HTC: Mit Uhr und Brille aus der Krise?

Gear, Pebble, Google Glass – Der Markt der Wearables steckt gerade noch in den Kinderschuhen, wird aber im Laufe seines Lebens zu einem der wichtigsten Sparten in der Technologie heranwachsen. Während an Apples iWatch wohl noch hinter den Mauern Cupertinos gewerkelt wird, plant HTC schon den Einstieg in das zukunftsweisende Ressorts.

In einem Interview mit Bloomberg sprach die Verwaltungsratsvorsitzende Cher Wang offen über die Zukunftspläne.

Wir beobachten Smartwatches und Wearables schon seit einigen Jahren, aber wir glauben, dass wir zunächst die Akku- und LCD-Licht-Probleme lösen müssen.

Wie HTC diese Herausforderungen meistert, bleibt abzuwarten. Im Jahr 2014 will man sich damit auf jeden Fall aus der Krise katapultieren.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

20 Kommentare zu dem Artikel "HTC: Mit Uhr und Brille aus der Krise?"

  1. Lukas3 7. Februar 2014 um 15:53 Uhr ·
    Das htc ist ja schon geil, komisch dass sie es immer noch nicht geschafft haben, aus der Krise zu kommen
    iLike 0
  2. iMensch 7. Februar 2014 um 15:59 Uhr ·
    Apple soll HtC und andere Loser aufkaufen und vernichten!
    iLike 0
    • Andy 7. 7. Februar 2014 um 16:11 Uhr ·
      Demfall sollte Apple auch dich und Ispeedy kaufen und vernichten. Dann hätten wir alle endlich unsere Ruhe von eurem Kindergarten.
      iLike 0
      • Tim 7. Februar 2014 um 16:53 Uhr ·
        Ganz ehrlich @ Andy wenn er dich so sehr aufregt dann lies die komentare einfach nicht oder ignoriere es er hat jetzt eigentlich nichts geschrieben warum ihr euch schon wieder so aufregt, er will halt nur das Apple die konkurenz vernichtet, und ganz ehlich welcher Appleuser wünscht sich das denn nicht :D also gehe jetzt in die ecke und heul dich erstmal aus. :D
        iLike 0
    • Tobias 7. Februar 2014 um 16:17 Uhr ·
      Wenn ich solche gestörten Kommentare lese, schäme ich mich schon fast, auch Apple User zu sein.
      iLike 0
      • Rafael B. 7. Februar 2014 um 16:31 Uhr ·
        Job geht mir auch so
        iLike 0
      • Ahz77 7. Februar 2014 um 20:58 Uhr ·
        *lol*
        iLike 0
    • Andre 7. Februar 2014 um 16:45 Uhr ·
      Warum macht ihr ihn alle fertig nur weil er Applefan ist, lasst ihn doch schreiben was er möchte, lieber ein gestörter Applefan hier , statt ein samsungfanatiker der hier nur scheiße schreibt.
      iLike 0
    • macfriend123 7. Februar 2014 um 16:51 Uhr ·
      @iMensch langsam reicht es echt. Es ist ja so schön wie viele Apple Produkte du hast, aber du musst verstehen, dass Apple eine Firma ist. Ich bin ein ziemlicher Apple Fan, aber für deine Kommentare habe ich kein Verständnis. Würde es Samsung und etc. nicht geben, würde Apple nicht versuchen das beste aus seinen Produkten rauszuholen sondern Apple würde denken „Ja die iPhones sind die einzigen Smartphones auf dem Markt, setzen wir den Preis doch auf 2.000 Euro und lehnen uns zurück!!“ Außerdem brauchen Menschen Auswahl, und man soll die Produkte von Apple nicht kaufen weil ein Apfel hinten drauf ist, man sollte sie kaufen wenn man sie wirklich braucht. Und nicht jeder Mensch braucht ein 700 Euro Handy, vielen reicht auch ein günstiges LG Smartphone. Also überdenke deine Kommentare bitte noch mal bevor du sie postest .
      iLike 0
      • Niklas 7. Februar 2014 um 17:00 Uhr ·
        Fast niemand braucht es, aber die wollen es man muss nicht immer etwas kaufen um es für was wichtiges zu brauchen ein iPhone kann auch alles andere als emails schreiben oder sonstiges jeder mensch hat halt seine eigenen bedürfnisse.
        iLike 0
      • Dek 7. Februar 2014 um 18:45 Uhr ·
        ich kauf das nur weil ein apfel hinten drauf ist und äpfel sind nun mal gesund
        iLike 0
  3. Jan 7. Februar 2014 um 16:16 Uhr ·
    100% Zustimmung @Andy 7.
    iLike 0
    • Jan 7. Februar 2014 um 16:47 Uhr ·
      Werde ich jetzt etwa auch gefaket -.- naja schön für dich aber ich bin nicht in seiner meinung…
      iLike 0
      • marc_89763 8. Februar 2014 um 09:04 Uhr ·
        Erwartest du dass es nur ein Jan hier gibt?
        iLike 0
  4. Mikel 7. Februar 2014 um 19:49 Uhr ·
    Immer wieder diese überflüssigen Kommentare!!! Ihr sollt die Sache bewerten und nicht die Kommentare der anderen. Geschmeckter sind verschieden.
    iLike 0
  5. IFön 7. Februar 2014 um 22:27 Uhr ·
    Ich hoffe, dass htc sehr bald neue produkte veröffentlicht und aus der krise rauskommt
    iLike 0
  6. Gandalf 8. Februar 2014 um 12:20 Uhr ·
    APPLE ist und bleibt die beste Firma. Ich finde iMensch hat recht. Alles nachgemachte will ich NICHT.
    iLike 0
    • M.B. 8. Februar 2014 um 13:22 Uhr ·
      Dann stehst du aber so ziemlich ohne Smartphone oder Tablet da wenn du danach gehst…denn auch Apple ist nicht „Nachmacher-frei“.
      iLike 0
  7. M.B. 8. Februar 2014 um 13:26 Uhr ·
    Man kann nur hoffen das es HTC schafft. Ist einer der wenigen Hersteller die sich auch richtig ins Zeug legen um ordentliche Qualität bei Hard- und Software abzuliefern. Da wird nichts halbfertig programmiert und die Käufer werden nicht zum Beta-Tester gemacht ala Samsung und dem Ganzen unnötigen Software-Schnick-Schnack. Mal sehen wie das HTC One 2/Plus/M8 oder wie auch immer man es nennen mag, wird.
    iLike 0
  8. Felix 9. Februar 2014 um 10:11 Uhr ·
    19, Kommentare, bloß drei davon überhaupt zu HTC, bezogen auf Waerables gar keine. Höchste Zeit das zu ändern. Dass HTC sich überhaupt mit Wearables beschäftigt, ist auch allerhöchste Zeit. Sony und Samsung haben beide eine Smartwatch in petto, Apple arbeitet noch dran, Google will sein Glass verkaufen und hat auch schon mehrere Smartwatch-Firmen aufgekauft, Intel entwickelt spezielle Prozessoren für solche Geräte und von nahezu jeder Firma steht auch eine Brille im Gespräch. Sony hat mit den Gamingbrillen schon Erfahrung, Samsung plant angeblich seine Galaxy Gear Glass. Kurz gesagt: Wenn HTC erst jetzt mit der Entwicklung anfängt, sind sie spät dran. Ich kam mir aber auch gut vorstellen, dass HTC schon länger dran werkelt, jetzt aus den Fehlern der anderen lernt und als erster ein (hoffentlich) richtig ausgereiftes gerät auf den Markt bringt. Ein großer Kritikpunkt an Google Glass ist der Akku – dem will sich HTC annehmen. Und das LCD-Display ist auch nicht perfekt bei den momentanen Geräten. Wenn HTC das besser macht, gelingt ihnen hoffentlich auch der Weg aus der Krise. Mal sehen.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.