Enpass: Passwortmanager um 50 Prozent reduziert

Wer auf der Suche nach einer Lösung für seine Passwörter ist, sollte sich den Enpass Passwortmanager mal genauer anschauen. Die Integration ist sowohl in OS X als auch in iOS möglich. Während die Mac Version kostenlos geladen werden kann, schlägt die mobile Version im Normalfall mit 9,99 Euro zu Buche. Derzeit gewährt der Anbieter jedoch einen 50 Prozent Rabatt, sodass ihr die Funktionen per In-App-Kauf für einmalig 4,99 Euro laden könnt.

Enpass PAsswortmanager

In der iOS Variante könnt ihr eure Passwörter, aber auch Kreditkartendaten hinterlegen und schön übersichtlich anzeigen lassen. Touch-ID und Autofill werden ebenfalls unterstützt. Die gespeicherten Daten lassen sich dann bequem mit Safari und via iCloud synchronisieren. Während andere Anbieter noch viele Extras bieten, liegen sie preislich aber auch deutlich über 4,99 Euro. Falls ihr die Anwendung also in Betracht zieht, empfiehlt es sich die kostenlose OS X Version im Vorfeld einmal auszuprobieren.

Enpass
Enpass
Preis: Kostenlos+

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Moritz Brünnemann
twitter Google app.net mail

14 Kommentare zu dem Artikel "Enpass: Passwortmanager um 50 Prozent reduziert"

  1. Chris 29. Dezember 2015 um 15:44 Uhr ·
    Mal ne Frage in die Runde: wozu braucht man diese Apps? Apple hat doch den Schlüsselbund? Was ist bei diesen Apps anders/besser als beim hauseigenen Passwortverwalter?
    iLike 3
    • Azrat 29. Dezember 2015 um 17:29 Uhr ·
      Was nützt es Dir, wenn Dein Safari die Passwörter (im Idealfall komplex) im Speicher hat, wenn du diese aber in den Apps eingeben musst? – Dafür gibt es solche Apps, die dann auch noch synchronisieren. Ich zum Beispiel nutze 1password und synchronisiere mit der Version für Windows. Copy, Paste – fertig, und das auch noch sicher
      iLike 4
      • Daniel 30. Dezember 2015 um 08:55 Uhr ·
        Ich vermute mal das du die 1Pqssword-Version aus dem Windows 10 Store geladene hast. Oder gibt es da eine bessere Lösung?
        iLike 0
    • SicParvisMagna 29. Dezember 2015 um 17:48 Uhr ·
      Ich nutze es täglich für sämtliche Logins, da ich mir duzende Passwörter einfach nicht merken kann und auch nicht will. Alles wird über die iCloud synchronisiert und man benötigt nur noch ein Passwort bzw. TouchID.
      iLike 3
  2. Timo 29. Dezember 2015 um 16:02 Uhr ·
    Ich habe Zettel und Kuli ?
    iLike 10
    • Halb&Halb 29. Dezember 2015 um 17:25 Uhr ·
      …und was zu schreiben :)
      iLike 3
  3. Saidi0604 29. Dezember 2015 um 16:24 Uhr ·
    Was ist besser Enpass oder 1Password ?
    iLike 1
    • Matthias Petrat 29. Dezember 2015 um 16:54 Uhr ·
      1Password – ohne Frage. Ist bei mir schon seit drei Jahren im Einsatz.
      iLike 12
      • Snowman 30. Dezember 2015 um 02:18 Uhr ·
        Und was ist mit LastPass?
        iLike 2
      • DariusDasOriginal 30. Dezember 2015 um 13:53 Uhr ·
        Da bin ich ganz deiner Meinung
        iLike 0
  4. Prinzessin 29. Dezember 2015 um 18:26 Uhr ·
    Ich benutze seid 4Jahren SecureSafe. Ist ein Schweizer Unternehmen,sehr gut in der Anwendung.
    iLike 1
  5. Megarush 29. Dezember 2015 um 19:49 Uhr ·
    Nutze 1 password ist deutlich teurer daher mal die Frage wo ist der Unterschied ? Nutze 1passowrd auf Mac und iPhone und iPad.
    iLike 1
  6. Heinz 29. Dezember 2015 um 21:38 Uhr ·
    mSecure ist es für mich seit Jahren.
    iLike 0
  7. Logische Schluss 29. Dezember 2015 um 22:45 Uhr ·
    Secure Safe!
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.