Für 40 Milliarden Dollar: Nvidia kauft die ARM Holding

Apple wird seine ARM-basierten Prozessoren in Zukunft von Nvidia lizensieren. Der Grafikgigant hat bestätigt, die ARM Holding kaufen zu wollen. Es wird ein ungemein teurer Einkauf.

Die Frage des ARM-Verkaufs ist offenbar geklärt: Die ARM Holding wird an Nvidia verkauft, das gab das Unternehmen in der Nacht bekannt. ARM gehört seit geraumer Zeit dem Telekom-Riesen SoftBank, doch suchte man dort bereits länger nach einem Käufer für den Chipdesigner, dessen Patente in fast allen Smartphones weltweit stecken, Apfelpage.de berichtete. SoftBank sitzt auf einem riesigen Schuldenberg und braucht dringend frisches Geld.

Das wird es durch den Deal auch bekommen: Nvidia zahlt 40 Milliarden Dollar für die ARM Holding. 21,5 Milliarden Dollar werden in Form von Aktien fließen, 12 Milliarden zahlt Nvidia in Cash, der Rest entfällt auf andere Leistungen.

Was bedeutet der Kauf für Apple?

Wenn man Nvidia glauben soll: Gar nichts. Apple setzt seit 2006 auf ARM-Chips im iPhone, später auch im iPad. Besonders interessant ist in diesem Zusammenhang natürlich der Umstieg auf ARM am Mac. Effektiv wird Apple über kurz oder lang alle Prozessoren de facto von Nvidia lizensieren. Nvidia erklärte bereits, man werde nichts am Geschäftsmodell von ARM ändern und weiterhin mit allen interessierten Parteien Geschäfte machen. Tatsächlich dürfte Nvidia nichts tun, was möglicherweise die Wettbewerbshüter auf den Plan rufen könnte, somit spricht für den Moment nichts für grundlegende Änderungen bei der Lizenzvergabe.

Apple wurde zwischenzeitlich ebenfalls ein Interesse an ARM nachgesagt, Apfelpage.de berichtete, was mit diesen Plänen geschah, falls sie überhaupt je ein konkretes Stadium erreichten, ist nicht bekannt.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

3 Kommentare zu dem Artikel "Für 40 Milliarden Dollar: Nvidia kauft die ARM Holding"

  1. Riva 14. September 2020 um 10:26 Uhr · Antworten
    Seltsam dass Apple lieber Lizenzen bezahlt, statt es zu erwerben!?
    iLike 5
  2. Adi 14. September 2020 um 10:33 Uhr · Antworten
    Glaube eine Übernahme durch Apple hätte das Kartellamt nicht genehmigt/mitgemacht.
    iLike 7
  3. Gast 14. September 2020 um 11:46 Uhr · Antworten
    adi ….genau das ! Außerdem hat Apple genug Anteile an ARM / Nvidia das sie ein ordentliches Mitspracherecht haben. Dazu kommt das Apple keine Produkte von ARM bekommt sondern nur Lizenzen zur Herstellung .
    iLike 3