Home-Office-Trend: Apple ordert mehr Magic Keyboards und MacBooks

Apple fährt offenbar die Produktion verschiedener MacBooks und des neuen Magic Keyboards hoch. Aktuell ergebe sich eine stärkere Nachfrage nach Notebooks, getrieben von einer Corona-bedingt starken Tendenz zum Home-Office, heißt es in der Lieferkette.

Apple ist aktuell offenbar bestrebt, die Produktion verschiedner Produkte auszuweiten, die das neue Magic Keyboard verwenden. Diese Tastatur, bei der die Tasten einen Scherenmechanismus besitzen, wie er auch vor der Einführung des Butterfly Keyboards üblich war, wurde erstmals im MacBook Pro 16 Zoll eingeführt, das Apple letztes Jahr im Herbst vorgestellt hat. Nun hat auch das MacBook Air diese neue Tastatur erhalten. Zudem hat Apple ein neues Magic Keyboard mit integriertem Trackpad für das iPad Pro vorgestellt. Sie ist noch nicht erhältlich und es gibt auch noch keine Reviews und Erfahrungsberichte zu diesem neuen Gadget, das allerdings schon teils heftige Kritik abbekommen hat. Hintergrund ist der hohe Preis, der für eine Tastatur kaum zu rechtfertigen scheint. Bis jetzt gibt es nur ein offizielles Video von Apple zum neuen Keyboard- und Trackpad-Device.

Apple ordert mehr Magic Keyboards

Nun habe Apple seine Bestellungen von MacBooks mit Magic Keyboard einerseits und der neuen iPad-Tastatur andererseits noch einmal aufgestockt, so die taiwanische Zeitschrift Digitimes. Apple habe aggressiv Bestellungen platziert, schreibt das Fachblatt, da sich offenbar eine gestiegene Nachfrage nach Notebooks abzuzeichnen beginne.

Die sei auf einen verstärkten Trend zum Home-Office zurückzuführen, in das sich in Zeiten der Corona-Krise viele Beschäftigte zurückgezogen haben. Ob das neue Magic Keyboard zu Beginn ohne Lieferverzögerungen zu haben sein wird, wird mit Spannung erwartet, ebenso wie die ersten Eindrücke. Apple hatte zuletzt einen erweiterten Maussupport in iPadOS 13.4 nachgerüstet, hier stehen mit iOS 14 möglicherweise noch mehr Änderungen an.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

1 Kommentar zu dem Artikel "Home-Office-Trend: Apple ordert mehr Magic Keyboards und MacBooks"

  1. Lucario 25. März 2020 um 13:50 Uhr · Antworten
    Wäre als Titelbild nicht ein MacBook besser gewesen?🤔
    iLike 2