Bonus: iTunes-Guthaben bei Apple aufladen und bis zu 15 Euro sparen

iTunes-Icon

Aktuell erhaltet ihr ein wenig Bonus, wenn ihr euer iTunes-Guthaben direkt bei Apple aufstockt. Das ist über den App Store / iTunes Store in euren Accounteinstellungen möglich. Auf diese Weise lassen sich bis zu 15 Euro sparen.

Apple schenkt euch aktuell ein paar Euro, wenn ihr euer iTunes-Guthaben bei Apple selbst aufladet. Hierzu geht ihr etwa in den App Store und tippt oben auf euren Account. Anschließend könnt ihr auf „Guthaben zur Apple-ID hinzufügen“ tippen und nachfolgend auswählen, wie viel Guthaben ihr auf euren Account laden möchtet.
Aktuell gibt es hier ein wenig oben drauf, abhängig davon, wie viel Geld ihr auf euren Account ladet. Die Rabatte sind wie folgt gestaffelt:

  • 10,00 Euro (+1,5 Euro) Bonus
  • 25,00 Euro (+3,75 Euro Bonus)
  • 50,00 Euro (+ 7,50 Euro Bonus)

  • 100,00 Euro (+15 Euro Bonus)

Mit iTunes-Guthaben bei Abos sparen

Das Guthaben auf eurem iTunes-Konto wird bei allen Käufen oder sich verlängernden Abos stets zuerst herangezogen. Erst, sobald es komplett verbraucht wurde, wird auf die hinterlegte Zahlungsmethode wie eine Abrechnung per Telefonrechnung oder eine Kreditkarte zurückgegriffen.
Mit iTunes-Guthaben könnt ihr alle Medien in Apples Stores kaufen, von Apps über Filme oder Bücher. Es eignet sich auch, um etwa bei laufenden Abos von Spotify oder Netflix zu sparen, sofern diese Posten bei euch noch über iTunes abgerechnet werden. Neukunden steht diese Möglichkeit seit einiger Zeit bekanntlich nicht mehr offen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

7 Kommentare zu dem Artikel "Bonus: iTunes-Guthaben bei Apple aufladen und bis zu 15 Euro sparen"

  1. Hollenklamper 29. November 2019 um 21:43 Uhr · Antworten
    Wo bleibt der Dark Mode von Apfelpage? Immer nur Werbung hier auf dem Blog. Aber das Feature aus September immer noch nicht integriert!!
    iLike 9
    • Pasana 29. November 2019 um 21:49 Uhr · Antworten
      Seh ich auch so. Zum Werbeblog verkommen , nicht erst seit Black Friday.
      iLike 4
  2. eierfon 29. November 2019 um 22:25 Uhr · Antworten
    Sehr gut, danke für den Hinweis. 👍🏻
    iLike 1
  3. eierfon 29. November 2019 um 22:30 Uhr · Antworten
    Werbung nervt manchmal, stimmt! Aber habt ihr euch schon mal überlegt wie sich Seiten wie Apfelpage sonst finanzieren sollen, über das genöle vom Dark Mode vielleicht? Oder seid ihr etwa bereit für solche Apps zu bezahlen?
    iLike 3
    • Roman van Genabith 29. November 2019 um 22:35 Uhr · Antworten
      Ein guter Punkt: Vor ein paar Jahren haben wir uns ganz bewusst gegen verpflichtende Werbung in der App und für eine freiwillige Einblendung entschieden. Keine Ahnung, wie lange sich das angesichts der miesen Zahlungsmoral für redaktionelle Arbeit noch aufrecht erhalten lässt. Was unsere Berichterstattung zu Deals betrifft, möchte ich nochmal darauf hinweisen, dass das von beiderseitigem nutzen ist. Wir können ja genau nachvollziehen, welche Produkte besonders oft gekauft werden und wir würden diese Angebote nicht bringen, wenn es keine Nachfrage gäbe.
      iLike 4
  4. Christiane Jot 30. November 2019 um 20:07 Uhr · Antworten
    Mich nervt das Genörgel wegen des dark mode auch. Infos kann ich auch so lesen. Tja und die Werbung stört mich nicht. Was mich nicht interessiert, wische ich weg. Ich weiß ja nicht, wie das bei Anderen ist aber bei mir geht das gaaaanz flott und stressfrei, das Wischen 🤔😜
    iLike 1
    • Roman van Genabith 30. November 2019 um 20:08 Uhr · Antworten
      🥰😂
      iLike 1