Autonome Autos: Apple hat in Kalifornien die meisten Testwagen auf der Straße

Apple "Car" | MacRumors

Apple lässt derzeit mehr Testautos durch Kalifornien fahren als Uber und Google, geht einen Tag nach dem tödlichen Unfall mit einem Uber-Auto aus einem behördlichen Dokument hervor. Dafür testet es seine Wagen aber auch nur in einem Staat.

Apple, Tesla, Uber und andere Unternehmen arbeiten an der Entwicklung von autonomen Fahrzeugen. Sie tun das in verschiedenen Staaten der USA. Doch während viele Unternehmen gern in Arizona testen, weil dies der einzige Staat ist, in dem auch Autos ohne eine Person hinterm Lenkrad erlaubt sind, fahren Apples SUVs nur durch Kalifornien.

Das Department of Motor Vehicles in California listet auf, wie viele Autos mit experimenteller Technik für autonomes Fahren Apple angemeldet hat. Es waren zuletzt 45 Wagen, wie die Financial Times berichtet.

Vor einigen Monaten waren es erst 27 Fahrzeuge.

Apple hat am meisten autonome Wagen auf der Straße

Interessant ist auch, dass Apple in dieser Aufstellung die meisten Experimental-Fahrzeuge hat genehmigen lassen.

Tesla betreibt derzeit 39 Fahrzeuge mit der entsprechenden Lizenz, bei Uber sind es 29 Wagen, doch die stehen momentan still.

Nachdem am Samstag ein Uber-Auto eine Fußgängerin in Arizona, die überraschend die Straße überquerte, erfasst und tödlich verletzt hat, hat Uber alle autonomen Autos angehalten.

Ein erster Polizeibericht deutet inzwischen darauf hin, dass der Unfall mit der Frau, die unerwartet abseits eines Fußgängerüberwegs aus dem Schatten auftauchte, schwer zu verhindern gewesen ist, auch mit einem menschlichen Fahrer am Steuer.

Der Vorfall löste eine neue Debatte über die Sicherheit autonomer Systeme im Straßenverkehr aus.

Ein Fahrer am Steuer.

Der Direktor des Fraunhofer-Instituts für Verkehrs- und Infrastruktursysteme Prof. Dr. Matthias Klingner schätzte in einem Gespräch mit dem ARD-Hörfunk, die Einführung autonomer Fahrzeuge im gemischten Individualverkehr sei noch wenigstens zehn Jahre entfernt.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

4 Kommentare zu dem Artikel "Autonome Autos: Apple hat in Kalifornien die meisten Testwagen auf der Straße"

  1. Robin 20. März 2018 um 21:32 Uhr · Antworten
    Ich bin zwar ein großer Apple Fan aber solange es noch bugs in iOS gibt wobei z.B. Erst letztens meine Music App trotz mehrmaligen Neustart nichtmehr zu öffnen ging werde ich dieser Firma nicht bei Autos mein Leben anvertrauen. Erstmal das einfache hinbekommen bevor man sich an das komplizierte traut
    iLike 3
    • Peter 20. März 2018 um 22:55 Uhr · Antworten
      Wenn es um mein Leben geht, bevorzuge ich deutsche Technik. Grüße aus Ösistan
      iLike 2
      • massi 21. März 2018 um 14:55 Uhr ·
        Du meinst solcher Technik wie beim Berliner Flughafen?
        iLike 0
      • Peter 21. März 2018 um 20:52 Uhr ·
        Da nenne mal ein Land in dem es kein Politikum gibt mit all den Nachteilen.
        iLike 0