Home » Sonstiges » Bugatti für Alle: Luxussportwagenhersteller präsentiert E-Roller für die City

Bugatti für Alle: Luxussportwagenhersteller präsentiert E-Roller für die City

Bei Autofans sorgt die Marke Bugatti seit Anfang des 20. Jahrhunderts für große Augen und Emotionen, auch wenn nicht viele Menschen sich den aktuellen Bugatti Veyron oder den Bugatti Chiron leisten können. Wer Normalverdiener ist, kann sich dennoch bald einen Bugatti leisten, wenngleich es sich hier nur um einen E-Roller handelt. 

Bugatti stellt E-Scooter auf der CES 2022 vor

Mit rund 2,3 Millionen Euro vor Steuern dürfte der Bugatti Chiron wohl für all unsere Leser ein schöner Traum bleiben. Wer dennoch Bugatti fahren möchte, sollte sich den neuen E-Scooter ansehen. Den produzieren die Franzosen in Kooperation mit Bytech, wobei man hier das Design beisteuert. Die Technik stammt vom New Yorker Unternehmen und dürfte deutlich günstiger als das Auto sein. Bei der Leistung muss man Abstriche machen: Statt 1.500 PS und 420 VMax kommt der elektrische Roller dank einem 700 Watt starken Elektromotor auf 1 PS und einer Maximalgeschwindigkeit von 30 km/h. Die dürfte hierzulande aber nicht zur Verfügung stehen, elektrische Scooter dürfen in Deutschland maximal 20 km/h schnell sein.

In den Betriebsmodi „Economy“ und „City“ ist die maximale Geschwindigkeit hingegen auf 15 beziehungsweise 20 km/h beschränkt. Der rund 16 Kilogramm schwere Bugatti E-Scooter wird auf Basis einer Magnesiumlegierung hergestellt und soll Reichweiten von bis zu 35 Kilometern pro Ladung erreichen. Damit man erkennt, dass es sich um einen Bugatti handelt, gibt es neben dem Bugatti-Badge an der Front auch eine integrierte LED, die das ikonische „EB“-Logo auf den Boden projiziert.

Preise und Verfügbarkeit

Bugatti muss, wie jeder andere Automobilhersteller, die Emissionswerte seiner Fahrzeugflotte dramatisch senken und wird sich deshalb auch der E-Mobility zuwenden. Der E-Roller soll dabei den Auftakt bilden. Bis man den E-Scooter in den Farben Schwarz, Silber und „Agile Blue“ kaufen kann, dauert es noch etwas. Der Hersteller machte weder Angaben zum Marktstart noch zum Kaufpreis.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Patrick Bergmann
twitter Google app.net mail

4 Kommentare zu dem Artikel "Bugatti für Alle: Luxussportwagenhersteller präsentiert E-Roller für die City"

  1. Bergratte 13. Januar 2022 um 15:35 Uhr · Antworten
    Wahrscheinlich der einzige Bugatti den ich mir jemals leisten kann.
    iLike 6
    • hujax 14. Januar 2022 um 13:06 Uhr · Antworten
      Abwarten
      iLike 1
  2. EricLeon 13. Januar 2022 um 16:01 Uhr · Antworten
    Bugatti für alle? Aber der Preis wird nicht genannt
    iLike 1
  3. ole 14. Januar 2022 um 07:51 Uhr · Antworten
    Kostet sicher trotzdem 2.000€
    iLike 4