Home » Hardware » Der neue Sony WH-1000XM5 offiziell vorgestellt: Neues Flaggschiff mit ANC kommt aber mit einem Nachteil

Der neue Sony WH-1000XM5 offiziell vorgestellt: Neues Flaggschiff mit ANC kommt aber mit einem Nachteil

Mit den AirPods Max mischt auch Apple bei Over-Ears mit ANC mit, doch sowohl der Bose Headphones 700 als auch der Over-Ear von Sony sind unangefochtene Platzhirsche. Die Japaner haben nun mit dem WH-1000XM5 einen Nachfolger zum wirklich guten und beliebten Vorgänger präsentiert. Hier gibt es alle wichtigen Details. 

Neues Design

Wenn man dem Over-Ear einen Vorwurf machen wollte, dann war es beim Design. Dieses war doch etwas uninspiriert, doch die neuen WH-1000XM5, die mittels Pressemitteilung angekündigt wurden,  kommen mit frischem Wind daher. Der Bügel ist deutlich schlanker gehalten und nimmt die Ohrmuschel nun in einer Art Schiene auf. Schwer zu beschreiben, doch das Bild zeigt deutlich, was gemeint ist:

 

Dafür verzichtet Sony nun direkt auf das Gelenk an der Ohrmuschel, was positiv ist. Dieses war bei den vorherigen Generationen gerne mal eine Sollbruchstelle. Mit dem neuen Design geht auch eine Verbesserung des Tragekomforts einher, so der Hersteller. Dies wird durch neu entwickeltes, synthetisches Soft-Fit-Leder und eine stufenlose Kopfbandverstellung ermöglicht. Das Soft-Fit-Leder schmiegt sich perfekt an den Kopf, nimmt den Druck von den Ohren und schirmt Außengeräusche ab, sodass die Nutzer den ganzen Tag lang bequem und ungehindert Musik hören können.

ANC soll noch besser sein

Das wirklich gute ANC des Vorgängers soll noch einmal deutlich verbessert sein. Dafür verbaut der Hersteller nun pro Ohrmuschel gleich satte acht Mikrofone, von den vier Beamforming-Mikrofone sind und die Gesprächsqualität verbessern sollen. Sony verspricht, dass damit das ANC auch bei höheren Frequenzen deutlich besser funktioniert. Dies war bisher immer eine Schwachstelle. Mithilfe des integrierten Prozessors V1 schöpft der WH-1000XM5 das Potenzial des HD Noise Cancelling-Prozessors QN1 von Sony voll aus, während die speziell entwickelte 30-mm-Treibereinheit die Klangqualität zusätzlich verbessert. Zudem unterstützt der neue Kopfhörer nun adaptives Noise Cancelling, welches sich an die Umgebung anpasst.

Unterstützt High-Res

Alle aktuellen Modelle der AirPods haben eine ganz klare Schwachstelle und das ist die fehlende Unterstützung von Apple Lossless in Apple Music. Die neuen WH-1000XM5 sind dank der Unterstützung von LDAC High-Res-zertifiziert und somit eine spannende Alternative zu den AirPods Max. Dafür hat der Hersteller auch die Technik für die Audioausgabe überarbeitet. Für die speziell entwickelte 30-mm-Treibereinheit mit leichter, steifer Kalotte wurde ein Kohlefaserverbundwerkstoff verwendet, der die Empfindlichkeit gegenüber hohen Frequenzen verbessert und dadurch für einen natürlicheren Klang sorgt.  Übrigens, auch das 3D-Format von Sony namens 360 Reality Audio wird unterstützt, welches sich zudem bei Amazon Music Unlimited finden lässt

Amazon Music Unlimited ausprobieren 

Die Akkulaufzeit beträgt mit aktiviertem ANC 30 Stunden, ohne ANC schaffen es die WH-1000XM5 sogar auf 40 Stunden. Vollständig aufgeladen sind diese in drei Stunden. Muss es schnell gehen, soll dank Power Delivery eine Ladung von drei Minuten drei weitere Stunden Musikgenuss ermöglichen.

Allerhand smarte Funktionen

Der neue Kopfhörer kommt nicht nur mit einer Touch-Bedienung, sondern offeriert überdies auch allerlei smarte Funktionen. Interessant ist die „Speak-to-Chat“-Funktion: Spricht der Träger, soll die Musikwiedergabe automatisch pausiert werden und der Kopfhörer in den Transparenzmodus wechseln. Wer Spotify-User ist, kann die Musikwiedergabe übrigens per Knopfdruck starten, das Spotify-Konto muss jedoch in der Kopfhörer-App hinterlegt und verknüpft sein.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Nachhaltig

Auch Sony strebt eine möglichst große Nachhaltigkeit bei seinen Produkten an. Statt Plastik verwendet man bei der Produktverpackung recycelte und nachhaltige Materialien, die Kunststoffteile des Kopfhörers werden aus ausgemusterten Automobilteilen gefertigt. Für die Lötstellen bei der Technik wird bleifreies und goldhaltiges Lötzinn verwendet. Das soll neben einer besseren Klangqualität auch langlebiger sein.

Preise und Verfügbarkeit

Die neuen Kopfhörer solle ab Ende Mai im Handel verfügbar sein und sich bei den üblichen Verdächtigen kaufen lassen. Interessenten müssen aber tiefer in die Tasche greifen. Kostete der Vorgänger noch 379,00€ (UVP), liegen die WH-1000XM5 mit 419 Euro nun deutlich darüber. Ein Transport-Case, ein Klinkenkabel und ein Kabel zum Aufladen sind aber inklusive

Nachfolger bleibt erhalten und bietet einen Vorteil

Sony hat sich dazu entschieden, den Vorgänger, die WH-1000XM4 im Programm zu lassen und die sind einen Blick wert – zumal sie mit einem Straßenpreis von knapp 280e auch deutlich günstiger sind. Denn beim Nachfolger verzichtet Sony, wie angeführt, auf ein Drehgelenk an den Hörmuscheln. Damit lassen sich die WH-1000XM5 nicht mehr kompakt zusammenfalten.

 


 


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Patrick Bergmann
twitter Google app.net mail

4 Kommentare zu dem Artikel "Der neue Sony WH-1000XM5 offiziell vorgestellt: Neues Flaggschiff mit ANC kommt aber mit einem Nachteil"

  1. CK72 13. Mai 2022 um 11:17 Uhr · Antworten
    Was für Nachteil kannst du das auch schreiben
    iLike 3
    • neo70 13. Mai 2022 um 15:12 Uhr · Antworten
      Nicht klein zusammenzuklappen. Musst einfach den ganzen Artikel lesen. Steht ganz am Ende ;-)
      iLike 1
  2. Patrick Bergmann 13. Mai 2022 um 11:20 Uhr · Antworten
    @CK72 Steht im letzten Absatz. Der Nachfolger lässt sich nicht mehr zusammenklappen
    iLike 1
  3. Ich 15. Mai 2022 um 19:13 Uhr · Antworten
    bleibt nicht der Vorgänger erhalten?
    iLike 0