Home » Apps » Dropbox weicht dem M1-Mob: Apple Silicon-Version kommt

Dropbox weicht dem M1-Mob: Apple Silicon-Version kommt

Dropbox hat in den letzten Tagen aus dem Mac-Lager kräftig Prügel bezogen. Der Grund für die Aufregung war die Hartleibigkeit bei der Unterstützung von M1 und Co. durch den beliebten Speicheranbieter. Dropbox sah sich nun zu einer Klarstellung genötigt.

Das Lager der Mac-Nutzer mag zwar in absoluten Zahlen eher klein sein, aber es wird erstens ständig größer und seine Mitglieder können laut schreien – und finden Gehör. Die kaufkräftige Kundschaft möchte man nicht vor den Kopf stoßen, schon gar nicht, wenn das eigene Geschäftsmodell aus der Vermietung von Onlinespeicherplatz besteht. Genau das hat Dropbox aber zuletzt auf gekonnte Art getan. Dropbox gibt es auch ein Jahr nach der Vorstellung des M1 nicht in einer Apple Silicon-optimierten App, auch wenn ein Supportdokument anderes behauptet.

Auf den zunehmenden Druck der Nutzerschaft reagierten Dropbox-Mitarbeiter in Foren des Unternehmens, sie erklärten zunächst, es werde so bald keine M1-Unterstützung für den Dropbox-Client geben.

Dropbox rudert zurück: Es ist alles ganz anders

Die Mac-Fraktion mit M1-Rechnern schäumte vor Wut, was umgehend zu einer bemerkenswerten Reaktion seitens Dropbox führte. Tatsächlich habe man schon lange einen Apple Silicon-Client von Dropbox in der Arbeit, der bedarf nur noch des letzten Schliffs. Schon im ersten Quartal 2022 werde man ihn veröffentlichen, erklärte das Unternehmen auf dem Kurznachrichtendienst Twitter.

Tatsächlich ist Dropbox auch spät dran: Microsoft Office, die Adobe-Profi-Tools, VLC, selbst Spotify haben hier schon vorgelegt. Und das Beispiel zeigt, dass die größer werdende Fraktion der M1-Nutzer nachdrücklich nach nativen Apps verlangen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "Dropbox weicht dem M1-Mob: Apple Silicon-Version kommt"

  1. DudeZ 31. Oktober 2021 um 17:37 Uhr ·
    Microsoft Teams hat die M1 Kompatibilität auch nur über Rosetta. Peinlich!
    iLike 7
    • applex 1. November 2021 um 07:24 Uhr ·
      Und ein veraltetes Icon.
      iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.