Home » Apple » Apple Pay jetzt auch bei Barclaycard Deutschland und DKB-Porsche Card S

Apple Pay jetzt auch bei Barclaycard Deutschland und DKB-Porsche Card S

Die Liste der Banken, die Apple Pay unterstützen, wurde heute wieder etwas länger. Jetzt sind auch die Kunden der Barclaycard mit dabei, darüber hinaus können weitere Kunden einer DKB-Kreditkarte Apple Pay nutzen.

Apple Pay bekommt Weiteren Zuwachs in Deutschland: Ab heute können Kunden von Barclaycard Deutschland ebenfalls Apple Pay nutzen. Der Start der Unterstützung war von Barclaycard bereits in den sozialen Medien angekündigt worden, es hatte dann noch einige Wochen Geduld gebraucht, bis es so weit war.

Damit ist Barclaycard in Deutschland so spät dran wie sonst fast keine andere Bank, sieht man von hartnäckigen Verweigerern wie der Postbank ab.

Apple Pay ist jetzt auch für die Kunden der Porsche Card S verfügbar

Weiter startete Apple Pay für weitere Kunden der DKB. Die Kunden des Girokontos können Apple Pay schon eine ganze Weile nutzen, ebenso kam vor geraumer Zeit die Unterstützung der Lufthansa-Co-Branded-Karte hinzu. Nun können auch Besitzer der Porsche Card S-Karte, die ebenfalls von der DKB ausgegeben wird, mit Apple Pay bezahlen. Der letzte große Schritt für Apple Pay war der Start der Unterstützung bei den Volksbanken, den PSD-Banken sowie bei den Sparda-Banken Südwest und Berlin.
Noch immer fehlt neben der Postbank auch die Landesbank Berlin, die einige Millionen Kreditkartenkunden der Co-Branded-Karten von Amazon und dem ADAC betreut.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

4 Kommentare zu dem Artikel "Apple Pay jetzt auch bei Barclaycard Deutschland und DKB-Porsche Card S"

  1. hefrog 19. Mai 2020 um 20:28 Uhr ·
    Also ich verwende die ApplePay über die Anwendung „Curve“, das ist wie eine übergeordnete Kreditkarte, die dann auf die eigentliche Kreditkarte oder Girocard aufbaut.
    iLike 1
    • Chris 19. Mai 2020 um 21:40 Uhr ·
      …die dann auch nochmal Gebühren kostet?
      iLike 2
      • Heisenberg 20. Mai 2020 um 00:01 Uhr ·
        Nein Curve ist dabei kostenlos in der Nutzung.
        iLike 1
  2. Dani H. 19. Mai 2020 um 23:24 Uhr ·
    Wann wohl normale Giro karten verfügbar sein werden wie bsp. ksk
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.