Home » Daybreak Apple » Das iPhone 12 Mini ist klein, aber fein | Apple hat was gegen Arbeitsrechtsverstöße | wer hat schon 5G? – Daybreak Apple

Das iPhone 12 Mini ist klein, aber fein | Apple hat was gegen Arbeitsrechtsverstöße | wer hat schon 5G? – Daybreak Apple

Daybreak Apple - Apfelpage.de / WakeUp Media

Guten Morgen liebe Leser! In einem Buch habe ich neulich mal etwas gelesen, daran musste ich spontan denken, als ich diese Ausgabe vorbereitet habe.
»Menschen glauben die aberwitzigsten Dinge, um Antworten zu bekommen, wo es keine gibt. Ich glaube, dass unsere Gehirne so verdrahtet sind, dass wir es nicht aushalten können, im Dunkeln zu tappen. Lieber glauben wir die absurdesten Theorien, als uns einzugestehen , dass wir keine Ahnung haben, was los ist.«
Ein wirklich lesenswertes Buch übrigens, vielleicht kennt ja jemand von euch den Roman oder den Autor. Und damit willkommen zum knappen Rückblick auf die letzten 24 Stunden.

Klein, aber ganz groß: So könnte man die ersten Aussagen verschiedener Tester zum iPhone 12 Mini zusammenfassen, hier gibt es mehr dazu. Die kompakten Maße dürften das neue Modell vielen Käufern schmackhaft machen, für den ganz großen Ansturm wird es wohl nicht reichen, aber die kleinen Größen haben ihre treuen Fans und Apple hat glaubhaft bewiesen, dass man handliche iPhones nicht nur als Einsteiger-Geräte wie das iPhone SE vermarkten möchte.

Apple maßregelt Zulieferer wegen Arbeitsrechtsverstößen

Weil man Praktikanten unzulässig viele Stunden arbeiten ließ und dazu noch in der Nachtschicht, hat Apple dem Auftragsfertiger Pegatron einstweilen alle neuen Aufträge entzogen, hier gibt’s die Infos. Pegatron erklärte indes eilig, diese Umstände abzustellen. Dieses Fehlverhalten eines großen Zulieferers ist nicht neu und trat früher schon bei Foxconn auf. Auch Amazon musste entsprechende Verstöße beim Bau seiner Echos einräumen. Apple versucht zwar viel, um die Arbeitsbedingungen bei seinen Zulieferern zu verbessern, ehrlicherweise muss aber auch gesagt werden, die Lieferkette ist lang und verschlungen. Alle Verstöße aufzudecken, wäre nicht nur fast unmöglich, es würde wahrscheinlich auch einem Produktionsstopp für das iPhone gleichkommen.

Habt ihr schon 5G?

Viele von euch haben sich das iPhone 12 in einer seiner vier Versionen gekauft, nicht wenige nutzen sicher auch bereits 5G-fähige Verträge und wohnen in einem versorgten Gebiet. Wer von euch hat denn schon 5G im Alltag nutzen können? Habt ihr vielleicht auch schon einmal einen Speedtest laufen lassen?

Die Deutsche Telekom hat zuletzt ihren Ausbau in Dortmund weiter vorangetrieben. An acht Standorten im Stadtgebiet wurden insgesamt 24 neue Antennen aktiviert, die auf 3,6 GHz Geschwindigkeiten bis zu einem GBit/s anbieten. Dafür ist die Reichweite dieser Frequenzen sehr begrenzt, besser sieht das bei den 2,1 GHz-Frequenzen aus, die die Telekom ebenfalls bei ihrem Aufbauplan nutzt.

Kurz gefasst

 

Was sonst noch wichtig war

 

iOS 14 weist verschiedene Sicherheitslücken auf, diese sind im Rahmen eines großen chinesischen Hackerwettbewerbs dokumentiert worden, hier gibt’s die Infos. In Safari wurden ebenso Schwachstellen gefunden, doch auch andere Softwareprodukte blieben nicht verschont. Google Chrome hat es ebenso erwischt, wie Windows 10 und Smartphones von Samsung.

YouTube kann am iPhone 12 jetzt HDR.

Die YouTube-App hat mit dem jüngsten Update die Unterstützung für HDR am iPhone 12 bekommen, allerdings sind die diesbezüglichen Nutzerberichte bis jetzt noch widersprüchlich. Das gilt auch für Bild-in-Bild, das YouTube zwar prinzipiell unterstützt, allerdings aktuell nur im Browser.

Das iPad Pro kommt inzwischen mit dem neuen Ladegerät.

Zwar hat man dem iPhone 12 das Ladegerät aus dem Lieferumfang gestrichen, dafür bietet Apple jetzt ein neues Netzteil (Affiliate-Link) an, es lädt sogar ein bisschen schneller als der alte 18 Watt-Charger. Immerhin, dem iPad Pro liegt dieser neue Adapter nun bei, auch wenn die Apple-Website das zunächst noch nicht wusste.

Habt einen schönen Tag!


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "Das iPhone 12 Mini ist klein, aber fein | Apple hat was gegen Arbeitsrechtsverstöße | wer hat schon 5G? – Daybreak Apple"

  1. Marcus 10. November 2020 um 06:37 Uhr ·
    ja habe ein 5G vertrag und wohne in Berlin wo gut 80% mit 5g schon abgedeckt sind :D
    iLike 1
  2. 10. November 2020 um 08:23 Uhr ·
    Ich habe ebenfalls einen 5G Vertrag, allerdings kommt meine Max erst am Freitag. Obwohl ich mitten auf dem Land wohne sind laut der Telekom Karte so ziemlich alle Dörfer um mich rum abgedeckt, nur meins leider noch nicht. 😆
    iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.