Home » Betriebssystem » Entsperren trotz Maske: iOS 14.5 bringt Ausweg über die Apple Watch

Entsperren trotz Maske: iOS 14.5 bringt Ausweg über die Apple Watch

Mit iOS 14.5 bringt Apple eine interessante Option in Zeiten von Corona: Da Face ID mit Maske bekanntlich nicht effektiv nutzbar ist, kann ein iPhone in Zukunft auch mit einer Apple Watch entsperrt werden. Hierzu nutzt das iPhone eine Kombination aus einem teilweisen Gesichtssinn und der Sicherheit durch eine bereits entsperrte Apple Watch.

Not macht erfinderisch: In Zeiten von Corona können Nutzer ihre iPhones in vielen Situationen nicht mehr mittels Face ID entsperren, dies wird immer dann zum Problem, wenn Nutzer eine Maske tragen müssen. In diesem Fall schlägt Face ID fehl. Apple hat jetzt eine teilweise Lösung für das Problem gefunden, die allerdings nur Nutzern zur Verfügung steht, die eine Apple Watch besitzen.

In Zukunft kann ein iPhone auch mit Maske auf dem Gesicht entsperrt werden: Hierzu führt das iPhone einen partiellen Scan des Gesichts durch. Das iPhone entsperrt sich, sofern der Nutzer eine Apple Watch am Handgelenk trägt, diese muss hierfür ebenfalls entsperrt sein. Sie vibriert zur Bestätigung der Entsperrung des iPhones, ähnlich wie beim Entsperren eines Mac durch die Apple Watch.

Bezahlen geht auf diese Weise leider nicht

Eine Einschränkung gibt es allerdings. Auf diesem Wege kann nicht bezahlt werden, etwa mit Apple Pay an der Ladenkasse oder im App Store. Hierfür ist auch weiterhin eine vollständige Autorisierung mittels Face ID nötig.

Die Entsperrung durch die Apple Watch muss vom Nutzer zudem auch manuell aktiviert werden. Wie weiterhin entdeckt wurde, kann das iPhone in Zukunft auch von der Apple Watch aus wieder gesperrt werden. iOS 14.5 wird in einigen Wochen bis wenigen Monaten für alle Nutzer erwartet.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

14 Kommentare zu dem Artikel "Entsperren trotz Maske: iOS 14.5 bringt Ausweg über die Apple Watch"

  1. ingo_armin 1. Februar 2021 um 20:15 Uhr ·
    Ich bezahle eh mit der Watch. Daher ist die Option, mit der Watch die Zahlung am iPhone freizugeben, nicht so wichtig. Das andere wäre wirklich gut – geht ja auch am MAC. Hätte aber schon längst implementiert werden können (zu Corona-Zeiten)
    iLike 13
  2. pCap 1. Februar 2021 um 20:16 Uhr ·
    Ich finde die Idee super. Freu mich auf das Update und hoffe das es gut und zuverlässig funktioniert.
    iLike 18
  3. BlackEagle 1. Februar 2021 um 20:25 Uhr ·
    Das hat aber sehr lange gedauert und dauert weiterhin! Da ist das finden des Impfstoffs und der verimpfung schneller! 😂
    iLike 1
  4. Tiberium 1. Februar 2021 um 21:15 Uhr ·
    Hätten sie schon lange machen können. Dauert leider noch bis zur Freigabe für alle….
    iLike 1
  5. Petra 1. Februar 2021 um 21:59 Uhr ·
    Finde die Idee super. Brauche oft die Kundenkarte (nicht in wallet abzulegen) muss dann jedesmal das iPhone mit Code entsperren. Bezahle dann mit der watch. Ist aber halt nervig und ich mag ungern an der Kasse den Code eingeben, oft sind die Leute hinter einem doch nicht so weit weg und lesen nachher mit.
    iLike 0
    • ingo_armin 2. Februar 2021 um 07:17 Uhr ·
      Ich nehme hier Stocard – da kann man alle Karten hinterlegen und geht auf der Watch
      iLike 2
      • carsten 2. Februar 2021 um 08:46 Uhr ·
        mach genauso. Geht auch mit 44mm Uhr super. Meine Frau hat die 40mm Version. Da sind die Codes oft so klein, dass sie nicht erkannt werden.
        iLike 0
  6. Thorsten 2. Februar 2021 um 05:30 Uhr ·
    Warum nicht früher ?
    iLike 1
    • neo70 5. Februar 2021 um 01:50 Uhr ·
      Weil die Frage komplett überflüssig ist und Du so oder so keine Antwort bekommst.
      iLike 0
  7. eBiker70 2. Februar 2021 um 09:10 Uhr ·
    So typisch deutsch… statt sich über ein Feature zu freuen… „Warum nicht früher?“ „Wird auch Zeit!“ …
    iLike 6
    • Fritz 2. Februar 2021 um 11:44 Uhr ·
      Da hast du völlig Recht! Aber warum heißt ein Mofa Fahrrad?
      iLike 0
    • Fritz 2. Februar 2021 um 12:39 Uhr ·
      Typisch deutsch ist aber nicht ein umweltschädliches eBike!
      iLike 0
    • Thorsten 3. Februar 2021 um 05:47 Uhr ·
      Die Frage ist doch wohl berechtigt. Wenn ich meckere klingt das ganz anders.
      iLike 0
  8. nkl 2. Februar 2021 um 10:03 Uhr ·
    Warum kann man sich nicht einfach über eine neue, nützlich Funktion freuen ohne zu jammern. „Das hat aber lange gedauert“. @BlackEagle der Vergleich ist einfach dumm und nicht lustig 🤷🏻‍♂️
    iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.