Home » Mobilfunk » iCloud Private Relay: Bug in iOS könnte Dienst stören

iCloud Private Relay: Bug in iOS könnte Dienst stören

iCloud Private Relay - Apple

Das Thema iCloud Private Relay beschäftigt aktuell die Mobilfunkkunden und Netzbetreiber. Wird der Dienst bereits aktiv von den Providern blockiert? Ein Bug in iOS 15 könnte diesen Eindruck erweckt haben. Unterdessen ringen einige Akteure noch um ihre Position.

Apple hat den Kunden mit iCloud Private Relay ein sehr hilfreiches Tool für mehr Datenschutz und Privatsphäre an die Hand gegeben, das jedoch den Unmut der Mobilfunkbetreiber erweckt. Da diese sich zuletzt in einem offenen Brief für die Einstellung des Dienstes ausgesprochen hatten, schlugen die Wellen rasch hoch, als bei vielen Nutzern die Fehlermeldung erschien, dass iCloud Private Relay für ihren Tarif nicht unterstützt werde, Apfelpage.de berichtete.

Auch einige Leser beschrieben diese Beobachtung in den Kommentaren und auf Twitter. Haben die Provider also schon damit begonnen, den Dienst zu blockieren?

Telekom verweist auf Fehler in iOS

Hat man nicht, versicherte uns die Telekom. Gefragt, wieso dann so viele Nutzer über eine vermeintlich fehlende Unterstützung in ihrem Tarif sprachen, verwies eine Unternehmenssprecherin auf einen Hinweis von T-Mobile US. Danach gebe es einen Bug in iOS 15.2, der könne zu dem beobachteten Fehlerbild führen.

Möglich ist also, dass Apple hier noch einmal nacharbeiten muss. Unterdessen zeigt sich aber auch, wie problematisch iCloud Private Relay aus Sicht der Provider ist. Inzwischen liegt uns auch eine Antwort von Telefonica Deutschland zum Thema vor.

Ein Unternehmenssprecher erklärte, in Deutschland gebe es keine Bestrebungen, iCloud Private Relay zu blockieren, die Initiative gehe vom Mutterkonzern aus Madrid aus. Blockaden fänden auch nicht statt. Vodafone hat noch immer nicht auf eine Bitte um Stellungnahme reagiert.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.