungen mit den Selfies auf dem iPhone XS und iPhone XS Max? Ist die Korrektur euch störend aufgefallen oder habt ihr sie gar nicht wahrgenommen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Yannik Achternbosch
twitter Google app.net mail

12 Kommentare zu dem Artikel "Immer mehr Beschwerden: Die Frontkamera des iPhone XS verwendet zu viel Weichzeichner"

  1. jan14ch 30. September 2018 um 10:27 Uhr ·
    Ich finde das gut, so sieht man mein Pickel nicht😂
    iLike 23
  2. Dady 30. September 2018 um 10:48 Uhr ·
    Fand in dem Video das 8er und das X besser … wie er im Video schon sagte, wenn dann bitte deaktivierbar machen… generell finde ich aber , könnte die Front Kamera mehr „Qualität“ erhalten. Ob nun durch mehr pixel oder anderer Optik. Oft sehen selfies schon durch minimale Vergrößerung nicht mehr toll aus… hoffe das ändert sich im nächsten Jahr … solange behalte ich mindestens mein x
    iLike 7
  3. Fanboy 30. September 2018 um 11:11 Uhr ·
    Das ist doch jammern auf hohem Niveau.Gut…deaktivieren sollte man das schon können,dass finde ich auch.Aber letztlich frage ich mich ganz ehrlich,wer da wirklich jammert?Die ganzen selbstverliebten Girlis u. Typen die ständig Selfies machen bearbeiten diese doch so oder so ….bevor sie sie versenden oder ins Netz stellen….😂
    iLike 12
  4. Nate134 30. September 2018 um 11:30 Uhr ·
    Ich finde auch, das ist jammern auf hohem Niveau! Erstens werden die meisten Fotos bearbeitet, zweitens kann man das smarte HDR doch in den Einstellungen deaktivieren! So what?
    iLike 4
    • Veräppler 30. September 2018 um 14:15 Uhr ·
      Schon schlecht eigentlich 😅 mir gefällt das vom X am besten… warum macht Apple das ist die Frage… und der Typ von dem Video ist ein krasser Sellout. Ich hab nach der Keynote ein Video von ihm gesehen in dem er Gründe aufzählte wie scheisse und langweilig die neuen iPhones doch seien und er wird sie definitiv nicht kaufen etc. etc…. alles für die Klicks. Unsere Gesellschaft ist so lächerlich 🙄😅
      iLike 3
      • Veräppler 30. September 2018 um 14:18 Uhr ·
        Das hier sollte eigentlich als ein eigenständiger Kommentar gepostet werden wtf… apropos Nate, du solltest dir das Video nochmal anschauen deaktivieren kannst du da nämlich nada und das ist auch kein meckern auf hohem Niveau, das zerstört einfach die Tiefe und die „Kraft“ des Bildes und lässt es künstlich aussehen 🤷🏽‍♂️
        iLike 1
  5. Burhan 30. September 2018 um 12:38 Uhr ·
    Man kann es eben nicht komplett deaktivieren. Ich möchte selber bestimmen, ob das an oder aus ist. Wer will kann es ja an lassen oder photoshoppen. Ich brauche den Müll nicht, die Pickelfanboys vielleicht ja.
    iLike 5
  6. asma2002 30. September 2018 um 14:54 Uhr ·
    Ärgert mich sehr ! Hat mich schon bei den Samsung Handys geärgert. Ich will selbst bestimmen wie meine Fotos werden. Das geht gar nicht !
    iLike 2
  7. Goetz 30. September 2018 um 15:19 Uhr ·
    Bei manchen Zeitgenossen ist es oft noch zu wenig Weichzeichner. 😜
    iLike 7
  8. mplus 30. September 2018 um 17:23 Uhr ·
    Mir eigentlich gleich
    iLike 0
  9. RedBull 1. Oktober 2018 um 15:59 Uhr ·
    eine manuelles deaktivieren wäre nicht schlecht. Mir fällt nur auf das bei guten Lichtverhältnissen weniger weichgezeichnet wird . Wenn man die Frontkamera clever einsetzt so das die Gesichtserkennung nicht reagiert wird überhaupt nicht weichgezeichnet
    iLike 1
  10. RedBull 1. Oktober 2018 um 16:01 Uhr ·
    eine manuelles deaktivieren wäre nicht schlecht. Mir fällt nur auf das bei guten Lichtverhältnissen weniger weichgezeichnet wird . Wenn man die Frontkamera clever einsetzt so das die Gesichtserkennung nicht reagiert wird manchmal nicht weichgezeichnet
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.