Home » Betriebssystem » Im Video: Das neue Multitasking auf dem iPad

Im Video: Das neue Multitasking auf dem iPad

iPad (2017) Familie

Shortnews: iPad-Nutzer dürfen sich nicht nur über die Neuerungen in iOS 11 freuen, sondern erhalten auch weitere Funktionen, die ihnen die Arbeit an dem Gerät erleichtern werden. Apple selbst bezeichnet die Verbesserungen auf dem Tablet als deutlich größeren Sprung als auf dem iPhone.

Das iPad bekommt ein neues Dock auf der Bildschirm-Unterseite, wie es auch von macOS bekannt ist. Von dort aus können Nutzer auf beliebig viele Apps zugreifen. Zudem schlägt auch Siri innerhalb des Docks Programme vor, der man Nutzern könnte. Ein wichtiger Punkt ist außerdem das Multitasking. iPad-Nutzer erhalten einen neuen App-Switcher. Dieser merkt sich etwa, welche Apps der Nutzer nebeneinander gelegt hat. Zwischen zwei nebeneinanderliegenden Apps lassen sich zudem Bilder, URLS und Text per Drag and Drop hin und herschieben.

In dem unten gezeigten Video der Beta lassen sich die Neuerungen schon mal anschauen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

18 Kommentare zu dem Artikel "Im Video: Das neue Multitasking auf dem iPad"

  1. Dane 8. Juni 2017 um 15:34 Uhr ·
    Was passiert eigentlich, wenn man doppelt auf den Homebutton klickt? Hat diese neue, flache Ansicht den aktuellen App-Umschalter auf dem iPad ersetzt? Und wie ist das auf dem iPhone? Bleibt es da so wie bisher? Von mir aus können sie ja auch diese Vorschaubilder wieder komplett rausnehmen. Ich fand das damals echt gut, als nur die Icons in einer Reihe nebeneinander aufgelistet wurden. Und die Reihe unten rechts im Dock geht ja in eine ähnliche Richtung. :)
    iLike 4
  2. Halb&Halb 8. Juni 2017 um 15:35 Uhr ·
    Hoffe das diese Funktionen auch beim Mini (3) aufschlagen und nicht nur beim Pro oder allgemeinen iPad.
    iLike 1
    • Apfeltorte 8. Juni 2017 um 18:24 Uhr ·
      Wieso beim Mini. Gewisse sachen werden halt nur beim Pro möglich sein. Ist ja nucht mehr als recht. Kostet ja einiges mehr
      iLike 0
      • Halb&Halb 9. Juni 2017 um 12:05 Uhr ·
        Weil bis dato kein iPad aufgezählt wird, wo konkret was läuft.
        iLike 0
    • Unze 9. Juni 2017 um 15:00 Uhr ·
      Beim Mini 4 läuft es, hab es gestern installiert. Super Sache
      iLike 1
  3. inu 8. Juni 2017 um 15:49 Uhr ·
    Endlich, endlich, endlich. Auch, wenn Petze Siri bei mir gesperrt ist und gesperrt bleibt.
    iLike 2
  4. Ionensturm 8. Juni 2017 um 16:08 Uhr ·
    Ich bin froh, dass Apple dem iPad nun mehr Aufmerksamkeit schenkt, d.h. es nicht länger als größeres iPhone dahinvegetieren lässt. Das Dock mit mehr als 6 Apps, welches sich auch in der Multitaskingansicht nicht ausblendet, war überfällig. Mission Control vom Mac lässt grüßen. Ebenso macht das neue Control Center Sinn, in dem man endlich auch Untermenüpunkte über eine Ordnerfunktion anwählen kann. Warum Apple allerdings nicht Nägel mit Köpfen gemacht hat, indem sie das Control Center vom Nutzer personalisieren lassen, erschließt sich mir nicht. Kommt hoffentlich in einer späteren iOS-Version noch. Die verkleinerten Apps in der Multitaskingansicht werden dafür nun dem größeren Bildschirm des iPads gerecht… Insgesamt ist iOS 11 ist ein Schritt in die richtige Richtung!
    iLike 4
    • M. 8. Juni 2017 um 16:56 Uhr ·
      Das Kontrollzentrum ist in iOS 11 vom Nutzer personalisierbar?
      iLike 4
  5. Miki 8. Juni 2017 um 16:53 Uhr ·
    Habe mir gerade den Neuen 12,9″ IPad Pro bestellt
    iLike 8
    • Kiristian 8. Juni 2017 um 18:16 Uhr ·
      Welche Farbe ? Wieviel GB ? Das wichtigste hast du vergessen, dass interessiert hier alle brennend ??? ich habe mir heute ein belegtes Brötchen mit Käse gekauft ? das Brötchen war goldbraun, ach ich lasse es haha
      iLike 6
    • Tim43400 8. Juni 2017 um 20:11 Uhr ·
      Same
      iLike 0
    • Dario 8. Juni 2017 um 20:35 Uhr ·
      Glückwunsch ? das wollten alle wissen
      iLike 0
    • Stefan 9. Juni 2017 um 07:31 Uhr ·
      Glückwunsch xD
      iLike 1
  6. Apfeltorte 8. Juni 2017 um 18:22 Uhr ·
    Ich hoffe schon das gewisse sachen nur dem iPad Pro vorenthalten werden.
    iLike 0
  7. Papajobs 8. Juni 2017 um 20:12 Uhr ·
    Weiß jemand ob das IPad Pro 10.5 auch 4GB RAM hat ?
    iLike 2
  8. Niki 9. Juni 2017 um 07:33 Uhr ·
    Nachdem ich das jetzt weiß, kann ich endlich wieder beruhigt schalfen…
    iLike 0
  9. Gerd 10. Juni 2017 um 09:15 Uhr ·
    Ich vermute mal das das10,5 genau wie das 9,7 bisher wieder schlechter ausgestattet sein wird. Also nur 2 GB RAM und niedriger Tackt des Prozessors. Eben weil es beim 9,7 so war, warum sollte Apple das ändern?
    iLike 1
  10. MSG 10. Juni 2017 um 17:46 Uhr ·
    Wer sagt denn das es 4 GB RAM hat? Welcher Benchmark belegt das?
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.